Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
MOON AYU

 Die oben angeführten Koordinaten sind irrelevant und geben nur ungefähr den Ort des Geschehens an.

von safri     Deutschland > Hessen > Hochtaunuskreis

N 50° 12.650' E 008° 36.250' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 28. Januar 2005
 Gelistet seit: 28. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 28. September 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC13AD
Auch gelistet auf: geocaching.com 

18 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
317 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Nach ein bisschen Kopf- und Fingerarbeit geht es wenige Meter von einer kleinen Sackgasse mit Parkplätzen zum Cache.


Das Ziel befindet sich bei


N 50: wau °
E 8: 5*obr °

Format der Koordinaten ist hddd.ddddd ° WGS 84

Es handelt sich um einen Microcache in Form einer Filmdose.

Bitte an einen Stift denken!


Man sollte nicht zu wissenschaftlich denken, obwohl es ohne eine gewisse Systematik auch hier nicht geht!

Auf der gesuchten Internetseite erhält man auch noch viele andere nützliche oder unnütze Informationen (ähnlich wie in "Schott's Sammelsurium")

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: Hatrsnrue va Nhtraubrur va rvarz Onhz
Xbbef: Gvgry Nantenzz

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Hochtaunus (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für MOON AYU    gefunden 18x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 26. August 2013 Puke6370 hat den Geocache gefunden

Also das war schon eine schwere Geburt. Schon vor längerer Zeit haben wir uns hier die Zähne ausgebissen. Aber keine Lösung in Sicht. Dann kam neulich eine Anschubhilfe, und so konnten wir auch dieses Rätsel lösen. Heute dann die Dose schnell gefunden. Erstaunlich das sie an diesem Platz so lange Überleben konnte.
TFTC.

gefunden 22. Januar 2013 annekaffeekannebadew hat den Geocache gefunden

Dieses Rätsel hat mich eine ganze Weile beschäftigt, eine schwere Knacknuss, denn die Möglichkeiten sind einfach endlos... Nachdem ich dann bei einem Eventgeflüster zufällig mitbekam, um welche Art von Domain es sich handelt, war es dann nicht mehr so aufregend und bald hatte ich die Koordinaten auf dem Papier stehen oder vielmehr im GPS. Und da trage ich sie schon seid einiger Zeit mit mir rum. Nachdem ich heute zweimal im Wald fast im Schnee steckengeblieben bin entschied ich mich dann doch fürs Einsammeln und konnte diese Dose rasch bergen, auch wenn ich erstmal von der Location etwas irritiert war, denn hier scheint ein kleiner Abenteuerspielplatz zu sein. Nichts desto trotz konnte ich das Döslein sauber und trocken schnell finden.
Danke fürs Rätselstellen und Auslegen...

gefunden 30. Mai 2012 storc hat den Geocache gefunden

So, Heute beim zweiten Anlauf hat es geklappt. Das Zielgebiet war leer, was ich erst durch eine Umrundung sichergestellt habe. Dann bin ich diesmal auch von der Rückseite rein. Erst musste ich aber eine Hundemuggelpause abpassen. Im Zielgebiet habe ich mich trotzdem nicht so wohl gefühlt. Da ich so schnell nichts entdeckt habe, habe ich mich für einen TJ entschieden. Gerade noch rechtzeitig wurde ich fündig und konnte loggen. Draussen hat mich schon ein Hund erschnüffelt und bevor das Herrchen in die Nähe kam war ich verschwunden.
Ach ja, das Rätsel, da war noch was. Schon längere Zeit hatte ich es mir immer wieder mal angeschaut, aber ich konnte nichts passendes finden. Zuweilen finde ich ja auch ziemlich angedrehte Seiten, aber diese ist mir bisher nicht unter gekommen. Irgend wann bekam ich dann mal einen Tip, welches die ersten drei Buchstaben sein sollten. Der Rest ging dann wie's Brötchen backen.
Danke für das witzige Rätsel und Grüße an die Ownerin.

gefunden 17. November 2011 Beorngar hat den Geocache gefunden

Über diesem Rätsel habe ich lange gegrübelt. Erst ein Tipp von TCapitano half mir hier auf die Spur, danke dafür !
Heute stand dann die Suche nach dem Cache an. Den richtigen Zugang hatte ich schnell gefunden, beim Cache hat es ein wenig gedauert. Wer schon mal dort war, weiß, daß man dort zuerst Sorgen hat, daß er das nicht überlebt hat und nicht mehr da ist. Aber dem ist nicht so...

Danke für den coolen Cache !

gefunden 28. Oktober 2011 Fassenachterin hat den Geocache gefunden

Halleluja, das war eine schwere Geburt!
Diesen Mystery hatte ich als einen der ersten auf der Homezone entdeckt und sofort wieder weggelegt, weil mir das trotz Hints erst gar nix sagte.
Immer mal wieder habe ich in den folgenden Monaten draufgeschaut, überlegt, auch mal mit anderen Cachern, die ebensowenig oder evtl. schon etwas mehr Ahnung haben, wohin die Reise geht, unterhalten. Weiter kam ich aber nicht, alle mehr oder weniger genauso am Rätseln. Gut so, ein 4,5er muß ja auch schwierig sein. Bei einem FTF hatte ich Safri getroffen und einen entscheidenden Hinweis erhalten, der wieder mal bestätigt hatte, daß ich vorher viel zu kompliziert gedacht hatte. Dennoch dauerte es wieder einige Zeit, bis es endlich "klick" machte. Dann ging es aber ganz schnell, und die Koords waren ermittelt.
Nun aber das nächste Problem: Wie rechne ich das komische Format um?
Als auch das gelöst war, ging's zum Außeneinsatz. Tja, was soll ich sagen? Warum denn einfach, wenn's auch umständlich geht?
Erst mal durch die Dornenhecken gekämpft - ich kam mir vor wie beim Multi Märchenwald, den wir kurz zuvor begonnen hatten. Hinter den Hecken traf ich jedoch nicht auf Dornröschen, sondern MOON AYU, allerdings auch erst nach ausgiebigster Suche und kurz vor Zuhilfenahme des Telefonjokers.
Aber wer denkt, daß der Rückweg nun einfach war, irrt. Plötzlich stand nämlich ein bellender und knurrender Muggelhund vor mir. Komischerweise hatte ich mit solch einer Situation schon gerechnet, da die Muggels hier ihre Hunde gerne freilaufen lassen. Zu allem Überfluß dappte der Hund über mein am Boden liegendes Garmin. Um lebend aus dem Dornengestrüpp zu kommen (hing da mit der Hose fest) mußte ich erst mal beruhigend auf den Muggelhund einbabbeln, bis die Muggelbesitzer endlich ankamen. Es folgte natürlich der obligatorische Satz "Der macht nix.". Nachdem die Muggels mit ihrem Hund um die Ecke gebogen waren, konnte ich mein GPS vom Boden aufklauben und den Rückweg antreten, diesmal aber über einen dornenfreien und direkten Weg.
Was ein Abenteuer! Das Final ist in der Tat nicht so schön bzw. könnte den Cache gefährden, aber die Büx liegt trocken und gut dort. Danke für den Cache und die vielen Stunden, in denen ich mich mehr als einmal fragte: "Was in aller Welt meint Safri?".
Das war also der berühmte MOON AYU-Cache!