Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Tiefer Blick ins All

von dogesu     Deutschland > Baden-Württemberg > Alb-Donau-Kreis

N 48° 28.900' E 009° 56.300' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 29. Dezember 2015
 Veröffentlicht am: 29. Dezember 2015
 Letzte Änderung: 29. Dezember 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC1292A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
30 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Der Komet Hale-Bopp wurde am 23. Juli 1995 von Alan Hale und Thomas Bopp unabhängig voneinander entdeckt.

Alan Hale hatte damals schon mehrere hundert Beobachtungsstunden aufgewandt, um systematisch nach Kometen zu suchen. Am 23. Juli 1995 entdeckte er im Kugelsternhaufen M70 im Sternbild Schütze diesen Kometen, der später als "Hale-Bopp" bekannt wurde.

Thomas Bopp entdeckte den Kometen eher zufällig, als er mit Freunden in Arizona unterwegs war, um Sternhaufen und Galaxien zu beobachten.

Was ist nun so besonderes an diesem Kometen? Er wurde in 7.2 Astronomischen Einheiten Entfernung von der Sonne entdeckt, was eine Rekordentfernung für die Entdeckung eines Kometen darstellte. Nachträglich stellte man fest, dass man bereits 1993 bereits ein Bild in einer Entfernung von 13 AE von der Sonne aufgenommen hatte, ohne zu wissen, dass es sich dabei um den zwei Jahre später "Hale-Bopp" genannten Kometen handelt. Normalerweise sind Kometen in dieser Entfernung unbeobachtbar. Z.B. war der bekannte Halley'sche Komet in der gleichen Entfernung in seiner Helligkeit 50.000-mal schwächer. Die Größe des Kometenkerns wurde auf 50 km geschätzt.
Nachdem der Komet im April 1997 sein Perihel passiert hatte und eine scheinbare Helligkeit von -1 mag (Verleich: Venus -4,4 mag) aufwies, war er in unseren Breiten die ganze Nacht über sichtbar. Beeindruckend sind der gelbe Staubschweif und der blaue Gasschweif.
Voraussichtlich im Jahr 4419 wird es wieder ins innere Sonnensystem gelangen und wieder ein imposantes Schauspiel abgeben.



94750084-AE60-11E5-8EC9-161743884843.jpg

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

unyore Mjvyyvatfonhz

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Tiefer Blick ins All    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 24. August 2016 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

Die verschwundene Dose wurde heute ersetzt.

gefunden 13. Dezember 2014 hochfa hat den Geocache gefunden

Tiefer und immer tiefer schweifte der Blick ins All.

Und siehe da, es sollte sich etwas zeigte sich, was lange gesucht.

 

Heute auf unserer Weihnachtrunde eingesammelt.

 

Tftc

gefunden 21. August 2014, 21:00 icho40 hat den Geocache gefunden

Junge, Junge, was haben wir hier herumgerätselt....
Abend für Abend verging, ohne daß wir der Lösung näherkamen.
Erst nach einem Tip haben wir auch tiefer ins All geblickt und die Koords gefunden.

Heute waren wir vor Ort und konnten uns ins Logbuch eintragen.
Danke für das Rätsel und die Dose.

gefunden 19. Januar 2014 makuli hat den Geocache gefunden

Je tiefer man blickt, desto interessanter wird es.
TFTC

gefunden 14. Januar 2014, 23:00 Tinkus hat den Geocache gefunden

FTF auf GC! und nun auch hier.  Zwinkernd

Für meine Verhältnisse habe ich das Rätsel recht schnell gelöst und mich dann nach etwas Zögern zur FTF-Jagd entschlossen. Da ich morgen erst nachmittags zum Arbeiten gehe, fiel mir der nächtliche Ausflug leichter.

Danke für die vielen Dornstadter Rätsel. Die meisten haben wir inzwischen geknackt und warten nur noch auf den Ausflug zum Finden und Loggen.