Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Die siebte Brücke

 Wer zählen kann, ist klar im Vorteil.

von Kassena Tomat     Deutschland > Berlin > Berlin

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 30.975' E 013° 21.900' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.8 km
 Versteckt am: 31. März 2016
 Veröffentlicht am: 31. März 2016
 Letzte Änderung: 04. Januar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OC12CAD

10 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
177 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Listing

Beschreibung   

 

Ein ganz einfacher Minimulti mit Startpunkt und Finale, das evt. ein klein wenig Gelenkigkeit erfordert. 

Bei diesem Cache geht es nicht um das siebte Kreuz, auch nicht um die sieben Todsünden, die sieben Zwerge oder die sieben Weltwunder - nicht einmal um die siebte Frage. Sondern um die siebte Brücke.

Nun, Berlin hat bekanntlich mehr Brücken als Venedig. Wenn man alle großen, kleinen und auch die allerkleinsten Brücken zusammenzählt, dürften es mehrere Tausend sein. Aber selbst wenn man nur die betrachtet, die über Wasserläufe führen, kommt man auf mehrere Hundert.

Zu den bekanntesten Brücken Berlins zählen sicher die Oberbaumbrücke, die Moltkebrücke, die Weidendammbrücke und die Schlossbrücke. Weniger bekannt sind vemutlich der Katzengrabensteg, die Triglawbrücke, die Rammrathbrücke oder die Mäckeritzbrücke.

Aber auch im Großen Tiergarten gibt es zahlreiche Brücken über die verscheidenen Gräben, Kanäle und Fließe. Hier gehört die Löwenbrücke zu den prominentesten Vertretern, die in bestimmten Kreisen als beliebter Treffpunkt dient. Zwinkernd

 

Aber wo zum Henker befindet sich die ominöse siebte Brücke?

Somit kommen wir nun zum Cache. An den Startkoordinaten findet ihr eine Bank am Kleinen Tiergartenteich und schaut auf einen Nachguss der Statue "Der Sieger", die 1906 von Wilhelm Wandschneider geschaffen wurde. Diese steht auf einer kleinen Insel im Teich. Ungefähr 10 m von der Bank entfernt findet ihr noch ein anderes Denkmal. Addiert die beiden dort genannten Zahlen, die Summe benötigt ihr später als Passwort zum Loggen.

Nun folgt der Fließrichtung des Wassers und sucht die siebte Brücke. Dort werdet ihr fündig.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nhpu nz Svanyr xöaagr qvr Fvrora urysra. Cnffg nore nhs, qnff rhpu avpugf nhf qra Gnfpura säyyg.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die siebte Brücke    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 2x

archiviert 04. Januar 2017 Kassena Tomat hat den Geocache archiviert

Da die siebte Brücke leider verschwunden ist, hat eine Fortführung dieses Caches wenig Sinn. Vielleicht denke ich mir demnächst was neues aus.

Gruß, Kassena Tomat


Hinweis 09. November 2016 RadlerAndi hat eine Bemerkung geschrieben

ach und ich hab mich schon gewundert, wo die 7. Brücke sein soll...
GPX gezogen am 30.10.  ;)

momentan nicht verfügbar 01. November 2016 Kassena Tomat hat den Geocache deaktiviert

Leider sind hier einige Brücken verschwunden, so dass ich den Cache leider erst einmal deaktivieren muss.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 10. Juli 2016, 18:10 Spike04 hat den Geocache gefunden

Wirklich ein toller Cache. Es war eine Herausforderung aber ein tolles Erlebnis zugleich. Lachend 

gefunden 27. April 2016 Chr17ab hat den Geocache gefunden

Im Rahmen des 2. Martls´stenRudelcachen-Event, wurde dieser Multi gehoben, zum Glück hatte Euni, schon im Voraus die Fließrichtung ermittelt, sonst würden wir noch jetzt da stehen, vor Ort war ein richtiger Fluss nicht zu sehen (in Berlin geht halt alles ein wenig langsamer, oder es lag an den Gezeiten), aber eins, zwei, haste nicht gesehen standen wir an der legendären siebenten Brücke. Mit Todesverachtung barg dann martl die DoseCool, so konnten wir uns alle ins Logbuch eintragen, ein großen Dank an mein Team, ihr wart toll, und auch einen noch größeren Dank an Kassena Tomat   fürs Legen und Pflegen