Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Down in the Jungle!

 Down in the Jungle.

von Eigenzeit     Deutschland > Bayern > Bamberg, Kreisfreie Stadt

N 49° 53.697' E 010° 52.511' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:20 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 28. Juni 2016
 Veröffentlicht am: 28. Juni 2016
 Letzte Änderung: 28. Juni 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC130C6

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
42 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Wie im dichten tropischen Wald, so kann man sich hier mitten

in Bamberg fühlen.

Down in the Jungle!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qh fhpufg rvara CRGyvat.

Jraa Qh Tyüpx unfg, xnaafg Qh tyrvpu abpu Qrva Noraqrffra reyrtra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Down in the Jungle!    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 09. Juli 2016, 22:15 Linea alba hat den Geocache gefunden

Sehr cool, ich bedanke mich! Der Titel passt hier so gut. Hier bin ich immer wieder gerne unterwegs.

gefunden 09. Juli 2016, 19:47 muhpISTen hat den Geocache gefunden

Auf dem Rückweg vom F32.2 sind wir hier natürlich noch mal fix in den Dschungel abgestiegen. Beim Cache angelangt, war ich noch am Beschreibung vorlesen als Linea alba schon Erfolg vermeldete.
Vielen Dank für diese Opencaches in Bamberg sagen muhpISTen

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 29. Juni 2016 DL8NDM hat den Geocache gefunden

Den hier habe ich sehr lange gesucht. Ich kannte hier noch gar nichts. Echt tolle Ecke und der Weg ist absolut neu für mich.

Eigentlich wollte ich schon aufgeben und ich wunderte mich daß ich ihn nicht finden konnte. Die Kords zeigten genau auf den Weg und aussenherum gab es verdammt viele Möglichkeiten. Mir schien auch so als ob da schon mal jemand dagewesen war. Zum Schluß fand ich ihn dann doch noch. Er war, sagen wir, zufällig natürlich getarnt. Leider gab es dann auch schon das nächste Problem.

Der Petling war tief hintergerutscht und eingezwängt. Irgendwie bekam ich ihn zum Glück doch noch heraus. Jetzt ist alles so daß es der nächste Finder etwas leichter hat und er nicht mehr zu weit runterrutschen kann.