Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Normaler Geocache
Der grosse Felsen ( Katzensteine )

von Starlight Express     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Aachen, Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 45.536' E 006° 12.237' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: gesperrt
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 29. August 2005
 Gelistet seit: 10. Januar 2006
 Letzte Änderung: 07. September 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC1521
Auch gelistet auf: geocaching.com 

19 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
58 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Der Cache ist ganz Spontan entstanden oder sagen wir es mal so hier musste einfach ein Cache hin,denn der Ort und die Stelle haben uns beeindruckt. Und bevor uns da einer zuvor kommt haben wir kurzer Hand entschossen hier einen Cache zu legen.

Es ist ein kurzer Cache ca.30-40 min. braucht man dafür aber ich muss ihn ja auch nicht finden. Die ganze Tour beträgt ca. 1,2km

Ich wollte ja eigentlich eine Fortsetzung von picnic at hanging rock gemacht haben,doch meine Frau sagte ich solls den anderen Cachern nicht so schwer machen naja dann will ich mal nicht so sein,gesagt getan.

Was man vielleicht mitbringen sollte wäre etwas Zeit um die Aussicht zu geniesen und vielleicht eine Picknickdecke und ein Korb voll mit Leckereien.

So nun was zur Info über diesen Ort

Gut Gedau (die Parkplatzkoordinate): Ehemaliger Kupferhof im sogenannten Gedau- (Inde-) Tal. Die Anlage wurde von dem 1644 geborenen Theodor Peltzer betrieben u. blieb bis mindestens 1757 im Besitz dieser Familie. Zwischen 1800 u. 1958 war die Gedau Standort des Textilgewerbes. Unter den Betreibern befanden sich fünf Generationen der Familie Nelessen sowie die Familie Bartholemy. Die Gedau wird nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten heute als Wohnanlage genutzt.

Konglomerat: Grobkörniges Sediment-Gestein bestehend aus durch Umlagerung u. Transport stark abgerundeten Gesteinstrümmern (Gerölle), die durch kalkiges, sandiges, kieseliges oder toniges Bindemittel miteinander verkittet sind.

Im Stbg. Raum sind Konglomerate durch aus dem Vennmassiv transportierten Verwitterungsschutt entstanden, der über weite Flächen zunächst als Lockermaterial abgelagert wurde u. sich später durch die o.g. Verkittung zu Stein verfestigt hat. Die Grobbestandteile bestehen vorwiegend aus Quarziten u. Gangquarzen, welche auf Grund ihrer Härte u. Festigkeit die durch den Transport bedingten Beanspruchungen relativ unbeschadet (mit teilweise nur geringem Abrollungsgrad) überstehen konnten. Am nördlichen Vennabfall unterscheidet man zwei verschiedene Arten: das Gedauer- u. das Vichter Konglomerat.

Das Erscheinungsbild der in feinkörnigem Material eingebetteten, recht groben Gerölle hat den Volksmund dazu verleitet, Steine dieser Art als Naturbeton zu bezeichnen.

Gold-führende Quarzgänge in den verwitterten u. abgetragenen Teilen des Vennmassivs haben dazu geführt, daß die Konglomerate schwach goldhaltig sind.

Das dem Ober-Karbon zuzurechnende Gedauer Konglomerat ist am Oberlauf der Inde am besten aufgeschlossen u. zeigt sich im Bereich der gleichnamigen Flur Gedau als eindrucksvolle, den gesamten Talhang überdeckende Steilwand, die im Volksmund Tatternsteine genannt wird.

Die bisher einzigste Erklärung für den in Büsbach verwendeten Ausdruck "Katzensteine" ist dass, der im Konglomerat enthaltene Goldanteil die Steine wertvoll erscheinen läßt, hierzu ist vielleicht auch der Ausdruck "Katzengold" zu nennen. Hierbei handelt es sich um Steine die bei einem bestimmten Lichteinfall wie Gold leuchten aber nicht wertvoll sind.

Für die Info bedanken wir uns Herzlich bei Chewy75

So nun zum Cache.

Parken könnt ihr bei N 50°45.536 E 006°12.237

Die Bushalte stelle heißt Elgermühle ist jedoch ein wenig vom Startpunkt entfernt.

WPT 1 : Geht zu N 50°45.556 E 006°12.251 Hier ist ein Schild mit schwarzer Schrift und weißem hintergrund.

Notiert euch die zweistellige Zahl hinter dem H = AB

WPT 2: Nun geht zu N 50°45.586 E 006°12.258 hier ist eine Tafel welche Tafelnummer hat sie.

Tafel = CD

WPT 3 : So jetzt bekommt hier was zum Rechnen denn von hier aus geht es zum Cache.

X= A - C

Y= X – C

@= X – 1

Der Cache befindet sich bei: N 50°45.(@+1)(Y-1)(A) E 006°12.(X-@+1)(@-2)(@+Y-1)

Bitte Versteckt den Cache wieder gut und passt auf das euch beim bergen des Caches keiner Beobachtet.Denn hier könnten schon mal Muggels auftauchen.

Viel Spaß beim suchen.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Vorfeld des Naturparks Nordeifel westlich und oestlich (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der grosse Felsen ( Katzensteine )    gefunden 19x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 27. August 2008 jackass hat den Geocache gefunden

Haben den Cache dann heute doch noch im 2. Versuch um 20:45h gefunden.

War dieses mal, auf Grund des trockenen Wetters deutlich einfacherer zu erreichen.

nicht gefunden 22. August 2008 jackass hat den Geocache nicht gefunden

Haben ihn heute leider (noch) nicht gefunden.Cry

Die kleinen Rätsel am Anfang waren ja noch kein Problem.Wink

Konnten dann aber trotz mehrfachem Rauf und Runter, rein und raus den Cache nicht aufspüren. Evtl ist er aber tatsächlich schon wieder gemuggelt. Da ich die Location noch sehr gut aus meiner Jugend kenne, weiss ich auch, dass gerade im Sommer sehr viel Publikumsverkehr stattfindet.

Werden es aber auf jeden Fall nochmal versuchen. Denn ein paar Stellen konnten wir noch nicht erklettern. Dafür waren die Felsen weinfach zu glitschig.

Vielleicht hat ja noch jemand einen ganz kleinen Hint für uns.

Bis dann

Jackass

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 05. Februar 2008 OneEyedJack hat den Geocache gefunden

Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause blitzschnell gefunden. An meinen Kletterfähigkeiten muss ich allerdings noch feilen.

OUT: TB Koko
IN: TB Start The Engine

OneEyedJack (Dirk solo)

gefunden 02. Februar 2008 oeko61 hat den Geocache gefunden

Zum Glück hat es an dem Felsen keinen Schnee gehabt,man konnte bequem klettern.
Viele Grüße von oeko61

gefunden 11. November 2007 Team Franz hat den Geocache gefunden

Wir haben die kurze Zeit zwischen zwei Regenschauern genutzt, um uns an diesen Felsen zu wagen [;)]

TFTC

IN: Coin, TB
OUT: -