Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Waldemar

von drei_und_zwei     Deutschland > Hessen > Lahn-Dill-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 32.299' E 008° 32.185' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 01. Februar 2006
 Gelistet seit: 02. Februar 2006
 Letzte Änderung: 01. Dezember 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC16C5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
1 Ignorierer
10 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Waldemar

Waldemar

Der Waldemar ist an einem Ort versteckt, dessen Reiz nicht die Landschaft oder ein tolles Bauwerk ist.

Waldemar bietet nichts dergleichen, dafür aber reichlich Muggels die man bei der Suche nach dem Cache irgendwie abschütteln muss.

Die Koordinaten sind nicht die Koordinaten des Caches, vielmehr kann man dort besonders gut Parken.
Der Cache sollte nicht mehr als 20 Minuten dauern, es sei denn es sind Muggels im Weg. Für die Station sollte ein Papiertaschentuch am Start sein, um witterungsbedingte Verdreckungen zu beseitigen, das könnte beim lesen helfen.

Station1:
Begebe dich zu folgenden Koordinaten
N 050° 32.309'
E 008° 32.163'

nachdem Du das Rästel im folgenden Text gelöst hast (griechische Mythologie contra amerikanischer Konsumterror)

Ödipus

Die Herrscher von Theben waren Laios und Iokaste. Laios hatte in jungen Jahren den Sohn des Pelops geraubt und war von ihm verflucht worden. Laios befragte das Orakel von Delphi, ob er einen Sohn haben werde und das Orakel sagte ihm in aller Deutlichkeit "Zeuge keine Kinder gegen den Willen der Götter! Wenn du es doch tust, wird dein Sohn dich und deine ganze Familie auslöschen!"

Eines Tages war Laios stark betrunken und in diesem Zustand begattete er Iokaste und zeugte einen Sohn. Gleich nach der Geburt setzte er das Kind in einer Truhe auf dem Fluss aus. Dort fand ihn die kinderlose Königin Merope. Sie nahm ihn auf und erzog ihn, als ob er ihr eigener Sohn wäre.

Auf einem Gelage beschimpfte Ödipus ein Gast, dass er nicht das Kind seiner Eltern sei. Um das zu klären, ging Ödipus zum Orakel von Delphi und befragte es danach. Statt ihm zu antworten, weissagte das Orakel ihm, dass er seinen Vater töten und seine Mutter heiraten werden. Daraufhin beschloss er, nicht nach Hause zurückzukehren.

An einer Wegenge trat ihm ein Herold entgegen und rief "Aus dem Weg!" Dahinter kam ein Wagen, der ihn fast überfuhr und der Mann auf dem Wagen schlug ihn mit seiner Peitsche. Da kochte die Wut in ihm hoch und er schlug mit seinem Wanderstab erst den Wagenfahrer und danach den Herold tot. Nach dieser Tat floh er in die Berge.

Nun regierte die Königin Iokaste allein in Theben. Und als sei das Unglück nicht genug, lies sich das Ungeheuer Sphinx in Gestalt einer geflügelten Löwin mit einem Menschenkopf vor der Stadt nieder. Jeden Tag raubte sie einen Bewohner, solange bis jemand ihr Rätsel lösen würde. Iokaste lies verbreiten, dass wer die Stadt befreite sie und das Königreich bekommen sollte. Davon hörte auch Ödipus und ging nach Theben.

Ödipus ging zur Sphinx und diese stellte ihm Rätsel. "Was geht am Morgen auf vier Beinen, am Mittag auf zwei Beinen und am Abend auf drei Beinen?" Ödipus löste das Rätsel, die Sphinx stürzte sich ins Meer. Ödipus heiratete Iokaste und wurde König von Theben. Er zeugte mit ihr vier Kinder: Eteokles, Polyneikes, Antigone und Ismene.

Doch Theben erkrankte: Eine Seuche brach aus. Ödipus lies den weisen blinden Seher Teiresias kommen und fragte ihn, was mit der Stadt geschah. Teiresias wollte erst nicht reden, sagte dann aber dem Ödipus, dass er seinen Vater ermordet hatte und mit seiner Mutter verheiratet war. Iokaste erhängte sich und Ödipus blendete sich selbst und floh aus dem Palast.

Das Räsel liefert ein Wort mit sechs Buchstaben, die für die Koordinaten des Caches benötigt werden.
Die ersten drei Buchstaben für die Nordkoordinate und die zweiten drei für die Ostkoordinate.
Um zu den Buchstaben die passende Ziffer zuordnen zu können, benötigst du die Codetabelle die an der Station 1 versteckt ist. (Die Codetabelle ist ein laminiertes Blatt Papier) ...

Cache:
den Cache findest Du an folgendem Ort
N 050° 32.(1. / 2. / 3. Buchstabe)
E 008° 32.(4. / 5. / 6. Buchstabe)

Na viel Spass beim Suchen und Muggelverwirren.

Anfangsinhalt
Patchkabel 50cm
Haftnotizen
Wasserbomben
Schnürsenkel
Logbuch / Bleistift / Spitzer

drei_und_zwei

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba1: abpu jrvgre hagra nyf zna qraxg. Zna zhff rgjnf urenhfmvrura hz qra Pbqr mh svaqra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Waldemar    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 20. Dezember 2008 cisco66 hat den Geocache gefunden

Heute bei Regen gesucht und gefunden.
War ein schönes Stück Arbeit, an Stage 2 den Behälter offen herumliegend vorgefunden, er steckt jetzt in einem Baumstumpf, also nicht unbedingt da wo er eigentlich sein sollte. Man kann ihn sehen wenn man in einem Trichter steht und nach Norden schaut.
Der Rest war eine tolle Peilübung.

TFTC Cisco66

[This entry was edited by cisco66 on Sunday, January 04, 2009 at 4:49:56 AM.]

gefunden 08. Oktober 2006 nilses hat den Geocache gefunden

Gut gefunden, obwohl wir (Team Espalink, Joffi, Nilses) die erste Stage schon etwas länger suchen mussten. Ist aber auch kein wunder,wenn die Parkplatzkoordinaten immernoch gesucht werden [:)].
Vielen Dank für diesen Schatz!
Nilses

gefunden 07. Oktober 2006 El Achimo hat den Geocache gefunden

Jetzt weis ich, warum der Cache so hoch bewertet ist: Jede Menge "ufta ufta ufta-" Kids und ein Pole der um sein Auto bangte :-)
Viele Grüße,
Achim

Hinweis 04. Juni 2006 Oli hat eine Bemerkung geschrieben

Hab den Cache wie bei gc.com auf "Momentan nicht verfügbar" gestellt.

gefunden 17. April 2006 Team Lockentoni hat den Geocache gefunden

Juhu, wir haben ihn ....

Trotz Regen haben wir uns auf die Suche gemacht (so waren wenigstens keine Muggels unterwegs !!!).
Cacherin Mandy hatte die zündende Idee für das Finden des 1. Teils des Caches und so war auch der Final schnell gefunden.
Für den Final sollte man vielleicht eine andere Stelle suchen, nachdem die jetzige leider als Toilette benutzt wurde.
In / Out: nix
Gruß Team Lockentoni

Bilder für diesen Logeintrag:
Da ist erDa ist er