Wegpunkt-Suche: 
 
Viktoriastadt

 Es handelt sich um einen Rundgang durch die Viktoriastadt mit interessanten Details aus der Vergangenheit dieses Gebiets

von froggi333     Deutschland > Berlin > Berlin

N 52° 30.180' E 013° 28.583' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h 
 Versteckt am: 14. September 2015
 Veröffentlicht am: 14. September 2015
 Letzte Änderung: 18. Oktober 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC125B8

1 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
3 Beobachter
0 Ignorierer
88 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

1. Los geht der Rundgang durch die Viktoriastadt am ersten öffentlichen Kunstwerk des Wohngebiets. Seit 2002 zieren die von Jenny Brockmann entworfenen Ringe, die für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft stehen, diese Grünfläche.

 --> Direkt neben dem Kunstwerk steht ein Baum. Um welche Baumart handelt es sich?

Addiere den Zahlenwert des letzten Buchstabens der Baumart (Bsp. A=1, B=2,...) zu den nördlichen Koordinaten.

Multipliziere den Zahlenwert des ersten Buchstabens der Baumart mit 80 und addiere das Ergebnis zu den östlichen Koordinaten.

Gehe weiter zu den nächsten Koordinaten! 

 

2. Du befindest dich nun an einem für das Wohngebiet charakteristischen Wohnhaus. 1871 kauften die Brüder Anton und Albert Lehmann das gesamte Gebiet der heutigen Viktoriastadt und ließen schnellstmöglich Häuser zur Unterbringung der Arbeiter bauen. Aufgrund knapper und demnach teurer Ziegelsteine zu dieser Zeit experimentierten sie unter Mithilfe von Albrecht Türrschmidt mit einem neuen günstigerem Bauverfahren, in dem lediglich ein Gemisch aus Zement, Sand und Schlacke verwendet wurde.

--> Welchen Beruf hatte Albrecht Türrschmidt? Lies die Informationstafel und die Wandbeschriftung. Wie viele Häuser dieser Bauart sind noch vorhanden? Achtung: Die beiden Informationen unterscheiden sich. Subtrahiere: Anzahl der Buchstaben des Berufs von Türrschmidt – Differenz der noch erhaltenen Häuser beider Informationen = Häuseranzahl, die du weiter gehen musst (inklusive des Hauses, an dessen Beginn du stehst).

 

3. Du steht nun vor einem Gebäude, dessen ursprüngliche Funktion sich erschließt, wenn du dich umschaust. (Tipp: unpassender Kneipenname)

Der damalige Gemeindevorsteher Adolph Schlicht gab den Bau dieses Hauses in Auftrag, welches am 22.3.1901 feierlich eingeweiht wurde und zu erheblichen Schulden führte. Ab 1912 gehörte die Gemeinde dann zu Lichtenberg, wodurch das Gebäude seine Funktion verlor und seitdem als Stadthaus der Bezirksverwaltung diente. Im 2. Weltkrieg wurde es teilweise zerstört, nur ein Gebäudeteil blieb erhalten.

Schlicht liegt übrigens auf dem ehemaligen Rummelsburger Friedhof Rummelsburger Str. 71-73 begraben. Ein Besuch auf dem verwunschenen Gelände lohnt!

--> Die nächsten Koordinaten ergeben sich aus der ursprünglichen Funktion des Gebäudes: 52°30.x89 N    (x = Anzahl t im Wort)

                                                                                                                                  13°28.8y2 E  (y = Anzahl der Buchstaben des Wortes)

 

4. Hier erinnern seit 2006 zwölf Metallgegenstände an eine ehemals über die Stadthausstraße verlaufende denkmalgeschützte Eisenbahnbrücke, die einem Neubau weichen musste.

--> Die nächsten Koordinaten: 52°30.w N    (w = Anzahl der erhaltenen Säulen mit Blattornament im Kopfteil * Säulendurchmesser in cm - 161)

                                              13°28.z E    (z = Höhe der Säulen in cm + 366)

 

5. Hier findest du einen Linienverzweiger, der einen kleinen Einblick in die Anfänge der Telefonanlagen des 20. Jahrhunderts in den Wohngebieten gestattet.

--> Außen an dem Linienverzweiger befinden sich aufgesetzte Halbkugeln. Zähle sie (Anzahl = r)! Wie viele Bänke stehen auf dem Platz (Anzahl = s)? Merke dir diese Zahlen!

--> Überquere den Platz auf dem du dich befindest entlang der gleichnamigen Straße. Ein Straßenschild am Ende der Straße zeigt dir die Richtung an, in der du weitergehen musst (nicht wieder zurück!).

--> Wieder endet die Straße: Nun nach rechts oder links? Löse die Rechenaufgaben an den Straßenschildern rechts und links von dir. Gehe in Richtung des negativen Ergebnisses weiter. Die nächsten Koordinaten lauten: 52°30.u N  (u = Ergebnis der rechten Rechnung * 23 + 3)

                                                                                                                13°28.t07 E (t = r – s)

 

6. Du stehst nun vor einem Restaurant mit einem besonderen Namen. Dieser kennzeichnete die Grenze zur Nachbargemeinde. Er nahm Abwässer der Häuser auf und führte sie in den Rummelsburger See ab. Nach dem Verlegen von Abwasserrohren wurde der Graben 1897 zugeschüttet. 

--> Nach welchem Tier ist das Restaurant benannt? (Anzahl der Buchstaben des Tieres = v)

--> Suche in der Straße, in der du dich gerade befindest, nach der kleinsten Hausnummer!

 

7. Die ursprüngliche Straße (in der du dich befindest) verlief von der Frankfurter Allee bis zur Marktstraße. Mit der Bebauung des nördlich der Bahnlinien verlaufenden Teils wurde dieser Straßenteil umbenannt in die „Schulze-Boysen-Straße“ und die ursprüngliche Straße deutlich verkürzt. Daher fehlen in der heutigen verkürzten Straße die kleinen Hausnummern.

--> Den Zielort findest du bei folgenden Koordinaten: 52°30.vp N    (p = Quersumme des addierten Zahlenwertes der Buchstaben der Straße (Bsp. A=1, B=2,...; ß=ss) + 76)  

                                                                              13°28.q0 E    (q = kleinste Hausnummer – 13)

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Viktoriastadt    gefunden 1x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 2x

kann gesucht werden 18. Oktober 2016, 11:10 froggi333 hat den Geocache gewartet

OC-Team momentan nicht verfügbar Der Cache benötigt Wartung. 17. Oktober 2016 dogesu hat den Geocache deaktiviert

Den vorliegenden Logs und einer Meldung zufolge ist der Cache weg. Der Owner sollte hier dringend vor Ort erscheinen und die Lage überprüfen; bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar".
Sobald der Cache wieder gesucht werden kann, kann der Owner dies selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log ändern.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

dogesu (OC-Support)

nicht gefunden 30. August 2016, 17:47 Milanowski hat den Geocache nicht gefunden

Bei den zu ermittelnden Finalkoordinaten war zum Einen nix zu finden, zum Anderen sind die exakten Koordinaten durch eine verschlossene KGA nich zugänglich. Eine intensive Umkreissuche brachte ebenfalls keinen Small zu Tage. Schade...

gefunden 03. Oktober 2015, 16:30 mtldeluxe hat den Geocache gefunden