Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Das Steinkistengrab

 Virtueller Gang durch die Geschichte

von cacher.ella73     Deutschland > Niedersachsen > Cuxhaven

N 53° 39.650' E 008° 46.280' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 10. November 2015
 Veröffentlicht am: 11. November 2015
 Letzte Änderung: 12. November 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC127EA

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
66 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg
Wegpunkte
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   


Dieses Logo soll euch auf Caches aufmerksam machen, die zu prähistorischen Orten und archäologischen Stätten führen. Das Logo ist an keinen Cachetyp gebunden, d. h. es kann sich hierbei um einen normalen Cache, einen Multi- oder Rätselcache, oder um einen reinen Virtual handeln.  Wichtig ist nur, dass Listing und Location informative und lehrreiche Inhalte aufweisen. Regel zum Loggen virtueller Caches:  Sobald ein Passwort zum Loggen benötigt wird, kann auf das Foto verzichtet werden. Sonst bitte immer ein Foto als Logbeweis hochladen. Weitere Caches zu diesem Thema findet ihr unter dieser Suche.


 

 

Die Steinkiste von Flögeln

 

Im Landkreis Cuxhaven gilt diese Anlage als einzigartig.

Die endjungsteinzeitliche Steinkiste (auch Zwergenkiste genannt) war ursprünglich von einem Grabhügel bedeckt, der einem Durchmesser von etwa 28 m und einer Höhe von 2,3 m aufwies. Sie bildete den Mittelpunkt des einstmaligen großen Gräberfeldes.

Die Steinkiste liegt exzentrisch in deinem runden Steinkreis. Die Steinsetzung hat einen Durchmesser von 8,5 m.

Die Kiste besteht aus fünf Seitenplatten plus Deckstein. (Maße: L 1,45 m x B 0,94 m x H 0,52 m)

 

Archäologische Ausgrabung von 1956:

Das sorgfältig verschlossene Innere erwies sich während der Ausgrabung als ungestört.

Im Inneren zeigte sich der beigabenlose Leichenschatten eines etwa 1,80 m langen Erwachsenen in Hockerlage.

 

Funde:

Im Hügelaufbau fanden sich Scherben der ausgehenden Jungsteinzeit.

 

 

Aufgabe:

Besucht diesen Ort  und findet die Antworten zu folgenden Fragen, um diesen Virtual loggen zu können.


Frage 1:

Wie lautet die Sprockhoff-Nr.* der Steinkiste? (Internetrecherche)

Frage 2:

Schaut euch die Steinkiste genau an.

Womit war sie gefüllt? (sichtbare Reste am Boden der Steinkiste)

Frage 3:

"Der Bestattete lag auf seiner linken Seite, der Kopf am Südostende, das Gesicht nach Südwesten gewandt."

Sind die ersten beiden Aussagen korrekt? Ja / Nein (Schild vor Ort)

Frage 4:

Wann wurde die Ausgrabung abgeschlossen? JJJJ (Schild vor Ort)

 

Das Passwort setzt sich zusammen aus:

Frage 1, 2, 3, 4


Beispiel: 280LehmJa2015

 

Bitte hängt ein Foto der Steinkiste, zusammen mit dem Steinkreis, eurem Log an.

 

*)Sprockhoff-Nr.: Ernst Sprockhoff erfasste etwa 900 deutsche Megalithanlagen in einem durchnummerierten Katalog. Die so genannte Sprockhoff-Nummer kennzeichnet die Anlagen bis heute.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Steinkistengrab    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 13. Februar 2016 Technologist3 hat den Geocache gefunden

Ein bisschen verwundert war ich schon, hier noch keinen Log zu lesen.
Hier sind doch eigentlich auch ein paar OCler in der Gegend :-)
Also bin ich hier heute mal angehalten, da ich GC mäßig hier ein bisschen mein
Unwesen getrieben habe.
Also schnell mal ein bisschen recherchiert und im guten Glauben, alles richtig zu haben.
Dann bedurfte es aber doch noch ein paar Versuche, weil ich einiges nicht richtig geschrieben
hatte.

Bilder für diesen Logeintrag:
dumm gucken, das kann ich...dumm gucken, das kann ich...