Wegpunkt-Suche: 
 
Juliansroute

 Juliansroute - Sonntagsspaziergang im Wald oder Kindergeburtstag

von JerryWang     Deutschland > Bayern > Fürstenfeldbruck

N 48° 09.990' E 011° 12.880' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 10. Juli 2016
 Veröffentlicht am: 12. Juli 2016
 Letzte Änderung: 12. Juli 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC1310C

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
52 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Parkmöglichkeiten:

  • Parkplatz an der Coca-Cola-Brücke (48.162981 N, 11.221890 E)
  • Parkplatz im Wald (48.174727 N, 11.217652 E)

Juliansroute eignet sich sehr gut für Kindergeburtstage und als Sonntagsspaziergang im Wald. Wenn etwas aus den Dosen entnommen wird, bitte eine Kleinigkeit einlegen, damit andere Kinder auch etwas finden können. Die Route besteht aus drei Geocaches:


Julianus 1

Länge                         Breite

48.1665 N                   11.21467 E
48° 9' 59.4" N             11° 12' 52.8" E
48° 9.99' N                 11° 12.88' E

Suchradius: 25 m

 

"In der Nähe der Quelle

Noch über den steinigen Weg

Unter einem blättrigen Dach

Im löchrigen Baum

Ein Stück über deiner Augenhöhe." 

 

Julianus 2 

"Wenn du auf der Höhe bist,

den Wald hinter dir gelassen hast

und die Ebene vor dir siehst: 

(...)"

 

Julianus 3

"Du bist beim Holz-Wigwam.

Hier könntest du mit deinen Freunden

im Thermo-Schlafsack gemütlich übernachten.

(...)"

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Juliansroute    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 24. September 2016 ManniK hat den Geocache gefunden

Heute mal wieder eine Runde durch den Rothschwaiger Forst bei herrlichem Herbstwetter. Bei der ersten Station wussten wir erstmal nicht so recht, wo wir anfangen sollen, aber mit erweiterter Suche konnte die erste Dose entdeckt werden. Dann etwas gestaunt, dass die zweite Station so weit weg ist. Für diese war die Beschreibung genauer, die Dose fanden wir aber ungetarnt am Boden liegend. Wir haben sie dann wieder im nächstgelegenen Versteck untergebracht. Passt zwar nicht genau zur Beschreibung, aber immerhin die Versteckart stimmt. An der dritten Station ließen wir uns dann erstmal von den Koordinaten in die Irre leiten, konnten dann aber der Beschreibung folgend doch noch die Dose finden. Eine Runde mit drei großen Dosen - das ist auch mal was anderes. Obwohl wir hier als erste online loggen, waren schon einige Einträge vor uns in den Logbüchern.

Danke für die Caches sagt ManniK