Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Kalkofen Pfändhausen

 Mein zweiter Cache befindet sich wieder im Gemeindegebiet Dittelbrunn nun in der Nähe von Pfändhausen.

von libby.de     Deutschland > Bayern > Schweinfurt, Landkreis

N 50° 07.727' E 010° 11.468' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.2 km
 Versteckt am: 06. Januar 2006
 Gelistet seit: 06. Januar 2006
 Letzte Änderung: 01. Januar 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC1496
Auch gelistet auf: geocaching.com 

48 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
174 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hinweis: Die letzten Meter sind nicht für Radfahrzeuge geeignet. Auf der einen Seite Unterholz, auf der anderen eine Trockenwiese die nicht befahren werden sollte. Naturschutz! Also möglichst nah parken und die letzten Meter zu Fuß machen. Vorsicht nicht in den Kalkofen fallen!

Ansonsten eigentlich schnell zu finden. Ist der Kalkofen erstmal gefunden, ist das Versteck auch schon klar.

Dieser Kalkofen wurde letztmalig nach dem zweiten Weltkrieg zur Gewinnung von gebranntem Kalk eingesetzt. Dazu werden Kalksteine zusammen mit Koks (von der damaligen Bahn) schichtweise in den Kalkmeiler eingebracht. Anschließend wurde der Meiler von unten angezündet und weiter befeuert. Mehrere Tage musste die Temperatur mit Nachheizen, Abdecken und Belüften zwischen 900 bis 1000 Grad gehalten werden. Anschließend konnte man den gewonnenen gebrannten Kalk mit Wasser löschen und mit Sand gemischt als Mörtel verwenden. Länger gelagerter gelöschter Kalk wurde auch als weiße Wandfarbe verwendet. Dies geschah in Kalkgruben in der Nähe von Höfen und Häusern die immer nass gehalten werden mussten.
Der Ort für diesen Kalkofen war günstig gelegen, da der umliegende Boden aus Mergel (Kalkstein und Lehm) besteht. So musste man nur die Kalksteine von den umlegenden Feldern einsammeln. Wenige Meter in nordöstlicher Richtung unter den Bäumen sind noch Vertiefungen zu sehen aus denen der Kalkstein gewonnen wurde. In 100m Südost liegt ein aufgelassener alter Steinbruch, in 600 m Südwest ein heute noch genutzter Steinbruch der aber hauptsächlich zum Straßenbau eingesetzt wird.

Siehe auch den nahegelegenen Cache Steinbruch 

Weiterführende Links zum Thema Kalkofen:
http://www.freilichtmuseum-beuren.de/objekte/kalkofen.htm 
http://www.hargarten-online.de/Der_Kalkofen/der_kalkofen.html 


Viel Spaß bei der Suche. Und wenn gar nichts hilft hier die Notfallnummer null eins sieben zwei - zwei eins vier drei vier sechs null Viele Grüße libby.de

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

rva Zrgre erpugf ibz Srhreybpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kalkofen Pfändhausen    gefunden 48x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 16. Oktober 2016 OptaBrain hat den Geocache gefunden

Eigentlich war ich ja heute nicht auf Geocaching-Tour. Aber wenn man schonmal in der Nähe ist... Aber wo geht's hier bitte zum Cache? Überall Unterholz und Gebüsch hier. Als dann aber mal der Zugang in den Wald geschafft ist, ist der Rest kein Problem mehr.

DFDC!

gefunden 05. Juli 2016 anmj hat den Geocache gefunden

Auch diese Dose gefunden, siehe log bei geocaching.

 

DfdC sagen ANMJ

gefunden 22. Juni 2016, 13:24 Josaphira hat den Geocache gefunden

Toller Ort! Danke für's Zeigen :-)

gefunden 02. Januar 2016 holbi hat den Geocache gefunden

Kalköfen hat es bei uns in der Umgebung auch einige, ist immer wieder interessant, die verschiedenen Bauweisen anzuschauen. Wobei das ja ein eher kleineres Exemplar ist.
Vielen Dank fürs Herführen und das Pflegen des Caches über nunmehr fast 10 Jahre!
holbi

gefunden 19. September 2015, 19:17 Friesen2014 hat den Geocache gefunden

Moin.
Ein sehr schöner Ort für einen Cache.
Danke fürs Herführen.