Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Kreuzwäldchen

 Sehenswerter Kalvarienberg

von Clem-71     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Ahrweiler

N 50° 24.852' E 007° 06.971' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 16. August 2015
 Veröffentlicht am: 16. August 2015
 Letzte Änderung: 16. August 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC12471
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
15 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte

Beschreibung   


Eine geruhsame und vollkommen idyllische Anlage stellt das Kreuzwäldchen dar. Südwestlich des Dorfes Kempenich steht auf einer kleinen Anhöhe die Kapelle der "Schmerzhaften Muttergottes", die 1879 von dem damaligen Pastor Ferdinand von Freyhold errichtet wurde.

Die Kapelle steht auf historischem Boden, denn hier befand sich in grauer Vorzeit eine Burganlage, vom Volksmund die "alte Burg" genannt. Ihre Reste kamen erst bei der Anlage des Kalvarienberges im Kreuzwäldchen in den Jahren 1873 - 1881 wieder zu Tage. Damals fand man tief unter dem Wurzelwerk der Bäume starke Fundamentmauern eines Gebäudekomplexes, der überall Spuren eines Brands und einer gewaltsamen Schleifung aufwies. Erhalten ist noch ein neunzehn Meter tiefer Brunnen.
Zur Anlage gehört auch die Lourdesgrotte und der Weg der "Sieben Schmerzen Mariens".

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Rhein-Ahr-Eifel (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kreuzwäldchen    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 05. Mai 2016 chris9810 hat den Geocache gefunden

gefunden 16. Februar 2016, 15:30 hrosvith hat den Geocache gefunden

Nach einem Spaziergang im Kreuzwäldchen gut gefunden. Vielen Dank

gefunden 26. September 2015 Labradormix hat den Geocache gefunden

Standardtext vorweg

Heute ging es noch einmal in die Vulkaneifel – nach Weibern, Kempenich und Hannebach. Zwei Multis, zwei EC, zwei Mysteries und zwei Tradis standen auf dem Programm. Bestes Wanderwetter, schöne Fotomotive und etwas über acht Kilometer Bewegung: Was will man mehr.

Und sonst

Jetzt kommt er mal wieder - der Spruch: Hier wäre ich ohne cachen vermutlich nie hin gekommen! Und das wäre schade gewesen. Danke fürs Zeigen dieses schönen Orts. Und für die Büx.