Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Die Grenz- und Zollhäuschen-Safari

 "Guten Tag, Ihre Ausweise bitte. Haben sie was zu verzollen?"

von Erdrandbewohner     Deutschland

N 54° 04.881' E 007° 28.812' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 14. September 2015
 Veröffentlicht am: 14. September 2015
 Letzte Änderung: 15. September 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC125DB

14 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
144 Aufrufe
32 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Deine Mission:

  • Finde Grenz- und Zollhäuschen. Egal, ob historisch oder modern, ob verlassen oder in Benutzung. Gerne auch Ruinen ehem. Grenzhäuschen. Weltweit.

 

Du benötigst:

  • Zu allererst eine Grenze. Oder eine ehemalige Grenze. Sowie eine Kamera, ein GPS-Gerät oder ein Smartphone und ggf. ein dich repräsentierendes Attribut.

 

Die Regeln:

  • Fotografiere das Grenzhäuschen zusammen mit deinem GPS-Gerät, mit dir, oder mit einem dich repräsentierenden Attribut und hänge das Bild als Logfoto an.
  • Beschreibe kurz, an welchem Grenzübergang das Häuschen sich befindet.
  • Gibt es vielleicht eine (persönliche) Geschichte zu der Grenze, zum Grenzübergang? Dann teile sie uns doch mit!
  • Vergesse nicht, die GPS-Koordinaten einzutragen
  • Jedes Grenzhäuschen darf nur ein mal geloggt werden. Wenn du Glück hast, gibts auf jeder Seite der Grenze ein Häuschen. ;)

 

Dein Lohn:

  • Vielleicht alte Erinnerungen und möglicherweise die Erkenntnis, dass Grenzkontrollen für Menschen auf aller Welt der Vergangenheit angehören sollten. So wie es für uns in der EU heute die Normalität ist (oder war).

 

Ein Beispiel: 

Dies ist ein sehr hübsches luxemburger Grenzhäuschen an der deutsch-luxemburger Grenze bei Echternach. Ich kenne es seit meiner Kindheit, kontrolliert wurde ich allerdings nur von deutschen Zöllnern. Sie überprüften, ob nicht mehr als die erlaubte Menge an Kaffee und Zigaretten aus Luxemburg eingeführt wurde. Und natürlich wurden hier sehr streng, später nur sporadisch, die Ausweise gesichtet. Im Fenster des deutschen Zollhäuschens hing in den späten 70ern in riesiges RAF-Fahnungsplakat. Das Foto eines jeden gefassten oder getöteten Terroristen war dick mit Edding durchgestrichen.

Die Koordinaten liegen bei N 49 48.759 E 006 25.528. Das Häuschen wird heute von einem Architekten als Büro genutzt. 


 

 

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Grenz- und Zollhäuschen-Safari    gefunden 14x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 24. September 2016 Nelly 01 hat den Geocache gefunden

Auf unserem Weg von Altenburg nach rheinau in die Schweiz sind wir auch an mehreren alten Zollhäuschen vorbeigekommen. Dies hier ist eines auf der deutschen Seite bei N 47° 38.870' E 008° 36.121' .

Bilder für diesen Logeintrag:
ZollhausZollhaus
SchildSchild
LogproofLogproof

gefunden 24. September 2016 ekorren hat den Geocache gefunden

Rheinau (Kanton Zürich, Schweiz), Straßengrenzübergang nach Altenburg (Gemeinde Jestetten, Baden-Württemberg, Deutschland)

N 47°38.853 E 8°36.226

Ja, der Gasthof Schwanen ist wirklich das Zollhaus - der Zoll hat seine eigene Ecke im Haus, nämlich den kleinen Bereich links mit dem Vordach.

Bilder für diesen Logeintrag:
Zollhaus RheinauZollhaus Rheinau
ZollZoll
LogproofLogproof
Zollschild an der StraßeZollschild an der Straße
GrenzbrückeGrenzbrücke

gefunden 26. August 2016 Andreas.Mann hat den Geocache gefunden

Für diese Safari habe ich das Nürnberger "Zollhaus" aufgesucht. Hierbei handelt es sich zum einen um einen Ortstteil Nürnbergs am südöstlichen Stadtrand als auch um eine ehemalige Einöde mit mehreren Häusern. Eines davon diente bis 1806 als Zollstation des Markgrafen zu Ansbach. Heute befindet sich hier eine Ausflugsgaststätte.

Die Koordinaten lauten: N 49 23.434 E 011 07.749

TFTC

Bilder für diesen Logeintrag:
Zollstation mit CacherfahrradZollstation mit Cacherfahrrad
DetailDetail
Blick in den BiergartenBlick in den Biergarten

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 06. Juli 2016, 12:18 djti hat den Geocache gefunden

Bei unserem Besuch in Bad Münstereifel haben wir unter anderem die vier Stadttore besucht. Als wir durch das Orchheimer Tor gegangen waren fiel mir ein kleiner Schriftzug an der Seite des Tores auf: "Zollhaus". Ich vermute mal, dass es an der Stadtgrenze zur Verzollung der in die Stadt eingeführten Güter diente.

Koordinaten: N50° 33.123' E6° 45.791'

DfdS.

Bilder für diesen Logeintrag:
Zollhaus Bad MünstereifelZollhaus Bad Münstereifel
Orchheimer TorOrchheimer Tor

gefunden 23. Juni 2016 FlashCool hat den Geocache gefunden

Im Norden von Frankfurt an der Friedberger Landstrasse befindet sich das Alte Zollhaus, welches sich an der zu früherer Zeit befindlichen Hohen Strasse befand. Heute ist hier eine Gastwirtschaft mit Biergarten beherbergt.

In der Nähe befindet sich auch der Heiligenstock, ein mitteralterlicher Bildstock. Auf einer Infostele steht außerdem folgendes zum ehemaligen Zollhaus geschrieben:

 

Das Alte Zollhaus

wurde im Jahre 1775 erbaut. Während des Koalitionskrieges zwischen dem Deutschen Reich, Österreich, Preußen, England, Holland, Spanien gegen Frankreich kam es am 22. April 1779 zu einem Gefecht im  Gelände zwischen der Berger Warte und dem Zollhaus am Heiligenstock. Dabei schlug eine Kugel in das Haus ein, fortan trug es den Namen "Kanonenhäuschen". Die Kugel ist heute wieder an der Mauer neben
der Eingangstür befestigt. Am 11. Oktober 1790 empfing der Hessische Landgraf am Zollhaus Heiligenstock Kaiser Leopold II. und dessen Gefolge sowie dessen Sohn und Erzherzog Franz (den späteren Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen). Man reichte den Durchlauchten eine Erfrischung. Am 22.  April 1797 kamen die kaiserlichen (österreichischen) Generäle mit den französischen Generälen "Im Chausseehaus am Heiligenstock" zusammen und vereinbarten einen Waffenstillstand, den Kaiser Franz II. am 18. April 1797 mit Napoleon Bonaparte schloss. Danach war das Haus einer wechselvollen Geschichte ausgesetzt. Nach dem 2. Weltkrieg kam es in die Hand der Stand Frankfurt. Im Jahr 1977 wurde es von Alexander Loulakis erworben, als Gasthaus ausgebaut und den Gastronomen Hugo und Jasmin Hell am 1. Juli 1981 übergeben.

 

Koordinaten: N 50° 09.253 E 008° 42.973

Vielen Dank für den schönen Safari-Cache und beste Grüße.

Bilder für diesen Logeintrag:
Altes Zollhaus FrankfurtAltes Zollhaus Frankfurt