Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Event-Geocache
Lost Places - Kunstevent

 Faszinierende Bilder im Leeren Beutel

von HH58     Deutschland > Bayern > Regensburg, Kreisfreie Stadt

 Teilnehmerliste

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 01.097' E 012° 06.182' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: archiviert
 Eventdatum: 06. März 2016
 Veröffentlicht am: 13. Februar 2016
 Letzte Änderung: 13. März 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC12AF3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 teilgenommen
0 möchte teilnehmen
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
41 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Saisonbedingt

Beschreibung   

Im 1. Obergeschoss der Städtischen Galerie im Leeren Beutel findet vom 14. Februar bis zum 13. März 2016 eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Stefan Bircheneder statt. Seine Ölgemälde in Lasurtechnik werden laut Webseite der Stadt Regensburg dem Fotorealismus zugeschrieben.

Seine Werke zeigen ganz überwiegend verlassene Industriekomplexe, wie beispielsweise Produktionsstätten, Schalträume und Lagerhallen – also das, was unsereins unter dem Begriff „Lost Place“ kennt. Warum also nicht diese Werke gemeinsam ansehen ?

Wir treffen uns am

Sonntag, den 6. März 2016 ab ca. 13:40 Uhr

vor dem Eingang des Leeren Beutels (oder bei schlechtem Wetter evt. auch im Eingangsbereich). Der Eintrag ins Logbuch wird dort bis etwa 14:15 Uhr möglich sein. Anschließend werden wir uns dann die Ausstellung anschauen. Letzteres ist jedoch nicht verpflichtend, um das Event loggen zu dürfen. Wer will, kann natürlich auch einen Blick auf die übrigen Ausstellungen des Hauses werfen.

Übrigens: Am ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt frei !

Wenn die Ausstellung um 16 Uhr schließt, können sich diejenigen, die noch Lust haben, im Restaurant nebenan noch auf einen Kaffee o.ä. treffen (ein Tisch ist nicht reserviert) und über das Gesehene diskutieren.

Laut Angaben der Stadt Regensburg ist der Leere Beutel rollstuhlgerecht ausgebaut (inkl. Behindertentoilette).

Die angegebenen Parkkoordinaten zeigen einen kostenfreien Großparkplatz am unteren Wöhrd. Daneben stehen im Stadtgebiet mehrere (kostenpflichtige) Parkhäuser und Tiefgaragen zur Verfügung, darunter eines am Dachauplatz ganz in der Nähe des Museums. Am Dachauplatz halten auch zahlreiche Busse. Vom Bahnhof ist es nur ein kurzer Spaziergang von ca. 10 Minuten.

P.S.: Es gibt keine Rumschnitten …

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 49° 01.220'
E 012° 06.650'
Kostenloser Großparkplatz am Unteren Wöhrd
Parkplatz
N 49° 01.040'
E 012° 06.072'
Kostenpflichtiges Parkhaus am Dachauplatz
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Lost Places - Kunstevent    teilgenommen 2x möchte teilnehmen 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 13. März 2016 HH58 hat den Geocache archiviert

Das Event ist schon eine Woche her und auch die Ausstellung ist inzwischen vorbei - also ab ins Archiv mit dem Listing ...

teilgenommen 06. März 2016 Schmusebär & Indidde hat das Event besucht

Nach dem Mittagessen sind wir gleich weiter durch die Altstadt um nebenbei die "Regensburger Altstadt Fotoralley" zu absolvieren und uns schließlich beim Kunstevent einzufinden. Interessant was so alles Kunst sein kann, vor allem der "schwebende" Stromkasten hatte es irgendwie allen angetan . Danke fürs Organisieren!

Den "Travel Bug Obelix und Idefix" haben wir mitgebracht .

teilgenommen 06. März 2016, 13:40 HH58 hat das Event besucht

Die Ausstellung war zwar von der Größe her eher übersichtlich, bot aber trotzdem eine gewisse Abwechslung, so dass sich jeder seine persönlichen Lieblinge heraussuchen konnte. Ich persönlich fand besonders die täuschend echt imitierten Blechgehäuse (samt Rost und abblätternder Farbe) und Lüftungsgitter faszinierend. Unter http://www.bircheneder.de/ könnt Ihr Euch einige der gesehenen und noch ein paar mehr Werke (nochmals) zu Gemüte führen.

Ich weiß nicht, ob sich nach dem Besuch der Ausstellung noch irgendwer irgendwo getroffen hat - ich bin nach Hause gefahren, nachdem ich irgendwann niemanden mehr entdecken konnte.

Vielen Dank an alle, die da waren !

Out: 3 Trackables