Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Erpel

von woffi     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Bernkastel-Wittlich

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 00.000' E 007° 00.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 25. August 2002
 Gelistet seit: 19. März 2006
 Letzte Änderung: 03. Juni 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC1990
Auch gelistet auf: geocaching.com 

21 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
2 Wartungslogs
0 Beobachter
2 Ignorierer
102 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Wo ist der Erpel losgewatschelt ?
Und wo hat er es versteckt ?

Achtung: Die Koordinaten sind nicht die tatsächlichen Koordinaten für den Startpunkt, diese ergeben sich erst aus dem Rätsel.

Herr Erpel kommt nach Hause und ruft seiner Ente aufgeregt zu: Ich habs versteckt, aber es ist mir runtergefallen ! Du musst mir helfen, es wieder raus zu holen !
Wo hast Du es denn versteckt ?
Das weiß ich nicht mehr so genau !
Von wo aus bist Du losgewatschelt ?
Weiß ich auch nicht mehr.
War es südlich von Köln ?
Ja.
Na immerhin ! War es südlich von Neuwied ?
Nein.
Wie weit südlich von Köln und wie weit nördlich von Neuwied war es denn ?
Ich weiß nur noch, dass die Minuten um 15 kleiner waren als die Gradzahl bei beiden Orten.
Waren es denn genau 15 Minuten ?
Woher soll ich das wissen, ich habe nicht auf die Uhr geschaut !
Jetzt werde nicht albern ! Ich will nicht wissen, wie lang du gewatschelt bist !
Ach so ! Es war ein bisschen weiter nördlich.
Was ist "ein bisschen"?
Na ja, ich glaube, die Zehntel der Minuten waren genau so groß wie die Einer der Minuten.
Gehts noch ein wenig genauer ?
Die hundertstel der Minuten waren um eins größer als die Summer der Zehner und der Einer der Minuten.
Und weiter ?
Jetzt wirst Du aber pingelig ! Die tausenstel der Minuten ist die größte einstellige Primzahl.
Na also, wenn man deinem Gedächtnis ein wenig nachhilft, dann geht es doch ! Bei welcher Länge bist Du denn losgewatschelt ?
Länge ? Der Weg war gar nicht so lang !
Hör mir doch mal zu ! War es östlich oder westlich vom Rhein ?
Du meinst, ob es auf der "scheel sick" war ? Ja, war es !
Und wie weit war es denn von der Stelle bis zum Rhein, wenn Du genau in Ost-West Richtung geguckt hast ?
Weniger als drei Kilometer.
Waren die Minuten gradzahlig ?
Ja ! Und da Du es immer so genau wissen willst: Die tausendstel der Minuten waren gleich der Summe der Zehner und der Einer der Minuten.
Und der Rest ?
Die Zehntel der Minuten waren um eins größer als die Tausendstel der Minuten, und die hundertstel der Minuten waren um eins kleiner als die tausendstel der Minuten.
Du hast eine umständliche Art, dich auszudrücken. Aber immerhin ! Wo bist Du dann hingelaufen ?
Herr Erpel kramt einen Zettel aus seinem Gefieder: "Hier hab ich es mir aufgeschrieben."
Da soll einer draus schlau werden !
Reg Dich nicht auf, vor Ort wirst Du schon sehen !
Und dort hast Du es versteckt ?
Nein, da habe ich nur geguckt. Das ist schön da ! Weißt Du, da kann man nämlich bis nach .....
Halt den Schnabel ! Wie gehts von da aus weiter ?
Herr Erpel kramt unter seinem anderen Flügel und holt noch einen Zettel hervor: "Hier, sieh selber !"

Flapp ! Flapp ! Flapp! Frau Ente und Herr Erpel fliegen los. Kannst Du Ihnen helfen ?

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jvr Uree Recry rf fpuba fntgr: Rf vfg vuz ehagretrsnyyra, haq zna zhß rf urenhsubyra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Herr Erpels erster Zettel (die Farben sind wichtig !)
Herr Erpels erster Zettel (die Farben sind wichtig !)
Herr Erpels zweiter Ztettel
Herr Erpels zweiter Ztettel

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Vogelschutzgebiet Wälder zwischen Wittlich und Cochem (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Erpel    gefunden 21x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 2x

archiviert 03. Juni 2016 woffi hat den Geocache archiviert

Cache vom Owner archiviert.

OC-Team momentan nicht verfügbar Die Cachebeschreibung ist veraltet. 03. Juni 2016 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Die Nutzungsbedingungen von opencaching.de enthalten unter anderem diesen Punkt:

Ist der Geocache auch auf anderen Webseiten veröffentlicht, so muss die Beschreibung immer auf allen Webseiten aktuell und vollständig gehalten werden. Aktualisierungen der Beschreibung müssen zeitnah auch auf den anderen Plattformen vorgenommen werden.

Hier stimmt leider das Listing nicht mit geocaching.com (GC8435) überein, denn "Erpels erster Zettel" ist unterschiedlich. Der Owner sollte hier dringend das Listing aktualisieren, bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (03.07.2016) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 03. Dezember 2011 CADS11 hat den Geocache gefunden

Rein zufällig mal das Fragezeichen gefunden. Das ist ja nun so blöd versteckt, wenn 3 Icons an der gleichen Stelle liegen.
Rätsel gelöst und an der ersten Station gescheitert.
Damit wurde der Cache erst aml auf Eis gelegt. Bei einem Cachertreffen habe ich dann einen Tipp bekommen, dem ich heute nachgegangen bin. Der Cache ist auch ab der 2. Station noch schön.

TFTC
CADS11

gefunden 16. November 2011 ice13-333 hat den Geocache gefunden

Heute ging es mit Zwerg Nase und Geotuppi auf kleine Tour rund um Linz und Unkel. Dabei konnten wir dann auch dieses Altertümchen erfolgreich loggen. Diesmal hat Geotuppi die Heimarbeit für Zettel 2 geleistet, den ersten haben wir ausgelassen, nachdem wir den 2. angeschaut hatten. :)

(GC#2864 Gesamt#2890 OC#555)

gefunden 10. Oktober 2010 Rheingeister hat den Geocache gefunden

Nach über 2 Jahren der erste Finder. Fühlt sich besser an als ein FTF.
Am Samstag haben wir einen kleinen Moseltrip gemacht und bei der Vorbereitung sind wir auch über diesen Mystery gestolpert. Wer kommt auch auf die Idee, dass an der Mosel heimatnahe Caches gelistet werden. OK, wahrscheinlich die Leute die in den Anfangsjahren des Geocachens dabei waren. Damals scheint das wohl gängig gewesen zu sein. Heute klappt das nur noch als Zufallsfund.
Das Rätsel war schnell gelöst und den Ort der Startkoors kannten wir bestens. Auch das Entenfarbrätsel liess sich recht einfach ohne vor-Ort-Besuch lösen. Heute sind wir dann hoch und waren bei strahlendem Sonnenschein die einzigen in der riesigen Muggelhorde, die nicht die Aussicht bewundert haben. Die Zahlen konnten wir aufgrund des Gegenlichts und der verblassenden Konturen mehr erraten als ablesen. Auf dem Weg zum Final hatten wir dann echte Sorgen, ob wir bei der Muggeldichte überhaupt suchen können, aber einmal den Hauptweg verlassen und wir waren die einzigen weit und breit. Wahrscheinlich waren wir seit Wochen die ersten auf diesem Weg und damals waren wir es auch, die vergeblich versuchten den Spuren der Kescheltiere zu folgen.
An den Finalkoors angekommen war sofort klar, wo das Versteck war. Nachdem wir eine Weile brauchten um die Dose von den ganzen Tüten und Netzen zu befreien lag eine prallgefüllte und vollkommen trockene Dose vor uns. Teile des Inhalts sehen aus als ob sie noch aus der Erstbefüllung stammen. Wir waren stolz wie Oskar und haben alles wieder bestens getarnt.
Damit es nicht wieder 2 Jahre dauert, werden wir jetzt etwas Mundpropaganda machen.
Vielen Dank für die nette Entengeschichte. Wir hatten richtig Spass an diesem Cache und es war uns ein besonderes Vergnügen den Cache aus dem Dornröschenschlaf zu wecken.
Rheingeister vormals cherrmann17
in: Blechdose
out: Bärenfigur (kommt in unsere Cachervitrine)