Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Auf Safari: romanische Bauwerke

 finde ein romanisches Bauwerk mit Hinweistafel in Deutschland

von Riedxela     Deutschland

N 55° 50.569' E 002° 24.799' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 31. Dezember 2016
 Veröffentlicht am: 01. Januar 2017
 Letzte Änderung: 01. Januar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OC13635

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
42 Aufrufe
16 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Cachelisten

Nordsee-Safari von FlashCool

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

In dieser Safari-Cache Serie geht es um Bauwerke in Deutschland, die einen historischem Baustil representieren.

Bei diesem Safari-Cache geht es um Gebäude, die in der Romanik gebaut wurden und möglichst auch Stilelemente der romanischen Architektur beinhalten.

Hierzu einiges über die Epoche der Romanik in der Architektur:

Die Architektur der Romanik war der erste monumentale Baustil seit der Antike. Das 12. Jh. wird allgemein als Blütezeit der Romanik angesehen (mit Vorläufern und Nachzüglern). Die beste, schöpferische Phase der Romanik wird dabei auf den Zeitraum von 1050 - 1150 eingegrenzt. Die Romanik ist reich an Sonderformen und regionalen Entwicklungen. Typisch für die romanische Baukunst sind Rundbögen und dicke Mauern mit kleinen Fenstern. Die Bauwerke der Romanik wirken wuchtig und massiv, was durch den romanischen Rundbogen noch unterstützt wird. Sakrale Bauwerke der Romanik sind Basiliken und Klöster, die aus Stein gebaut sind. Im Gegensatz zum Sakralbau sind die wenigsten Wohnhäuser der Romanik aus Stein gebaut. Der Baustoff der Häuser war allgemein Holz. In Deutschland haben sich viele Fachwerkbauten aus der Romanik, vor allem in Kleinstädten und Dörfern, bis heute erhalten. Die größeren Profanbauten, wie Pfalzen und Burgen, sind jedoch, wie Klöster aus Stein gebaut. Pfalzen dienten den Kaisern, die keine feste Residenz hatten, als Aufenthaltsort. Sie waren nur schwach befestigt. Die meisten Adelssitze aber sind Höhenburgen, deren Verteidigung durch das steile Gelände vereinfacht wurde. Die, in der Ebene liegenden Wasserburgen wurden als regelmäßige Quadrate mit Ecktürmen gestaltet, die von einem schützenden Wassergraben umgeben waren.
Quelle:innenarchitekten-in-berlin

Für einen eindeutigen "Log-Beweis" eines romanischen Bauwerks müssen folgende Logbedingungen erfüllt sein:

  • mache ein Foto von dem Bauwerk möglichst in einer Gesamtansicht
  • mache ein zweites Foto von einer Infotafel, das an oder vor dem Bauwerk angebracht sein muss und im Text auf die Entstehung des Bauwerks in der Romanik verweist. Der Text muss auf dem Foto lesbar sein!
  • auf einem der beiden Fotos muss zusätzlich dein GPS oder ein persönlicher Gegenstand zu sehen sein.

weitere Logbedingungen:

  • nenne im Log die Koordinaten des Bauwerks
  • nenne im Log die Stadt/Ort wo das Bauwerk steht
  • jedes Gebäude darf nur einmal geloggt werden
  • jeder OC Account darf diese Safari nur einmal als "gefunden" loggen. Weitere Hinweis-Logs sind erlaubt.
  • das Bauwerk muss in Deutschland stehen.

Die Logbedingung mit der Infotafel hat den Hintergrund, dass vor allem im Historismus (1850-1895) verschiedene vergangene Baustile kopiert wurden und für Laien oft nicht klar erkennbar ist, ob das gefundene Bauwerk ein "Orginal" aus der Stilepoche ist oder erst im Historismus gebaut wurde. Die oft anzutreffenden Stile im Historismus sind Neoromanik,Neugotik, Neorenaissance, Neobarock.

Das Beispiel auf dem Foto steht in Nideggen in der Eifel.

Die anderen Safari-Caches der Baustile sind hier:

Gotik -> OC13636

Renaissance -> OC13639

Barock -> OC1363D

Jugendstil -> OC1363E

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Ich wünsche Euch viel Spass bei der Suche nach Bauwerken.

Bilder

Tor aus der Romanik
Tor aus der Romanik
Infotafel
Infotafel

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Auf Safari: romanische Bauwerke    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 18. April 2017 Landschildkroete hat den Geocache gefunden

Heute in Soest die Alt St. Thomae Kirche besucht und abgelichtet.
Die Kirche ist romanisch wurde aber später gotisch erweitert.
Der Unterschied des Baustils ist Innen und Außen erkennbar.
Die Koordinaten lauten:
N 51° 34.182 E 008° 06.917
Danke für den interessante Safari und viele nette Grüße von den Landschildkroeten

Bilder für diesen Logeintrag:
Alt ST. THOMAE in SoestAlt ST. THOMAE in Soest
Eingang mit LandschildkroeteEingang mit Landschildkroete
Infoschild am EingangInfoschild am Eingang
romanische Südseiteromanische Südseite
gotische Nordseitegotische Nordseite
KirchenplanKirchenplan

gefunden 14. Februar 2017 Dimer hat den Geocache gefunden

St. Paulus-Dom zu Münster

Als Bischofskirche ist der St.-Paulus-Dom das geistliche und religiöse Zentrum des im Jahr 805 gegründeten Bistums Münster. Nach zwei Vorgängerbauten legte Fürstbischof Dietrich III., Graf von Isenberg, im Jahr 1225 den Grundstein für den heutigen spätromanischen Dom, dessen Weihe durch Fürstbischof Gerhard, Graf von der Mark, am 30. September 1264, also vor genau 750 Jahren, erfolgte.
Koordinaten N51°57.758 E7°37.527

Bilder für diesen Logeintrag:
Dom, Südseite mit ParadiesDom, Südseite mit Paradies
Dom, Süd/OstseiteDom, Süd/Ostseite
Dom, InfotafelDom, Infotafel

gefunden 11. Februar 2017 dogesu hat den Geocache gefunden

Neben der Nürnberger St. Lorenz-Kirche befindet sich das "Nassauer Haus", das dort einzig erhaltene romanische Turmhaus aus dem 12./13. Jahrhundert.

N 49 27.060 E 011 04.658

Danke für die Safari-Aufgabe, dogesu

Bilder für diesen Logeintrag:
Nassauer Haus in NürnbergNassauer Haus in Nürnberg
Infotafel: Nassauer HausInfotafel: Nassauer Haus

gefunden 24. Januar 2017 Team Brummi hat den Geocache gefunden

Die St. Andreas Kirche in Braunschweig bei N 52 16.080 E 010 31.206 ist, zumindest zum Teil, ein romanisches Bauwerk.

Der Bau geht wahrscheinlich auf einen Saalkirchenbau um das Jahr 1160 zurück. Etwa ab 1230 wurde darüber eine dreischiffige Basilika errichtet. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Andreaskirche im Jahre 1290.

Danke für diese er_bauliche_ Safari

Bilder für diesen Logeintrag:
Infotafel_romanischInfotafel_romanisch
Die KircheDie Kirche

gefunden 09. Januar 2017 Rabarba hat den Geocache gefunden

Berlin, Nikolaiviertel, Nikolaikirche, um 1230 als spätromanische Basilika errichtet. Erhalten ist der Felsteinunterbau des Turms aus großen Quadern mit den typischen, gebogenen, weitgehend schmucklosen Fenster.

Koordinaten: N 52 31.002 E 013 24.411

Vielen Dank für die schöne Safari!

Bilder für diesen Logeintrag:
Nikolaikirche, Frontalansicht mit TurmNikolaikirche, Frontalansicht mit Turm
romanischer Unterbau mit GPSromanischer Unterbau mit GPS
InfotafelInfotafel


zuletzt geändert am 18. Januar 2017