Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
M.I.B. - Men in Black

 ... der Mystery zum Film.

von EW-Andy     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Bielefeld, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 00.780' E 008° 34.140' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 28. Dezember 2005
 Gelistet seit: 29. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 08. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC13B3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
6 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
178 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Für alle Fans der coolen ScienceFiction-Komödie von 1997:

Schaut Euch zuerst nochmal den Film an. (Er ist freigegeben ab 12 Jahren.)
Er kommt regelmäßig zu Weihnachten auf Pro7.
Oder fragt einen Videothekar Eures Vertrauens.
Wenn Ihr nicht so lange warten könnt, dann versucht, diesen Multimedia-Hint zu finden:
N52°02.327 E8°29.735 1UG 2m

Beantwortet 10 Fragen zu einzelnen Szenen des Films:

Bildet nun die Summe aller Anworten und addiert sie jeweils zu Nord- und Ostwert folgender Koordinate:
N 52° 0 2.5 7 7    E 08° 2 9.3 2 0
N 52° _ _._ _ _    E 08° _ _._ _ _

Heraus kommen die Koordinaten der Absturzstelle dieses Caches.
Ihr könnt zur Überprüfung der richtigen Koordinaten auch diese Software nutzen:
EW-Andy's MIB-Koordinaten-Analysator Download (1MB)
Ihr braucht Euch keine Sorgen zu machen wegen der herunterzuladenden EXE-Datei. Sie ist von mir selbst programmiert, also stehe ich dafür gerade, daß diese Software kein Virus ist. Sie ist nur auf Windows-Betriebssystemen lauffähig und zur Lösung des Caches nicht zwingend erforderlich.

Alternativ gibt's natürlich auch den GeoChecker.

Nachdem Ihr es bisher so bequem hattet, kommt nun das heftig dornige Final:
Bewaffnet Euch dafür mit dornendichter, langer Hose und Arbeitshandschuhen.
Findet erst mal die Absturzstelle. Hier gibt es wirklich ein "UFO", einen Krater und eine Einflugschneise zu sehen!
Auch der Baum, der direkt neben dem UFO steht, hat beim Absturz was abgekriegt - untersucht ihn genau. Jetzt wißt Ihr die Koordinaten des Finals, an dem sich das Alien versteckt hält.

Es bewacht im Cache viele kleine Schätze, die direkt mit dem Film zu tun haben, siehe Foto.
Wenn Ihr etwas tauscht, denkt dran: "Trade equal or don't trade!"
Die "Brandheißen News" und der Neuralyser sollten nicht getauscht werden.

Viel Spaß beim Suchen!

P.S.: Der TB Galaxie im Band des Orion startete natürlich in diesem Cache.
P.P.S.: Die ganz oben angegebenen Koordinaten sind die der Bielefelder Niederlassung der Firma IBM, die außer dem Anagramm zu MIB nichts mit dem Cache zu tun hat.
P.P.P.S.: Hier noch Links zu interessanten Filmfakten und Filmfehlern (Beide in Englisch.)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Vz Hagreubym na rvare Onhzjhemry.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Fragen
Fragen
Hints
Hints
Inhalt der alten Dose (leider abhanden gekommen)
Inhalt der alten Dose (leider abhanden gekommen)
Inhalt der neuen Dose
Inhalt der neuen Dose

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für M.I.B. - Men in Black    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 6x Wartung 1x

OC-Team archiviert 08. Juni 2013, 21:30 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

Hinweis 16. September 2011 EW-Andy hat eine Bemerkung geschrieben

Leider ist der Cache wohl gemuggelt.

Hinweis 21. Dezember 2010 EW-Andy hat eine Bemerkung geschrieben

An alle Beobachter dieses Caches:
Bei aktuell 20cm Schnee wird es schwierig, das Final zu finden.
(Noch etwas schwieriger, als sonst...)

Aber Rätseln dürft Ihr natürlich schon in Eurer warmen Stube.
Zumal der Film auch jetzt zu Weihnachten wieder im Fernsehen läuft:
PRO7     25.12.2010     20:15     Men in Black

Viel Spaß beim Gucken und Rätseln!

gefunden 10. April 2010 Cache-u-Kerne hat den Geocache gefunden

Ei ei ei...lange lange war das Rätsel gelöst und endlich ging es auf ins Zielgebiet. Die Absturzstelle war schnell lokalisiert und das Final schließlich anvisiert. Die Vegetation hat es wirklich in sich, eine Machete wäre manchmal von Vorteil gewesen - aber ohne ging es auch.

In der Dose haben wir den Neutralisator bestaunt und ich habe versehentlich meine bessere Hälfte geblitzdingst... upps! Ich erklärte der desorientierten Frau, dass alles gut sei und habe sie wieder aus dem Wäldchen geführt.

Zuvor haben wir aber noch einen kleinen grünen Alien im Cache abgelegt, dieser hatte sich ohne Erlaubnis in unserer Wohnung aufhalten, nun kann sich der MIB um diesen Alien kümmern.

TFTC und viele Grüße an den Owner - Cache-U-Kerne

 

IN: kleiner grüner Alien

OUT: Nix

gefunden 19. September 2009 toftiran hat den Geocache gefunden

Der Lösungsversuch per Google führte nicht zum Erfolg und da ich kein Fan von SF-Komödien bin landete dieser Mystery erst mal in der Ablage. Jetzt musste es aber von der Landkarte verschwinden, also hab ich mir den Film angesehen, der gar nicht so schlecht war und der Kordinatenanalysator zeigte grün.

Durch die Beschreibung und die vorhergehenden Logs gewarnt habe ich mir dann vor Ort etwas Zeit genommen um den besten Zugang zu finden. Die Absturzstelle samt UFO war dann schnell gefunden, im T-Shirt, zwar mit langer Hose, aber ohne einen einzigen Kratzer. Nicht mal die Brennnesseln haben mich erwischt. Ich weiß wirklich nicht was die anderen alle haben.

Den Cache konnte ich dann aber nicht finden, komisch, einen Regular? Dann dämmerte es mir, da war irgendwas mit einem Hint (wie immer gut vorbereitet lag das Listing zu Hause). Tatsächlich, da iss er ja. Koordinaten eingegeben und, ..., au weia, das geht ja gar nicht. Also nochmal die Lage von allen Seiten sondieret, aber näher als 20m kommt man unbeschadet nicht ran. Heute war‘s nochmal richtig warm, so stand mir der Schweiß schon auf der Stirn, aber die Jacke musste trotzdem an. Schnell noch ein provisorisches Buschmesser gesucht und durch. Es war aber wohl doch nicht der beste Zugang. Der vermeintlich flachere Bewuchs sah nur deshalb so aus, weil er in einer Senke lag. Als das Garmin dann 0m Entfernung bei 3m Genauigkeit anzeigte stand ich mitten im hohen Gestrüpp und im Umkreis war keine einzige vernünftige Versteckmöglichkeit auszumachen. Vielmehr war das hier alles ein einziges großes Versteck. Etwas weiter weg war dann aber etwas zu sehen was da nicht hingehörte. Ach ja, da sollte ja ein Reflektor sein.

Trotzdem war da erst mal nix zu finden. Erst als mir schon böse Kommentare für mein DNF in den Sinn kamen - wie kann man nur an solch einer Stelle den Cache auch noch so verstecken, das man noch weiträumig alles umgraben muss - habe ich die gut getarnte Box dann gefunden.

Plötzlich war das Rätsel wieder absolut klasse und die ganze Aktion hatte riesigen Spaß gemacht. Auch wenn ich mir inzwischen doch noch blutige Finger geholt habe.

Vielen Dank für diesen tollen, liebevoll gemachten Cache!!
Toftiran