Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Mustersuche

von theblackrat     Deutschland > Thüringen > Saale-Holzland-Kreis

N 51° 01.740' E 011° 40.250' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 20. Mai 2016
 Veröffentlicht am: 19. September 2016
 Letzte Änderung: 27. Februar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OC1331E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
14 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Der Cache liegt nicht an den oben angegebenen Koordinaten!

Es handelt sich um ein Jagdgebiet, geht also suchen solange es hell ist. Dann ist auch die Aussicht reicher icon_smile.gif

Der Cache ist schon eine Weile bei Geocaching.com gelistet, ich habe mich aber dazu entschieden ihn auch hier einzustellen um die Alternativplattform zu unterstützen.


Einleitung

 

Sicher hat jeder von Euch schon mal einem Text nach irgendwelchen Informationen durchsucht. Solange der Suchbegriff bekannt ist, ist dies ja auch kein Problem. Doch was wenn man zwar weiß wie die gesuchte Information aussieht, der genaue Wert aber unbekannt ist?

In solchen Fällen können Suchmuster weiterhelfen. Wenn in diesem Listing von Suchmustern die Rede ist, dann sind damit reguläre Ausdrücke gemeint.

Das sagt die Wikipedia dazu:

Ein regulärer Ausdruck (englisch regular expression, Abkürzung RegExp oder Regex) ist in der theoretischen Informatik eine Zeichenkette, die der Beschreibung von Mengen von Zeichenketten mit Hilfe bestimmter syntaktischer Regeln dient. Reguläre Ausdrücke finden vor allem in der Softwareentwicklung Verwendung. Neben Implementierungen in vielen Programmiersprachen verfügen auch viele Texteditoren über reguläre Ausdrücke in der Funktion „Suchen und Ersetzen".

OK, jetzt ist alles klar! Oder nicht? icon_smile_blush.gif

Vielleicht wird es mit einem Beispiel verständlicher.
Wenn man einem Geocacher folgenden Text vorlegt "Der Cache liegt nicht bei N51 01.740 E 011°40.250 (wirklich nicht!)." und ihm die Anweisung gibt "suche aus dem Text die Koordinaten raus und markiere Gradzahl, Minute und den Teil nach dem Komma" dann wird er das wohl schnell hinbekommen, weil er ja weiß wie Koordinaten aussehen.

Bei längeren Texten dauert die manuelle Suche entsprechend länger und es besteht die Gefahr dass etwas übersehen wird (besonders wenn den Cacher die Lust verlässt icon_smile_wink.gif). Für solche stupiden Aufgaben sind Computer bestens geeignet.

Jetzt fragt ihr euch sicher wie man einem Computer beibringt wie Koordinaten aussehen? Richtig, mit regulären Ausdrücken! Damit lässt sich der Aufbau/das Format der gesuchten Information beschreiben.
Das folgende Suchmuster findet Koordinaten im Format Grad-Dezimalminute (nein, ich bin nicht auf der Tastatur eingeschlafen icon_smile_wink.gif):
[neswNESW]\s*(\d{1,3})(?:°\s*|\s+)(\d{1,2})[.,](\d{3})
Gibt man dem Computer dieses Suchmuster und den Text der durchsucht werden soll, dann erhält man als Ergebnis die Koordinate aus dem Text.

Für einen Laien sieht dieses "Dingsbums" sicher ziemlich kryptisch aus, deshalb versuche ich mal zu erklären wie es funktioniert.

  • [neswNESW] = Die eckigen Klammern definieren eine Zeichenauswahl (Möglichkeiten) für genau eines der angegebenen Zeichen. Eine Koordinate beginnt mit einem Zeichen für die Himmelrichtung, wobei die Groß-/Kleinschreibung egal ist.
  • \s* = „\s“ ist eine vordefinierte Zeichenauswahl für Whitespaces (Leerzeichen, Tab, …). Das „*“ ist ein sogenannter Quantifizierer. Diese bestimmen wie oft der voran gegangene Ausdruck zutreffen darf. Das Sternchen steht für beliebig oft (0 bis n). Zwischen der Himmelsrichtung und der Gradangabe dürfen also Whitespaces stehen (müssen aber nicht).
  • (\d{1,3}) = Die runden Klammern halten den Suchtreffer in einer Variable fest, deren Wert im restlichen Suchmuster oder bei einer späteren Textersetzung referenziert werden kann. „\d“ ist eine vordefinierte Zeichenauswahl für Ziffern (0 bis 9). Das „{1,3}“ ist wieder ein Quantifizierer und steht für {min, max}. Für die Gradangabe sind eine bis drei aufeinander folgende Ziffern erlaubt.
  • (?:°\s*|\s+) = Ja ja, eben haben ich noch gesagt dass die runden Klammern eine Variable anlegen und jetzt stimmt es schon nicht mehr icon_smile_shy.gif. Wenn direkt nach der öffnenden runden Klammer ein „?:“ steht wird der enthaltene Suchtreffer zwar Gruppiert (bspw. für Quantifizierer) aber nicht in einer Variable festgehalten. „°\s*“ steht für das Grad-Zeichen gefolgt von beliebig vielen Whitespaces und „\s+“ steht für mindestens ein Whitespace. Die beiden Angaben sind durch „|“ getrennt und deshalb Alternativen. Es kann also nur die eine ODER die andere Angabe zutreffen. Insgesamt sorgt das dafür dass die Gradangabe und die Dezimalminuten durch ein Grad-Zeichen und/oder Whitespaces voneinander getrennt sein müssen.
  • (\d{1,2}) = Eine oder zwei Ziffern hintereinander, festgehalten in einer Variable.
  • [.,] = Punkt oder Komma
  • (\d{3}) = Genau drei Ziffern hintereinander, festgehalten in einer Variable.

Wenn das Suchmuster etwas findet, steht in der variable1 die Gradangabe, in variable2 die Minuten und in variable3 der Teil nach dem Komma (Variablen werden einfach nach ihrem Vorkommen im regulären Ausdruck von links nach rechts durchnummeriert).

Na das war doch für den Anfang gar nicht so schwer icon_smile_blush.gif Der vollständige Regelsatz für reguläre Ausdrücke ist allerdings noch um einiges umfangreicher.

Mittlerweile gibt es zig Anwendungen die solche Suchmuster unterstützen. Leider haben nicht alle den gleichen Umfang und unterscheiden sich auch gerne mal in kleinen feinen Details.

Damit es nicht an der „falschen“ Anwendung scheitert: alle hier enthaltenen Suchmuster wurden online erstellt und getestet: https://regex101.com

Probiert das Suchmuster doch gleich mal mit dem oben genannten Testtext aus und schaut was sich an der Oberfläche so tut. Ihr wisst ja was gefunden werden soll. Wird es auch gefunden? Woran erkennt man das?

Richtet euch die Website wie folgt ein:
Website einrichten


Rätsel

 

Wer sich bis hier durchgekämpft hat, hätte die Koordinaten eigentlich schon auf dem Silbertablett verdient aber nein...icon_smile_big.gif
Bevor es losgeht noch ein paar Hinweise:

  • Tastenkombinationen für die Zeichen die man sonst kaum braucht:Tastenkombinationen
  • zuerst kommt die Fleißarbeit, übertragt euch die Matrix am besten in eine eigene Tabelle
  • die Suchmustern enthalten keine Leerzeichen, alle Zeichen sind nacheinander weg geschrieben
  • achtet beim Einfügen auf der Website darauf dass sich am Ende keine Leerzeichen oder Zeilenumbrüche einschleichen
  • bewaffnet euch mit zwei Farben
  • suchet und findet


Rätsel

 

Deine Lösung kannst du hier prüfen (im Checker gibt es noch Infos zum Weg):
geocheck_small.php?gid=6240134fc093d02-5


Treppchen


Treppchen


letzte Wartung am 26.02.2017

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Vaqbbe:
rvar Sneor süe jnntrerpug, rvar süe fraxerpug
Üorefpuarvqhatra

Bhgqbbe:
uvagre qrz Fgüzcspura rvarf Oähzpuraf

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Mittleres Saaletal zwischen Camburg und Göschwitz (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Mustersuche    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 27. Mai 2016 allwissendes.schaf hat den Geocache gefunden

STF :o)

Das relative einfache Rätsel war schnell gelöst. Nach nur drei Tagen voller Frust wurde der Geochecker endlich grün :) Aber von einem Informatiker kann man auch nicht erwarten, dass er ein Rätsel mit regulären Ausdrücken schneller lösen kann^^
Kleiner Tipp: Schreibt die Ausdrücke gaaaaaaanz sorgfältig ab.

Der Weg zum Cache ist sehr schön, auch wenn ich mit dem Auto etwas abgekürzt habe ;) Da "oben" ist es schön ruhig. So ruhig, dass mich der Schrei eines Rehkitzes doch sehr erschreckt hat :) Ich lade mal ein Bild davon hoch, auch wenn das Kitz nicht gut zu sehen ist - man soll ja nicht nah ran an die Tierchen :) Mitten auf dem Weg hoppelte mir auch noch ein kleiner brauner Hase entgegen, blieb kurz vor mir stehen und bog dann in die Wiese ab - Natur pur :) Der Cache selbst war dann dank seines Bewachers schnell gefunden.

Die Bixx war gut gefüllt - und ich konnte mit Stolz eine sehr individuell gestaltete STF-Urkunde in Empfang nehmen :) Es waren auch schöne Tauschgegenstände dabei, allerdings hatte ich nichts ordentliches dabei, also hab ich nichts davon entnommen.

Danke für einen schönen Cache in sehr schöner Umgebung :o)

in: ein kleiner Mini
out: STF-Urkunde

TFTC sagt allwissendes.schaf