Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Die Apelsteine

 Die Apelsteine

von Teufel-007     Deutschland > Sachsen > Leipziger Land

N 51° 14.343' E 012° 23.223' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 25. Dezember 2015
 Veröffentlicht am: 25. Dezember 2015
 Letzte Änderung: 25. Dezember 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC128F5

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
31 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Zum Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig wurden an wichtigen Orten der Kämpfe sogenannte Apelsteine aufgestellt. Insgesamt gibt es in Leipzig und Umgebung 50 solcher Denkmale. Der Leipziger Bürger und SchriftstellerTheodor Apel (1811–1867) ließ in den Jahren 1861 bis 1864 aus eigenen Mitteln 44 dieser Marksteine aufstellen. Sechs weitere wurden danach aus privater Hand, aus einer Stiftung Apels und von Vereinen errichtet.

Die Apelsteine sind ursprünglich rechteckige Säulen aus Sandstein von etwa 1,5 m Höhe. Für die Stellungen der Koalitionstruppen sind die Steine mit einem spitzen Kopf (umgekehrtes V für Verbündete) sowie dem Buchstaben V und für die napoleonischen Truppen mit einem runden Kopf und einem N versehen. Die Inschriften der Steine zeigen auf der dem Schlachtfeld zugewandten Seite den Namen und das Datum des jeweiligen Gefechts und auf der anderen die Namen der Heerführer sowie die Truppenbezeichnung und -stärke. Zwei Pfeile an den Schmalseiten bezeichnen den Verlauf der Front. An den Köpfen der Steine sind die Himmelsrichtungen angegeben. Bis zur Nr. 42 wurde auch die Regel eingehalten, dass den Koalitionstruppen die geraden und den napoleonischen die ungeraden Nummern zugeordnet wurden.

Da sich der Sandstein als wenig widerstandsfähig erwies und die Bautätigkeit die zunächst außerhalb der Stadt stehenden Steine erreichte, wurde bereits im 19. Jahrhundert damit begonnen, zahlreiche der Steine durch Kopien (zum Teil mehrfach und auch aus härterem Material) zu ersetzen und sie gegebenenfalls etwas vom Originalplatz abweichend aufzustellen. Dabei wurde vielfach von der Größe und mitunter auch von der Form der Originale abgewichen, wie zum Beispiel durch nach oben verjüngte Steine im Leipziger Westen oder durch Sockel und Aufsätze. Beim Kopieren schlichen sich auch einige Textfehler ein.

Logbedingung: ein Foto von Dir am Stein ohne das die Nummer zu sehen ist

Welche Nr. trägt dieser Stein ?  Das PW ist gleichzeitig die Steinnummer......... 

Viel Spaß bei der Lösung. Es gibt von GC auch noch andere Cache in der Nähe...

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Apelsteine    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

gefunden 16. September 2016, 10:43 Nilpferd1607 hat den Geocache gefunden

Da ich heute mal ne kkeine Runde wandern war, hab ich gleich noch bissl auf der Karte aufgeräumt. Mit GPS blind knipsen ist zwar bissl blöd, aber man sieht meine Konzentration 😀 Liebe Grüße und bis bald zum Kaffee

Bilder für diesen Logeintrag:
Der Stein und ichDer Stein und ich

gefunden 22. Mai 2016, 16:40 Rolex358 hat den Geocache gefunden

Sehr schnell gefunden. vielen Dank

Bilder für diesen Logeintrag:
Rolex358Rolex358

kann gesucht werden 25. Dezember 2015 Teufel-007 hat den Geocache gewartet

viel Spaß und auf gute Bilder......