Wegpunkt-Suche: 
 
Spiegelungen am Wöhrder See

 Eine Runde um den Wöhrder See, bei der ihr an manchen Stellen genau hinschauen müsst.

von *Taschentiger*     Deutschland > Bayern > Nürnberg, Kreisfreie Stadt

N 49° 27.456' E 011° 06.509' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:15 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 18. November 2015
 Veröffentlicht am: 22. November 2015
 Letzte Änderung: 28. November 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC1281F

7 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
4 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
139 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

große Karte

   

Listing

Beschreibung   

Diese Runde führt euch einmal um den unteren Wöhrder See herum. Die angegebenen Parkkoordinaten zeigen auf einen günstig gelegenen, kostenfreien Parkplatz. Eiligen Zeitgenossen empfehle ich, die Runde mit dem Fahrrad zu absolvieren. Wer mehr Zeit mitbringt, kann unterwegs auch die neue "Wasserwelt Wöhrder See", zu der der Sandstrand am Nordufer sowie der Bachlauf und die gerade entstehende Bucht am Südufer gehören, begutachten. Auch ein Kinderspielplatz liegt auf dem Weg.

 

Achtung! Station 2 ist zur Zeit nicht vorhanden. Deshalb hier der Wert: B=225

 

 

N 49° 27.456 E 11° 06.509

A=120   A=323

 

 

N 49° 27.216 E 11° 06.010

B=92   B=225

 

 

N 49° 27.045 E 11° 05.861

C=84   C=20

 

 

N 49° 47.207 E 11° 06.442

D=358   D=183

 

 

N 49° 27.410 E 11° 06.729

E=112   E=74

 

 

N 49° 27.480 E 11° 06.788

F=170   F=220

 

Nun geht ihr zu folgenden Koordinaten:  N 49°27.(A+C+E)   E 11°06.(B+D+F)

Dort findet ihr zwei Sitzgelegenheiten. Lasst euch nieder und genießt noch einmal den Blick auf den See. Sowohl schräg links hinter euch als auch vor euch ist jeweils ein relativ dicker Baum. Ihr nehmt die dreistellige Nummer des hinteren Baumes und die dreistellige Nummer des vorderen Baumes und fügt sie zu einer sechsstelligen Zahl zusammen. Diese Zahl ist das Kennwort, mit dem ihr diesen Cache loggen könnt. Es gibt keine Dose vor Ort!

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 49° 27.560'
E 011° 06.770'
Parkplatz
Station oder Referenzpunkt
N 49° 27.456'
E 011° 06.509'
Station 1
Station oder Referenzpunkt
N 49° 27.216'
E 011° 06.010'
Station 2
Station oder Referenzpunkt
N 49° 27.045'
E 011° 05.861'
Station 3
Station oder Referenzpunkt
N 49° 27.207'
E 011° 06.442'
Station 4
Station oder Referenzpunkt
N 49° 27.410'
E 011° 06.729'
Station 5
Station oder Referenzpunkt
N 49° 27.480'
E 011° 06.788'
Station 6
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Wöhrder See (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Spiegelungen am Wöhrder See    gefunden 7x nicht gefunden 1x Hinweis 1x Wartung 4x

kann gesucht werden 27. November 2016 *Taschentiger* hat den Geocache gewartet

Da die Dose hier öfters verschwindet, habe ich den Cache jetzt so geändert, dass mit einem Passwort geloggt werden kann. Eine Dose ist nicht mehr vor Ort!

Viel Spaß weiterhin allen beim Suchen!

momentan nicht verfügbar 26. November 2016 *Taschentiger* hat den Geocache deaktiviert

Dose ist weg.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 04. September 2016, 15:30 kinghanno42 hat den Geocache gefunden

Lebhaft hier am see. heut zu zweit alles gefunden und geloggt. dfdc

gefunden Empfohlen 22. Mai 2016 Doc Cool hat den Geocache gefunden

#10949

Dies war mein 1. von 4 Funden heute, mein 213. Fund dieses Jahr und mein 1508. Fund in den letzten 365 Tagen.
Es war mein 1014. Multi, 2886. D2, 3012. T2, 1078. D2/T2 und 3847. Small.
Und es war mein 1. gefundener Cache vom Owner *Taschentiger*.

Was war das heute für ein schöner "Hochsommertag" möchte man sagen. Da waren die Runde um den Wörder See und ein Abstecher nach Mögeldorf und das eine oder andere Eis genau das richtige.

Das war eine sehr schöne Runde und heute am Sonntag war auch ordentlich was los am Wörder See. Man musste echt aufpassen, nicht von einem Radfahrer angefahren zu werden. Da gibt es schon ein paar rücksichtslose Exemplare. Aber die Stationen lenkten schnell wieder von diesen kleinen Ärgernissen ab. Manchmal musste ich schon genau hinschauen und einen hatte ich am Ende dann auch wirklich falsch. Vorausschauend hatte ich alles fotografiert und so konnte ich noch einmal gegenchecken. Dann endlich kamen sinnvolle Koordinaten raus. Allerdings musste ich hier ein paar Muggel abwarten, bevor ich zugreifen konnte.

Tagesstatistik 2016-05-22:
· zu Fuß zurückgelegt ........ 7,5 km
· zu Fuß in Bewegung ........ 3:55 h
· Ø Gehgeschwindigkeit ..... 4,4 km/h
· max. Höhenunterschied ... 35 m

Cachestatistik für Spiegelungen am Wöhrder See:
· Suchzeit an der Dose ............ 22 Min.
· Herangekommen bis auf ....... < 1 m
· Gemessene Höhenmeter ....... 308 m
· Entfernung zu Homekoords ... 10 km


Vielen, lieben Dank an den Owner für den Cache und schöne Grüße aus Oberasbach bei Nürnberg

Dr.Cool

__________
Meine Funde, meine Statistiken, Mystery-Lösungshilfe MysteryMaster, innovativer Geochecker

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 11. Mai 2016 MaggieL hat den Geocache gefunden

In zwei Mittagsspaziergängen konnten dei Stationen locker abgelaufen werden. Unterwegs hab ich dann noch versucht, die Koords zu berechnen. Da landete ich allerdings nahe an einem Friedhof und verschob das Heben des Finals lieber. Die Kontrolle ergab, dass ich die falschen Minuten erwischt hatte. Zum Glück kontrollierte ich die Rechnung noch einmal, denn auch bei den Kommastellen hatte ich mich noch verrechnet. Heute Morgen vor der Arbeit hier schnell vorbeigeradelt. Zuerst vermutete ich die Dose woanders, wo ich ziemlich im Dickicht suchen musste. Dann offenbarte sie sich mir. Nach dem Loggen bedeckte ich sie erst mal wieder mit ein wenig Laub, damit sie nicht zufällig einem Muggel ins Auge sticht. Sehr witzige Idee mit den Fotos, die auch mir den Blick für das ein oder andere Kunstwerk öffnete. Stage 4 hatte ich noch nie bemerkt und bei 5 war ich vorher noch nicht.

DFDC