Wegpunkt-Suche: 
 
Keltischer Baumkreis

von Platho     Deutschland > Schleswig-Holstein > Rendsburg-Eckernförde

N 54° 07.058' E 009° 48.226' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h 
 Versteckt am: 04. August 2015
 Veröffentlicht am: 04. August 2015
 Letzte Änderung: 04. August 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC123EF
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
47 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Note: Dieser Geocache existiert bereits seit dem 13.02.2013 auf geocaching.com !!

Ein kleiner einfacher Multi mit lohnenswertem Ziel. Alles was ihr an Daten benötigt findet ihr vor Ort. (Verlasst euch nicht alleine auf´s Internet) Das Final ist von der angegebenen Parkmöglichkeit fußläufig zu erreichen. Es erwartet euch eine 0,9-Liter-Dose mit der Möglichkeit TB´s, bzw. Coins abzulegen oder Dinge zu tauschen.

Keltischer Baumkreis in Gnutz

Ein Knick mit alten Eichen als Überhälter, dahinter eine Wiese mit systematisch angepflanzten Bäumen. Doch weder eine Streuobstwiese noch ein Landschaftspark wurde hier von der Baumschule Rohwer einst in der Feldmark des Dorfes angelegt, sondern ein keltischer Baumkreis.
Noch immer ist der Ort ein ganz besonderer Platz für Familie Rohwer und andere Baumbegeisterte. 36 Bäume stehen in einem Kreis von 80 Metern Durchmesser. Ulme, Kiefer, Weide und Linde gehören ebenso zum Bestand wie Tanne, Kastanie und Feige.
In einem inneren Zirkel finden je eine Buche und eine Birke, eine Eiche und eine Kirsche ihren Platz. Den großen Findling in der Mitte beider Kreise hat Dieter Rohwer zum Gedenken an seinen Vater aufgestellt. Das 2,3 Hektar große Areal war das erste Land, das Eggert Rohwer nach dem Krieg kaufte, um seine Baumschule zu gründen.
Nach Angaben von Dieter Rohwer unterteilten die Kelten das Jahr in 40 Abschnitte. Jeder Baum steht für einen bestimmten Zeitraum. Die Bäume im kleinen Kreis symbolisieren den kürzesten und den längsten Tag, sowie die beiden Tage des Sonnengleichstandes im Frühjahr und Herbst. Jeder Baum soll besondere Eigenschaften haben, die auch auf den Menschen übertragbar sind. So gelten Zeitgenossen, die in den Tagen der Weide geboren sind, als grenzenlos. Solche, die in der Zeit der Eberesche zur Welt kamen, brauchen die Gemeinsamkeit.
Ob die Kelten solche Anlagen tatsächlich als Kalender benutzten, ist nicht nachweisbar, eine schöne, parkartige Anlage ist der Baumkreis aber auf jeden Fall und einen Besuch wert. Wer mehr über keltische Baumkreise erfahren möchte, findet hier weitere Informationen.

Zum Cache:
Löst die folgenden Fragen. Anschließend findet ihr den Cache dann bei N54° AB.ACD  E009° EF.DGD

Frage 1 (E=__ )
Gesamtzahl aller Eschen im Baumkreis.

Frage 2 (B=__ )
Einstellige Quersumme des deutschen Namens von „populus nigra ‘italica‘ “ abzüglich 2.

Frage 3 (G=__ )
Summe aller Ziffern des Jahresabschnitts der „Stieleiche“

Frage 4 (A=__ )
Einstellige Quersumme des lateinischen Namens der „Feldulme“ abzüglich 6.

Frage 5 (F=__ )
Anzahl der Ziffern der Baumart des Baumes, dem der Jahresabschnitt „24.10. – 02.11.“ zugeordnet ist.

Frage 6 (C=__ )
Einstellige Quersumme des deutschen Namens von „Salix alba ‘Tristis‘ „ zuzüglich 1

Frage 7 (D=__ )
Häufigkeit des Buchstabens „U“ in der deutschen Schreibweise des „Juglans nigra“.

Viel Spaß beim Suchen und Finden…

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 54° 07.014'
E 009° 48.221'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

N=1, O=2, P=3, rgp...

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Keltischer Baumkreis im Winter
Keltischer Baumkreis im Winter

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Keltischer Baumkreis    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 31. August 2015, 19:11 Blindfisch28 hat den Geocache gefunden

Am 12.10.2014 schon bei GC geloggt, deshalb jetzt auch hier:

Auf dem Rückweg von unserer gestrigen Runde war es noch nicht so spät und wir wollten noch mehr. Also haben wir kurzentschlossen auch noch den Keltischen Baumkreis besucht, da er quasi auf dem Weg lag. Dabei konnten wir auch noch die Event-Hütte für Halloween entdecken, wir freuen uns schon.

Ein wirklich schön gemachter Multi auf einem interessanten Gelände. Nachdem wir beide so um die drei mal rum waren, hatten wir alle Antworten beisammen, auch wenn bei dem Salix Alba 'Tristis' irgendwie das 'Tristis' abhanden gekommen ist.
Auf der Bank ging's dann ans Rechnen. Da wir wegen der Spontanität des Besuchs nichts Schriftliches mit hatten (die Fragen von Multis drucken wir uns sonst aus), haben wir wohl den einen oder anderen Fehler eingebaut, zuerst sollte der Final 35 km entfernt sein (haha), dann ca. 400 m mitten auf einem Acker (das fehlende 'Tristis' bringt hier nur wenige Meter Unterschied). Also entschlossen wir uns, zuhause noch mal in Ruhe nachzurechnen.

Nachdem wir zuhause dann einen Denk-, einen Abschreib- und einen Rechenfehler beseitigt hatten, konnten wir Koords ermitteln, die uns für den Final als passend erschienen, Frau Blindfisch28 war dieser Punkt auch schon bei unserem ersten Besuch aufgefallen. Also heute noch mal hin und schon hatten wir die Dose in der Hand.

Vielen Dank für das Ausarbeiten des tollen Multis und das Zeigen dieses schönen Platzes, der jetzt durch noch ein blaues Schleifchen verziert wird, außerdem schöne Grüße an den Owner.

Petra & Matthias
Blindfisch28

gefunden 12. August 2015 carettacaretta hat den Geocache gefunden

Die hochsommerliche Hitzewelle hat eine kleine Pause eingelegt, aber für einen kilometerlange Wandertour hat es sich doch noch nicht genug abgekühlt - hm, da müsste sich dieser kleine Multi doch eigentlich anbieten?

Oh ja, vor Ort hat sich die Vermutung bestätigt Ein wunderbarer Ort, den ich mal wieder ohne das Cachen nie entdeckt hätte, genau das richtige für Baumfans LächelndDie Runde hat daher auch wesentlich länger gedauert, als es für das Finden der Antworten notwendig gewesen wäre. Nur die gemeine "Tristis" war unauffindbar Stirnrunzelnd, aber mit dem Problem war ich laut der Voreinträge (bei GC) wohl nicht alleine. Nach einigem Rechnen, Nachrechnen und Korrigieren kamen dann endlich brauchbare Koordinaten heraus - aber, oh Schreck, die sind ja meilenweit entfernt Überrascht Also nochmal mit gesundem Cacherverstand die Lösung angeschaut: ups, die eine Zahl sieht verdächtig aus, mal ausprobieren ob es dafür eine sinnvollere Alternative gibt... jo, das sieht besser aus - und tatsächlich, da ist ja auch die Dose Lächelnd

gefunden 05. August 2015 Feenstrumpf hat den Geocache gefunden

Moin,

am 15.02.2013 habe ich diesen Cache gefunden. Mein damaliger Log:

Moin,

zum Abschluss der heutigen Tour hatte ich mir diesen feinen Multi ausgesucht. So kam ich also an und suchte mir hier alle Informationen zusammen, die ich brauchte. Klasse! Nach einiger Zeit hatte ich bei eisigem Wind alle Zahlen beisammen und konnte mich auf den Weg zum Final machen. Der war schnell gefunden!
Vielen Dank fürs herlocken an diesen mir vorher völlig unbekannten Ort, feine Idee!

TFTC, der Feenstrumpf

gefunden 06. April 2013 schwarzer Kater hat den Geocache gefunden

Keltischer Baumkreis, ok, aber was ist Gnutz? Nun weiß ich es - und auch den Baumkreis hab ich umrundet, im Herbst könnte man hier sogar Äpfel pflücken. Aber wenigsten war es jetzt endlich mal warm genug um hier in der Sonne auf ´ner Bank in Ruhe die ganze Rechnerei zu erledigen. Die Dose war dann schnell entdeckt und wenn dann endlich wieder Blätter an den Bäumen hängen ist es hier bestimmt noch schöner.
miau