Wegpunkt-Suche: 
 
Oberkasseler Seen

von Cachalot     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Bonn, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist "Archiviert"! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 43.310' E 007° 09.640' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: Archiviert
 Versteckt am: 05. Januar 2005
 Gelistet seit: 17. Februar 2006
 Letzte Änderung: 26. Oktober 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC17DC
Auch gelistet auf: geocaching.com 

55 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
355 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung Beschreibung    DE

Auf der Runde gilt es fünf Seen in Oberkassel zu besuchen.

Einen freien Parkplatz findet man eigentlich immer zwischen der Startposition und N50°43.350 E007°09.750.

An der Startposition sieht man auf einem Torbogen ein Wappen. Wieviele Symbole sind auf dem Wappen zu sehen? Ordne die Anzahl dem Buchstaben "A" zu.

Auf dem Weg zu N50°43.155 E007°09.8(2*A)0 kommt man am ersten See vorbei. Auf der linken Seite sieht man den Heiligenpütz, ein Überbleibsel eines alten Rheinarms. Der wunderschöne See ist Privatgrund, wer sich trotzdem mal ranwagen möchte kann dies auf dem Rückweg von Nord-Osten her versuchen. "B" ordne die Hausnummer des höchsten Hauses auf dem Weg zu.

Am zweiten Wegpunkt geht es links den Berg hoch. "C" entspricht der Anzahl der Stufen bis oben. Bei N50°43.(B+15) E007°10.(C*3) gehts wieder runter zu N50°43.(C-10*A) E007°10.130. Auf halben Weg kommt man am ehemaligen Mönchshof vorbei.

Mönchshof

Unten angekommen sieht man auf der linken Seite den Oberkasseler Maar, eine kleiner See vulkanischen Ursprungs. Von hier kann man drei Berge des Siebengebirges sehen. Wie lautet der Name des höchsten zu sehenden Berges? Ordne "D" die Position des Anfangsbuchstaben im Alphabet zu.

Weiter über N50°43.1(5*D) E007°10.1B zum Märchensee bei N50°43.1B E007°10.210.

Märchensee

Der See selber ist leider ausgetrocknet, viel Ähnlichkeit zum Bild aus guter alter Zeit gibt es leider nicht mehr. Auf dem Weg zum nächsten Wegpunkt kommt man am ehemaligen Standort des Hubertushauses vorbei.

Hubertushaus

Das Hubertushaus und der Märchensee waren bis Ende der 60er Jahre ein beliebtes Ausflugsziel der Oberkasseler Bürger. Beim jährlichen Maiball pilgerte die Dorfjugend um den romantischen See. Meine Mutter wurde ganz sentimental, als Sie mir die Geschichte erzählte Das Hubertushaus gehörte einem Bruder meines Großvaters. Als er im zweiten Weltkrieg starb wurde das Haus nach dem Krieg verkauft und leider Ende der 60er Jahre abgerissen.

Bei N50°43.(C*4+10) E007°10.2B angekommen gilt es einen weißen Hinweis zu finden. Ordne diesen dem Buchstaben "E" zu.

Weiter geht es zum Blauen See. Man sollte den schmalen Zugang von Südwesten nutzen um zu N50°43.(B*3+C) E007°10.(C*2) zu kommen. Die Anzahl der Wege hierher ordne dem Buchstaben "F" zu. Der Blaue See ist der tiefste der Seen auf dem Rundweg. So hoch die Felswand über einem aufragt, so tief geht es im See herab! Bitte beachte die Sicherheitshinweise am Ende der Beschreibung. Geübte Opernsänger können sich am Echo erfreuen

Der letzte See auf unserem Rundweg ist zugleich der größte von allen. Es geht zur Dornhecke.

Dornhecken See

Bei N50°43.A(6*E)(E-F) E007°09.(10*B+C) findet man ein Schild, das vor Baden warnt. Bitte beachte die Sicherheitshinweise am Ende der Beschreibung. Die Position des Anfangsbuchstabens des Staatl. Amtes das warnt ordne "G" zu. Der Steinbruch wurde bis 1929 genutzt, danach wurden die Pumpen abgestellt und das große Loch füllte sich bis zum aktuellen Stand als Dornheckensee. Der See hat ein derart großes Wasservolumen, das bei einem befürchteten Abbruch des Steilhanges das ganz untenliegende Dorf überschwemmt werden würde.

Der Cache selber ist bei N50°43.E(G+E)(D-10) E007°10.(E-F)(E+F)(G+E+F) zu finden.

Der Blaue See und die Dornhecke laden an heißen Sommertagen zu einem Bad ein. Auch wenn gerade an der Dornhecke bei Temperaturen über 25°C die Badetücher dicht an dicht liegen ist dies nicht zu empfehlen. Beide Seen sind stille Seen ohne Zufluß. Hierdurch bildet sich nur eine dünne warme Schicht Wasser über einer ganzjährig sehr kalten Unterschicht. Beim Tauchen kann man in dieses kalte Wasser geraten und einen Kreislaufschock bekommen. Wie das ausgeht kann sich jeder selber ausmalen. Zusätzlich gibt es gefährliche Unterströmung, die ebenfalls schon für viele Todesfälle an beiden Seen gesorgt haben. Also: Lasst es sein!

Der Rundweg ist etwas weniger als 4 km lang, man sollte 90 bis 120 Minuten einplanen und waldgeeignete Kleidung tragen. Besondere Hilfsmittel benötigt man nicht, die Namen der wichtigsten Berge des Siebengebirges sollten bekannt sein. Die ersten paar hundert Meter geht es an einer wenig befahrenen Strasse entlang. Trotzdem sollte man auf den Verkehr achten.

Verschlüsselter Hinweis Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

P - Nyvononf Eähore jnera nhpu fb ivryr
Q - Täfgrunhf qre Ohaqrfertvrehat
R - pn. 25pz tebßr Mnuy zvg jrvßre Fceüusneor na qvr Eüpxfrvgr rvarf tebßra Fgrva trfpuevrora
S - ireaüasgvtr Jrtr, jvr qre qra zna urexbzzg
Pnpur: hagre Znhrea

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - (in GM) - OV2 - OVL - TXT
Terms of use Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logs Logeinträge für Oberkasseler Seen    gefunden 55x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 28. Oktober 2012 RD07a hat den Geocache gefunden

Dieser Cache war vor vielen Jahren unsere erste Berührung mit dem Thema Geocaching, als ein befreundetes Ehepaar uns damals mit auf einen schönen Spaziergang in den Ennert nahm.

Mittlerweile sind wir als eigene Familie selber aktive Cacher geworden und haben uns heute bei herrlichem Herbstwetter (sehr kalt, aber sonnig) nochmal den Eindrücken von damals gewidmet und diese an unsere Tochter weitergegeben.

Es war wieder eine sehr schöne Tour mit fröhlichem Gekletter am Schluss.

Vielen Dank für die tolle Runde.

RD07A mit Anhang

Bilder für diesen Logeintrag:
Oberkassel - Blauer SeeOberkassel - Blauer See

gefunden 20. August 2011 bb10 hat den Geocache gefunden

Diese schöne Seerunde war unser Samstagabend Spaziergang.
Wir kamen an viele schöne Plätze, die wir noch nicht kannten.

Danke für den Cache
sagt bb10

-no trade-

gefunden 02. Mai 2010 trueff hat den Geocache gefunden

Auf einem schönen Rundweg bei wechelhaftem aber schönem Frühlingswetter hab ich heute alle Stationen ausser "E" gut gefunden. Praktisch, dass man gleichzeitig auch die "Oberkasseler Höhlen" abläuft!

Dass die Dose in drei Plastiktüten eingeschlagen ist, erinnert ein wenig ans Schokoladenessen bei Kindergeburtstagen, kann aber auch nicht verhiundern, dass der Inhalt feucht und muffig wird.

Vielen Dank für den Cache (#81)! TNLN.

gefunden 10. November 2009 apfelmaus hat den Geocache gefunden

Gut, dass wir heute nicht den D4-Multi angegangen sind, der alternativ auf der Agenda stand, das hätte wohl nichts gegeben. Ich fühlte mich hier jedenfalls zwischendurch manchmal etwas desorientiert.
Es fing damit an, dass Nicole und ich plaudernd zum zweiten Wegpunkt gelaufen sind, ohne darauf zu achten, dass wir unterwegs schon etwas hätten finden sollen. Also noch einmal zurück, aber das B wollte sich uns nicht erschließen. Höchstgelegenes Haus, höchste Hausnummer oder die meisten Stockwerke??? Wir haben irgendetwas geraten, was wohl nicht so ganz zutraf, und daher bei den nächsten Wegpunkten zu einiger Unschärfe führte. Naja, der Blaue See ließ sich auch mit dieser Ungenauigkeit finden, sodass wir dann wieder gut im Rennen lagen, obwohl wir natürlich auch das E nicht entdecken konnten. Einfach toll hier, sogar bei dem bescheidenen Wetter! Und nachdem wir auch den Dornheckensee gefunden hatten und die Finalkoordinaten ausgerechnen konnten, stellte sich ein gewisser Aha-Effekt ein.

TFTC sagt Petra vom Team apfelmaus
#1216@10:15

gefunden 19. September 2009 Wuchtel hat den Geocache gefunden

In diese gelungene Seenrunde hatten wir die Höhlenrunde des Owners gleich mit integriert. Dadurch kam noch etwas mehr Salz - (Angst-)Schweiß? - in die Suppe ... und wurde(n) die Runde(n) noch runder. Den "Kuckstein" von tpo kannten wir bereits und so haben wir seit dem heutigen Kein-Spaziergang-für-Weicheier das Gefühl, sämtliche Erd- und Wasserlöcher rund um Oberkassel zu kennen - und das bis in den letzten Winkel. Wir waren wirklich begeistert von den hübschen, z. T. wie im Märchen versteckten Orten, die man sonst sowieso nie besucht hätte. Schön, dass es Geocaching gibt!

DFDC Wuchtel