Wegpunkt-Suche: 

Die Cachebeschreibung ist veraltet.

 
Magic agrippa

von Fraxinus     Deutschland > Sachsen > Delitzsch

Diese Cachebeschreibung ist wahrscheinlich veraltet. Weitere Erläuterungen finden sich in den -Logeinträgen.

N 51° 32.129' E 012° 36.443' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 17. März 2005
 Gelistet seit: 18. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 18. Dezember 2005
 Listing: http://opencaching.de/OC12B7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
269 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   



Der Humanist Agrippa von Nettesheim (eigentlich Heinrich Cornelius) verfasste im Jahr 1533 ein ausführliches Werk über magische Wechselbeziehungen und Korrespondenzen. Das Buch, bekannt unter "De occulta Philosophia", enthält genaue Anweisungen zur Talismanherstellung, Erläuterungen zur Magie von Ziffern und Wörtern. Mit Hilfe des Zifferncodes "notas elegantissimas", ist es möglich, alle Zahlen von 1 bis 9999 in Form von an Hausmarken erinnernden Figuren darzustellen. Agrippa fand diesem Code in alten astrologischen und magischen Büchern.

Aufgabe:

An den Startkoordinaten (N51° 32.129 E012° 36.443) wirst Du die Hausmarken, für die Ewigkeit in Stein gehauen, finden. Sie werden Dich zum Cache oder in die Irre führen.

 

notas elegantissimas


Viel Spaß beim Suchen wünscht
Fraxinus


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1. Fgrva: mjvfpura mjrv Rvpura
2. Fgrva: hagre rvare Csynhzr
3. Fgrva: hagre rvare Rvpur, jrypur iba rvare Urpxraxvefpur hzsnffg vfg
4. Fpuyhfffgrva: mjvfpura mjrv Ovexra
Mvssreapbqr avpug iretrffra! Jrtchaxgr thg zrexra!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Vereinigte Mulde Eilenburg - Bad Düben (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Vogelschutzgebiet Vereinigte Mulde (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Magic agrippa    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 31. Mai 2017, 06:24 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Wie einfach - die Zeichen sind ja in der Cachebeschreibung schon erklärt. Das dachten wir nur ganz am Anfang 😂
Ganz so leicht ists letztlich gar nicht, allerdings finden wir es ganz schön genial wie dieses System Kulitinte spart 😷😂
Bei den Stationen handelt es sich nie um böse im Wald versteckte Micros, alles selbstgebastelte, super kreative und massive Unikate. Wirklich eine tolle Sache.
Allerdings hatten wir mit dem frühsommerlich wuchernden Bewuchs so unsere Kämpfe, und mit den fliegenden sowie mit Stachelwaffen bewehrten kleinen Cacherwächtern 🕸🐜🕷🐍
Die speziell schneeweißen Kirschen rund ums Vorfinal haben ja schon unsere Vorlogger beschrieben 🍒☹ auch ne interessante Sache 😊
Und natürlich hatten wir auch zu kämpfen mit unserer 😲 Rechenschwäche ... haben etwas rechnerisch ermittelt von dem wir wissen wie's geht ... dieses war aber gar nich gefragt. 🐮😥
Das richtige können wir nur zeichnerisch ermitteln, kamen allerdings 100 m zu weit nördlich raus und fanden das alles recht finalverdächtig. Weil in einem alten Log von einem weithin sichtbaren Final die Rede war, versuchten wirs mit Umkreissuche, fanden aber wieder nur weitere verdächtige Stellen. Um nicht noch ein drittes mal oder gar nicht mehr wiederzukommen, wurde doch noch der Telefonjoker gezogen 😎🎅mit der Erkenntnis: am Final sind wir schon 4x knapp vorbeigelaufen, aber Farn und Kraut waren eine zu gute Tarnung.
Dankeschön für das Abenteuer, Dank dem Owner, Dank dem fleißigen Adoptivpapa und Dank unserem ☎🎅

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 19. März 2016 following hat eine Bemerkung geschrieben

Die Hints für Station 2 und 4 stimmen nicht mehr. Neue Hinweise:

2. Fgrva: hagre rvarz Ncsryonhz
4. Fpuyhfffgrva: mjvfpura mjrv Onhzfgüzcsra hagre rvarz orunhrara Fgrva


A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

gefunden 15. Oktober 2009 trassolix hat den Geocache gefunden

Das Final haben wir heute zusammen gelöst, auch wenn es für mich der erste Anlauf war. Die Endkoordinaten hatte ich grafisch ermittelt und es hatte bis auf ca. 10 Meter gepasst. [8D] Das Ziel war dann schnell ausgemacht, ich konnte gar nicht glauben das es so leicht zu finden war. Wo wir doch Vorallen mit der 3 einige Probleme hatte wie ILE#1 berichtete.
Naja, wenn man genau hinsieht und sich dazu auf den Bauch legt sind die Bäume schon noch zu finden [;)]
dfdc

no trade
#78

gefunden 15. Oktober 2009 ILE#1 hat den Geocache gefunden

Wie Issorg in seinem Log schon schrieb: "... die Bäume fehlen". Mit diesem Hinweis haben wir den Schlußstein im nunmehr (zumindest für das Finale) dritten Anlauf gefunden. Vorangegangen waren diverse Anläufe der einzelnen Stationen. Nachdem uns der Owner Station 1 abgenommen hat (vgl. Cachebeschreibung bzgl. des Fehlens von Station 1) brauchten wir bei Station 2 nur einen Anlauf, bei Station 3 auch ca. 3 Anläufe. Gerade bei Station 3 empfiehlt es sich, den Hint zu lesen und sich vorher auf dem Gebiet Botanik kundig zu machen. Aber wem sag ich das? Naja, Station 3 endlich gefunden - die Aufgabe war auch schnell klar, um die rechnerische Umsetzung mußte ich mich dann kümmern. Heute nun endlich mit ein paar Koordinatenpaaren und dem Zusatzhint von Issorg unter den Armen ging die Suche nach dem Final weiter. Bei nicht ganz so schönem Wetter haben wir ihn, den Schlußstein mit dem Cache darunter, endlich gefunden. Wieder ein Smilie mehr auf der Karte.

Vielen Dank für die schöne Idee. Klasse Ausführung der Stationen. Endlich mal wieder eine "Fraxinus(s)" geschafft. Wir haben noch einige auf unserem Plan.

Gruß ILE#1

gefunden Empfohlen 07. März 2008 Steppentritt hat den Geocache gefunden

Bereits im September 2006 zog uns dieser Cache magisch in seinen Bann. Fleißig hatten wir uns vorher mit dem Thema beschäftigt. Doch Agrippa machte es uns nicht leicht. Die in Stein gehauenen Hausmarken führten uns nicht in die Irre, doch damals leider auch nicht zum Ziel. Der Cache kam zu den Akten. Warum wissen wir nicht. Monate später(letzte Woche) fiel er uns wieder in die Hände. Vieles ward bereits in Vergessenheit geraten. Dank eines weisen Mannes konnten wir die Richtigkeit unserer auf Papier geschriebenen Daten überprüfen lassen.
Heute war es nun endlich soweit. Wir konnten den Schlussstein finden.
Vielen Dank und liebe Grüße
Frank, Birgit & Marita & Bruno