Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Via Regia - Eckendorf

von clappy     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Ahrweiler

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 35.545' E 007° 03.748' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.2 km
 Versteckt am: 12. Juli 2015
 Veröffentlicht am: 14. Juli 2015
 Letzte Änderung: 18. April 2017
 Listing: http://opencaching.de/OC12265
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
40 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Saisonbedingt

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Dies ist eine kleine Cacheserie zur Aachen-Frankfurter-Heerstraße, der Krönungsstraße der deutschen Kaiser.

Die Via Regia (auch Krönungsstraße oder Aachen-Frankfurter-Heerstraße (AFH)) war seit den Zeiten Karls des Großen bis ins späte 19. Jahrhundert die wichtigste Verbindung der Städte Frankfurt und Aachen. Nach ihrer Wahl in Frankfurt zogen alle deutschen Kaiser über diesen Weg bis in die Kaiserpfalz nach Aachen, um dort gekrönt zu werden.
Darüber hinaus war die AFH auch eine wichtige Handelsstraße und wurde für Truppenbewegungen genutzt. Im Abschnitt zwischen Düren und Sinzig verläuft die AFH grob entlang der heutigen Autobahn 61, besonders ist dieser Abschnitt, da hier besonders starke Steigungen überwunden werden mussten. Die Auswirkungen auf die Landschaft sind zum Teil heute noch gut zu sehen. Auch auf Satellitenbildern ist der Verlauf der AFH noch gut zu sehen.

 

Generelle Information:
Ich beschränke mich mit der AFH auf den Bereich der Grafschaft, an zahlreichen Wegpunkten wurden in den letzten Jahren Informationstafeln aufgestellt. Weitere Informationen gibt es bei Heimatvereinen, auf den Infotafeln und im Internet. Der Eifelverein hat außerdem einen Wanderweg ausgeschildert. 
Die einzelnen Stationen sind als kleine Kurz-Multi-Einzeltouren von einem Parkplatz aus mit Streckenlängen unter 5 km geplant. Natürlich kann man die Strecke auch am Stück absolvieren, von Station 1 bis 5 und Bonus sind es rund 11 km (kein Rundweg!). Empfehlenswert ist es dann, die Strecke in Eckendorf zu beginnen, da so die Stationen gut ineinander greifen. Dazu folgt man dem Zeichen "AFH".
Die Touren verlaufen über Wirtschaftswege, zu Fuß und mit dem Rad (etwas geländetauglich) ist es sehr gut machbar, mit Kinderwagen oder Rollstuhl wird es nicht gehen, Autos und Motorräder sind nicht erlaubt. Bei längerer Regenphase kann es auch matschig werden.



KURZ-MULTI (1,2 - 2,0 km, Abschnitt auf der Strecke: 0,6 km)

An der Station Eckendorf beginnt der Anstieg zur höchsten Stelle der AFH in Richtung Frankfurt. Nachdem aus Richtung Aachen der Swistbach überquert wurde, folgt die Trasse der heutigen Landesgrenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Parken könnt ihr an der Hauptstraße, wenn dort Platz ist. Die Parksituation ist recht schwierig, bitte parkt nicht an WP01!

Am Ortsausgang Eckendorf in Richtung Fritzdorf befindet sich eine  kleine Sitzgruppe, an deren Einfahrt eine Infotafel steht. Der Weg geht schnell in einen bewachsenen Feldweg über, der als Hohlweg den Hügel zum höchsten Punkt der AFH hinaufführt.

An WPEK01 findet Ihr die Infotafel. Lest sie Euch genau durch!

Links stehen einige Jahreszahlen in einer Chronik. Die Quersumme des dritten Jahres sei A, die des letzten sei B. Auf der rechten Seite wird das Weiße Kreuz mit einer Jahreszahl beschrieben. Diese sei CDCD, deren Quersumme sei E.

Die Dose findet ihr bei:
Nord minus C0D, Ost plus (A+B)*E

Denkt an die Bonuszahl!

Genießt die Aussicht, direkt vor Euch verlief die AFH. Heute ist nur noch eine Senke im Acker erkennbar. Zurück geht es entweder über RPEK01 und RPEK02 oder über den Hinweg. Natürlich könnt Ihr auch mit der Station Fritzdorfer Mühle weitermachen. Dazu folgt ihr dem Wirtschaftsweg den Hügel hinauf. Einfach stur geradeaus gehen, die Aussicht genießen und rechter Hand den alten Trassenverlauf begutachten.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Pfad
N 50° 35.353'
E 007° 04.249'
RPEK01 - Weg zurück nach Eckendorf
Pfad
N 50° 35.333'
E 007° 03.844'
RPEK02 - Weg zurück nach Eckendorf
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

hagre Fgrvara

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Via Regia - Eckendorf    gefunden 0x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 18. April 2017 clappy hat den Geocache archiviert

Hier ist Schluss, die Bonuszahl gibt es auf Anfrage gern per Mail.

nicht gefunden 12. April 2017, 16:00 Wanderopa hat den Geocache nicht gefunden

Konnte trotz intesiver Suche Cache nicht finde. Steine sind vorhanden, aber keine Dose zu sehen.