Wegpunkt-Suche: 
 
Der 13. Stadtbezirk

 Ein kurzer Multi im Johanneskirchner Moos

von Biman     Deutschland > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

N 48° 10.076' E 011° 40.257' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:45 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 02. Januar 2016
 Veröffentlicht am: 02. Januar 2016
 Letzte Änderung: 10. April 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC12943

7 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
105 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Seit kurzem wird von einigen Spaziergängern berichtet, dass unter einer Brücke, durch die der Hüllgraben, ein in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts  künstlich angelegter Bach, der zur Entwässerung des Johanneskirchner Moos dient, geheimnisvolle Zeichen zu sehen sind. Über deren Bedeutung wurde schon diskutiert.


Haben sie etwas mit dem Bahndamm zu tun, wo früher, als es noch Gleise gab, ein Zug nach Feldkirchen fuhr?


Oder waren sie schon da, zu der Zeit, als es noch hier viele Ziegeleien gab, im 19. Jahrhundert, die aus dem Lehm Ziegel brannten, damit München weiter wachsen kann?


Sollen die Zeichen auf ein Bauvorhaben der Stadt München hinweisen, welches 2030 mit vielen neuen Wohnungen fertiggestellt sein soll? Denn die Zeichen hier, bei den genannten Koordinaten, stehen räumlich in Bogenhausen in München, dem 13. Stadtbezirk.

Vielleicht hat man sich auch nur einen Scherz erlaubt?


Man hörte auch, es könnte ein Zeichen sein, daß von sogenannten Cachern gelegt wurde.
Bedenken bei diesem Gedanken hielten sich gering, da diese eher unbekannte Gruppe als fried-und naturliebend bekannt ist.


Möglicherweise sind diese Zeichen aus einer anderen Zeit?

Die Zeichen wurden bei den genannten Koordinaten entdeckt.

Wer sie sehen und deuten will, der soll dort hinfahren.
Der Weg ist bis dort hin asphaltiert und für Kraftfahrzeuge frei.

Wie schon genannt, sind in dieser wildromantischen, von Ackerbau geprägten Landschaft, zeitweise viele Spaziergänger unterwegs.

Bitte beachte, es ist Naturschutzgebiet. In der warmen Jahreszeit sind hier Ringelnattern gesehen worden, welche aber ungefährlich sind.

 Für Nachtsucher ist eine Taschenlampe unumgänglich. Bei liegengebliebenen Schnee ist eine eine Suche nicht empfehlenswert. 

Viel Erfolg und Spaß in dieser wildromantischen Gegend. 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Mhz Uvajrvf.: xrvar nenovfpura Mnuyra
Mhz Svany: hagre rvarz Qrpxpura nhf Zbbf sevreg avpug qvr Qbf'.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der 13. Stadtbezirk    gefunden 7x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 2x

gefunden 05. März 2017, 12:40 AnjaLeWie hat den Geocache gefunden

Habe heute mein 2016 / 2017 Langzeitprojekt endlich abgeschlossen.

Im Herbst habe ich bei einer Radltour den ersten Teil gefunden und zuhause "übersetzt"

Jetzt im März konnte ich endlich wieder aufs Radl und den zweiten Teil abschließen.

Vielen Dank

Anja

gefunden 19. Dezember 2016, 19:05 martl hat den Geocache gefunden

Am 19. Dezember 2016 um 19:05 Uhr als Cache # 691 gefunden. Mit dem Schatzforscher hier einen super Multi gefunden.

Tftc an Biman :-)
Martina

gefunden 19. Dezember 2016, 06:02 Schatzforscher hat den Geocache gefunden

Die erste Station war erstaunlich gut und schnell mit Martl zu finden. Die Dose war komplett in Ordnung. Die Location war bei frostigen Temperaturen spannend und schön.

Vielen Dank für den Cache sagt der
Schatzforscher

gefunden 30. Mai 2016 julschn1982 hat den Geocache gefunden

Für heute ist eine kleine Einsammelrunde geplant. Zwinkernd

Hier konnten wir an Station 1 den Hinwis schnell finden, aber ignorierten ihn erst mal. Stirnrunzelnd

Dann haben wir ihn doch Beachtung geschenkt, aber standen kurzzeitig auf der Leitung.

Nachdem wir die geistigen Verwirrungen entworren haben, konnten wir uns zum Final aufmachen und uns ins Logbuch eintragen. Lachend DFDC!

gefunden 19. Mai 2016 baer2006 hat den Geocache gefunden

Fund #1 auf einer kleinen Abendtour in den Nordosten!

Wenn der Hinweis an Stage 1 vor Ort ist, findet man ihn ganz leicht Zwinkernd. Die angebrachte Information war ausgewertet, und es ging auf den kurzen Spaziergang zur Dose, die dann auch schnell zu finden war Lächelnd.

TNLN, TFTC!