Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Schachwanderweg Borstendorf

von JG-Bodo&Co     Deutschland > Sachsen > Mittlerer Erzgebirgskreis

N 50° 46.540' E 013° 10.600' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 20 km
 Versteckt am: 03. Oktober 2012
 Veröffentlicht am: 15. Januar 2016
 Letzte Änderung: 01. April 2017
 Listing: http://opencaching.de/OC129D0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
26 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Mit dem Schachwanderweg gibt die Gemeinde Borstendorf Einblick in die Geschichte des Dorfes. An 16 Punkten steht jeweils eine größere Schachfigur. Diese befinden sich an landschaftlich schönen Orten und an Orten, die die Geschichte Borstendorfs mitbestimmt haben und mitbestimmen.
Der Schachwanderweg führt auf unterschiedlichen Routen mit einer Gesamtlänge von ca. 20 km durch und um den Ort.
www.borstendorf.de



Der Wander- und Radmulti besteht aus einfachen Question to Answer-Stationen. Die T-Wertung ergibt sich aus der Länge der Tour. Ihr müsst also NICHT klettern.
Alle weiteren Infos gibt’s vom GeoCheck wenn die kleine Rechercheaufgabe zum Thema Schach gelöst ist.


1. Mit wie vielen Spielern wird es gespielt?

2. Wie viele Figuren stehen zu Beginn eines Spieles auf dem Brett?

3. Wie heißt der Weltschachbund (Abkürzung)?
Gesucht sind die einzelnen Buchstabenwerte hintereinander geschrieben (abc = 123)

4. In welchem Jahr (JJJJ) wurde der weltweit älteste heute noch existierende Schachverein gegründet?

5. In welchem Jahrhundert war Schach in Europa fest etabliert?

6. Wie wurde das Urschach genannt? Ch _ _ _ _ _ _ _ _
Die Summe der Buchstabenwerte vom kompletten Begriff ist:

7. Wer war der erste offizielle Weltmeister? (Vor- und Nachname)
Anzahl der Buchstaben:

8. Wer war die erste offizielle Weltmeisterin? (Vor- und Nachname)
Anzahl der Buchstaben:

9. Welche Legende rankt sich um die Erfindung des Schachs?
Anzahl der Buchstaben:

10. Wer gilt Legenden zufolge als Erfinder des Schachs? (13 Buchstaben)
Die Summe der Buchstabenwerte ist:


Wenn ihr alle Antworten addiert erhaltet ihr Y (Quersumme: 16)
Der Startpunkt berechnet sich wie folgt:

N50° Y+37133 E013° Y+1862


GeoCheck.org

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

XV JV

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schachwanderweg Borstendorf    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 03. Januar 2017 JG-Bodo&Co hat eine Bemerkung geschrieben

Information vom Ordnungsamt http://www.wildenstein.ws/amtsblatt/index.php#gazette_31434

### Achtung Lebensgefahr! ###

Aufgrund von Steinschlag wird mit sofortiger Wirkung die
Flöhatalstraße zwischen Sturzwehr und sogenannter "Schaukelbrücke"
(nähe Bistro Flossmühle) ebenfalls für Fußgänger
und Radfahrer
 voll gesperrt.


Es besteht bis auf Weiteres ab sofort ein Verbot für ALLE
Verkehrsteilnehmer, riesige Fels- und Gesteinsbrocken sind
von der Felswand auf die Straße gestürzt, teilweise befinden
sich noch weitere, sehr große Steine in einer nur noch durch
Wurzeln und Bäume gehaltenen Position - es besteht tatsächlich
Lebensgefahr.

gefunden 08. Oktober 2012 Die Wildensteiner hat den Geocache gefunden

Einen großen Teil dieser schönen Runde bin ich bereits am Samstag, also am Tag des Publishes des Caches, zusammen mit dem Junior gelaufen. Allerdings ohne dieses Rätsel gelöst zu haben, also kannten wir auch die Fragen nicht. Nein, wir waren aus einem anderen Grund unterwegs: Wir haben an der GPS-Rallye anlässlich der Eröffnung dieses Schachwanderwegs teilgenommen. Die Feierlichkeiten gingen von Freitag bis Sonntag. Der FTF-ler blackmoon666 hat am Sonntag lediglich die Musik vom Frühschoppen gehört, die richtige Party stieg bereits am Samstag. Wir hatten bei der Rallye den 3. Platz geschafft und sogar einen Preis gewonnen.

 

Nachdem wir am Sonntag auf überaus wichtiger Schatzsuche in Dresden unterwegs waren, folgte nun endlich heute die Ermittlung der noch fehlenden Werte. Das war schon lustig - manche Fragen waren die gleichen wie zur Rallye. Bei S6 musste ich zwei Mal ansetzen, hatte ein wichtiges Detail übersehen. Nach einem weiteren Verrechner bei der letzten langen Aufgabe konnte ich mich doch noch zum Final durchschlagen und die große Büchse bewundern.

 

 

Vielen Dank für die schönen Ein- und Ausblicke, die Runde ist wirklich sehenswert und informativ. Toll, was die Borstendorfer da auf die Beine gestellt haben.