Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Le Pont

 Kleiner Cache in Nähe der Landungsbrücken/Reeperbahn/Heiligengeistfeld

von Die drei Fragezeichen     Deutschland > Hamburg > Hamburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 32.862' E 009° 58.288' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 06. März 2006
 Gelistet seit: 06. März 2006
 Letzte Änderung: 02. August 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC18F4

4 gefunden
1 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
7 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Allgemeine Infos:

Vor dir liegt die 1895 erbaute Kersten-Miles Brücke. Am Sockel halten hamburger Persönlichkeiten vergangener Epochen Wacht und zeugen vom Ruhme ihrer Zeit. 4 in Sandstein verewigte Männer erinnern an längst vergangene Zeiten:

1) Koel
2) Miles
3) Karpfanger
4) Utrecht

Über "UTRECHT"

Seid gegrüßt Wandersmann. Lauscht meinen Worten: Um 1400 wanderte ich aus den Niederlanden nach Hamburg ein und erwarb das hamburgische Bürgerrecht. Bald befehligte ich als Oberbefehlshaber die Hamburger Flotte in so mancher blutigen Streitigkeit, sei es in dem 20 Jahre andauernden Fehden zwischen Hamburg und den Holsteinern, gegen die Dänen auf der anderen Seite, den räuberischen Strandfriesen oder gegen die ständige Bedrohung durch die Piraten. Zeitens meines Lebens setzte ich mein nicht unwesentliches Vermögen ein um gegen die Seeräuberflotte zu Felde zu ziehen. So stiftete ich der Hanse das modernste Kriegsschiff der damaligen Zeit: die "Bunte Kuh" mit der es gelang den gefürchteten Piratenanführer Klaus Störtebeker und seinem Piratenpack seiner gerechten Strafe zuzuführen - und die konnte nur lauten: einen Kopf kürzer! Doch sollten meine Verdienste für Hamburg nicht ohne Lohn bleiben. Neben dem Titel als einziger Hamburger "Bürgermeister ehrenhalber" wurde ich 1432 endlich zum Bürgermeister der Stadt gewählt. Es blieben mir jedoch nur gut 5 Jahre in diesem Amte- ehe ich im Jahre XXXX unerwartet verstarb. Meine letzte Ruhestätte fand ich in der Nicolaikirche. Hamburger - erinnert euch meiner Taten, so geschehen 1661, als die Stadt seinem Ehrenbürger einen Gedenkstein erbaute. (zu finden im Museum für Hamburgische Geschichte)

Doch welch Schmach und Schande - im Jahre 1985 wagte es ein sogenanntes "Kommando Klaus Störtebeker" an diesem Platze meine Sandstein-Statue zu halbiert und respektlos vor dessen Sockel zu werfen - späte Rache für Klaus Störtebecker. Zitat:"Die Täter waren vermutlich Anhänger der Chaoten aus der St.Pauli Hafenstraße" (Hamburger Abendblatt vom 7.Juni 1985).

Über "KARPFANGER"

Spitzt die Ohren! Zeit einen Schwank aus meinen Leben zu erzählen: Auch ich war Hamburger Bürger und seit 1674 Kapitän des Admiralitätskonvoys, darunter des Konvoischiffes "Wappen von Hamburg", das die Handelsschiffe der Hansestadt vor der Gefahr durch die Piraten der nordafrikanischen Barbareskenstaaten schützen sollte. Doch glaubt mir diesem Piratenpack vermochten wir ordentlich die Hammelbeine langzuziehen. Es gelangen mir bedeutende Erfolge bei der Bekämpfung der ständigen Gefahr durch die Piraten. So wurde ich für meine Verdienste zum Admiral ernannt.

Tragisch hingegen schied ich aus meinem Leben - doch hört selbst: Am 10. Oktober 1683 brach auf offener See im Bug meiner Fregatte Feuer aus. Schnell breitete es sich gierig über das ganze Schiff aus. Meine tapferen Mannen versuchten noch verzweifelt es zu löschen, doch barnte es sich unermütlich den Weg und erreichte schließlich die Pulverkammer - welch impolsantes Feuerwerk lasst euch gesagt sein! So fand ich an diesem Tage den Tod, gefolgt von 42 Mann meiner treuen Mannschaft, sowie 22 Soldaten. Hier wach ich nun, im Kreise weiterer Hamburger Seehelden, erhaben in Kapitänsuniform und hohen Stulpstiefeln.


Cache-Infos:

Doch genug des Geschwafels - hier ein kleines Rätselspielchen. Gesucht werden die Koordinaten des Caches. Die Ziffern der Koordinaten ergeben sich aus folgenden Fragen! Zum Schluss ordne einfach die gewonnenen Zahlen den Buchstaben zu und komplementiere die Koordinaten! Lies dir die Fragen genau durch, so ersparst du dir so manchen Weg.

N 53° AB.CDE
E 009° FG.H I

- Frage 1) Die letzte Ziffer des Todesjahres von KOEL ergibt (A)
- Frage 2) Betracht KOEL genauer. Trägt dieser einen Spitzbaart so sei (B) = 8, trägt er jedoch einen Vollbaart so sei (B) = 2
- Frage 3) Addiere die einzelnen Zahlen des Todesjahres von MILES zusammen. Das Ergebnis sei (C)
- Frage 4) Zähle die Anzahl der Buchstaben von MILES Vornamen (D)
- Frage 5) Die zweite Ziffer im Todesjahr von KARPFANGER sei (E)

- Frage 6) Zähle die Anzahl der Buchstaben von UTRECHT's Vornamen (ohne"von"). Diese sei (F)
- Frage 7) Unter der Brücke verläuft eine Straße. Wie oft kommt der Buchstabe "L" und "E" in diesem Straßennamen vor. Die Anzahl der beiden Buchstaben zusammengezählt ergebe (G)
- Frage  8) Trägt UTRECHT eine eiserne Rüstung mit Helm, so sei (H)= 2, ist er jedoch nur mit zeitgemäßen kaufmännischen Gewand bekleidet so sei (H)= 6
- Frage 9) Subtrahiere (ziehe ab) von KARPFANGER Todesjahr die Zahl 1603 und du erhälst die letzten fehlenden Zahlen ( I )

- Nach dem überwinden einiger Höhenmeter seid ihr am Ziel. Stellt euch in den Kreis und dreht dem Wasser den Rücken zu...Sollten die Zielkoordinaten zu ungenau sein, obwohl mein kleiner Garmin 101 sich äußerste Mühe gegeben hat  ;-) lasst es mich wissen.

- Stift zum Loggen nicht vegessen!


Happy searching!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

hagre qre Fvgmonax/-Zvggr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Die 4 Mannen
Die 4 Mannen
Lang ist es her
Lang ist es her
Blick auf Bismarck-Denkmal
Blick auf Bismarck-Denkmal
Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Le Pont    gefunden 4x nicht gefunden 1x Hinweis 2x

gefunden 01. März 2011 Aldokyl hat den Geocache gefunden

Auf einer kleinen Tour in den Norden gut gefunden.
Danke für den Cache.

gefunden 01. Januar 2008 gecko17 hat den Geocache gefunden

Auf unserer Neujahrs-Runde schnell und ohne Probleme gefunden. Der Instinkt trieb uns gleich zum Ent (sieht ja auch so aus [;)])
TFTC
gecko17

gefunden 24. März 2007 Team Pike2000 hat den Geocache gefunden

Da Susanne ein absoluter Experte auf dem Gebiet der ENTologie ist, war der Cache sehr schnell gefunden.

Danke für den Cache
und Gruß aus Iserlohn
Susanne und Dirk


<a href="cache_details.aspx?guid=cbc00d35-c1c1-44f7-b89e-75d645c648dd" target="_blank" rel="nofollow"><font><font face="comic sans ms"><font color="red"><i>Da simmer dabei, dat wird prima ...</i></font><font face="arial"><font size="2"><font color="black"></a>
(MegaPott GeOlympics 2007)

Hinweis 18. März 2006 Die drei Fragezeichen hat eine Bemerkung geschrieben

Moinsen - wie gesagt seh ich den Platz auch nicht mehr als geeignet an und werde das zeitnah ändern - bis dahin wird er nicht verfügbar sein. Dank euch für die Hinweise! Gruss Teebeutel

nicht gefunden 18. März 2006 D-Buddi hat den Geocache nicht gefunden

wow, das ist nicht bös gemeint, aber mit dem Cache macht ihr euch keine Freunde... Da oben lachten schon gleich zwei Jugendliche als wir uns nahe des Ziels setzten. Statt einer Cachedose griffen wir dann auch fröhlich in Glasscherben!!! Bevor man Caches mit der Gieskanne verteilt sollte man sich den Platz vielleicht mal einmal öfter anschauen!

Jörg