Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Milkabrücke

 Die zarteste Versuchung, seit es Brückencaches gibt.

von FalconBY     Deutschland > Bayern > Forchheim

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 42.954' E 011° 03.026' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 19. Dezember 2005
 Gelistet seit: 19. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 05. Juni 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC12D8
Auch gelistet auf: geocaching.com 

46 gefunden
4 nicht gefunden
1 Hinweis
4 Beobachter
0 Ignorierer
201 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   



Abweichend vom Amtsvorschlag, eine Stahlverbundbrücke über den Main-Donau-Kanal in Forchheim zu bauen wurde ein Sondervorschlag realisiert.

Er beinhaltet eine reine Stahlbrücke mit einer Tragstruktur aus einem Pylon und abgespannten Seilen.


Baubeschreibung

Die Brücke spannt über 117,50 m bei einer lichten Breite von 3,50 m. Sie besteht aus zwei 1,74 m hohen Fachwerkträgern als Versteifungsträger, die gleichzeitig zur Befestigung des Brückengeländers dienen. Die Gurte des Fachwerkes (Quadratrohre QR 200 x 10 mm werden mit diagonalen Quadratrohren (QR 150 x 5,6 mm) luftdicht verschweißt, so dass lediglich auf deren Außenfläche ein Korrosionsschutz erforderlich ist.

Die Untergurte der seitlichen Fachwerke bilden - zusammen mit den Querträgern der Unterkonstruktion aus Walzprofilen - die Gurte und Pfosten des horizontalen Verbandes. Dessen Diagonalen aus Rundrohrprofilen formen einen K-Verband.

Die Funktion des Pylons als Druckglied (Rundrohr R 864 x 15 mm) wird durch Verjüngungen im Auflagerbereich sichtbar gemacht. Störende Einspapnnmomente im Bereich der Gründung werden dadurch vermieden. Als Abspannseile werden vollverschlossene Seile verwendet.

Um störende Schwingungen im Frequenzbereich von 1,6 bis 2,4 Hz zu vermeiden, wird ein flacher 1,30 m x 1,50 m x 0,22 m großer Schwingungstilger in die Unterkonstruktion verdeckt eingebaut.

Als Korrosionsschutz erhalten die stehenden Fachwerksträger ein vierfaches Beschichtungssystem, das liegende Fachwerk unter dem Holzbelag eine Duplex-Beschichtung (mit 85 um verzinkt + Farbbeschichtung bei einer Gesamtschichtdicke von 240 um).

Den Brückenbelag bilden 10 cm starke Bohlen aus splintfreiem Eichenholz. Trapezförmig gefräste Nuten sorgen für die notwendige Rutschsicherheit. Querbohlen werden mit Edelstahlschrauben auf den Längsbohlen verschraubt. Der darunter liegende Stahlträger besitzt kleine aufgeklebte Elastomerplatten, die eine allseitige Belüftung der Bohlen ermöglichen. Nur die Stirnseiten der Bohlen werden mit einem Schutzanstrich behandelt. Statisch sind die Bohlen unter Berücksichtigung einer Verschleißschicht für Räumfahrzeuge ausgelegt.

Die Konstruktionshöhe des Geländers ab Brückendecke beträgt ca. 1,30 m. Im Geländer integriert sind Konsolen für die Brückenbeleuchtung. Der Handlauf (Rundrohr R 60,3 x 2,9 mm) und die angeschweißten Führungsschienen für die horizontal gespannten Seile (d = 8 mm) sind aus Edelstahl. Diese folgen der Stahlkonstruktion in der Brückenseitenansicht.

Bauwerksdaten:
Länge: 117,5 m
Breite: Außenkante Stahl 4,25 m
Pylonhöhe: 31 m
Tonnage Stahlbau: 112 t
Bauzeit: 11 Monate
Fertigstellung: 2002

Text und Bilder wurden freundlicherweise von Maurer Söhne GmbH & Co. KG München zur Verfügung gestellt.


Cacheerstinhalt:
Logbuch, Infoblatt, Stift und Spitzer. Bitte nicht entnehmen.
Unaktivierter Travelbug für den Erstfinder (Wäre nett, wenn er von diesem Cache die Reise beginnt.)


Kartografie:
Die Brücke ist noch in keine Karte eingetragen. (Stand 12/05)

Viel Spass wünscht Euch
FalconBY
(Peter)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Um den Hint zu verstehen ist es notwendig die technischen Zeichnungen anzusehen, insbesondere "Bild zum Hint ..."!]
Npuguhaqregivrehaqfrpumvt zny shrasmrua - qre abreqyvpur qniba, qbeg va qre Anrur.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Bild zum Hint, aber kein Spoiler!
Bild zum Hint, aber kein Spoiler!
Milkabrücke Gesamtansicht
Milkabrücke Gesamtansicht

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG "Regnitzauen" (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Milkabrücke    gefunden 46x nicht gefunden 4x Hinweis 1x

Hinweis 17. Mai 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern. Analog zu GC setze ich den Status für diesen Cache jetzt auch auf "Archiviert".

mic@ (OC-Guide)

nicht gefunden 06. November 2011 Matzi hat den Geocache nicht gefunden

nicht gefunden 17. Juli 2011 geobirds91 hat den Geocache nicht gefunden

Auch nach dem 2.Mal bei der Suche erfolglos....ist der Cache nicht mehr vorhanden?

gefunden 08. Mai 2011 Carver hat den Geocache gefunden

Die Ossi Bande hat nicht aufgegeben. Mit Unterstützung aus Chemnitz haben wir es noch einmal versucht. Diesmal innerhalb von Sekunden gefunden. Nachdem wir nun wußten, wie es funktioniert und wir auch beim ersten mal dort schon alles Millimeter für Millimeter abgegrast hatten, kam dann von unserer Unterstützung die Frage. "Hat euch jemand beim letzten Mal beobachtet? Konnte der vielleicht den Cache nicht zurück legen, weil ihr da wart?" Da fiel es uns wie Schuppen aus den Haaren. Ich drück es mal so aus:

Viele Grüße an den unbekannten Radfahrer, der uns die ganze Zeit bei unserer intensiven Suche beobachtet hat:-)

Jedenfalls guter, robuster Cache mit interessanten Informationen zur Brücke.

DfdD

Carver & die Ossi Bande

gefunden 02. März 2011 postus hat den Geocache gefunden

Heute kurz geloggt...
DFDC
postus