Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Kalter Krieg - Nike Abschussbereich

 Teil 2 der dreiteiligen Reihe

von fulbrich     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Kleve

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 21.917' E 006° 17.535' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:45 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 19. März 2006
 Gelistet seit: 19. März 2006
 Letzte Änderung: 23. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC199A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

19 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
640 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

DEUTSCH

Kalter Krieg – Nike Stellung (Abschußzone - Launching Control Area)

An dieser Stelle befand sich zur Zeit des "Kalten Krieges" in den 70er und 80er Jahren eine Raketenstellung des belgischen Militärs unter Aufsicht amerikanischer Soldaten.

In den 70er Jahren entstand hier ein durch 2 Sperrgürtel gesichertes militärisches Gelände, auf welchem belgische und amerikanische Soldaten Dienst taten. Es handelte sich um eine "Fla-Raketen Stellung" mit "Nike-Hercules" Raketen. Diese Raketen waren seinerzeit mit nuklearen Sprengköpfen bestückt, weswegen zusätzlich zu der belgischen Einheit (9. Missle Wing) noch eine amerikanische Einheit zu Bewachung der nuklearen Sprengköpfe stationiert war (507th Artillery Detachment). Auf diesem Gelände waren die Flugabwehrraketen in Bunkern untergebracht und konnten bei Bedarf mit einem Aufzug herausgefahren und auf einem Schienensystem aufgerichtet werden. Die Abschußzone wurde "Launching Control Area" genannt.

Der innere Sperrgürtel wurde von mindestens 5 Wachhunden bewacht, welchen so abgerichtet waren, daß diese jede Person angriffen und nur ihrem Hundeführer gehorchten. Wenn ein Hund zu einem anderen Standort verlegt wurde, mußte der Hundeführer mit verlegt werden, da sich das Tier nicht umgewöhnen ließ. Oft mußten die Hunde getötet werden, wenn der Hundeführer seinen Dienst beendete.  Heute grasen auf dem verlassene Gelände Rinder zur Bewachung, die sicherlich auch nicht ohne sind.

Bitte das Gelände nicht betreten.

Neugierige Anwohner wurden von der Zäunen vertrieben, wenn dort spazieren gegangen wurde. Gebäude und mehrere mit Panzerglas versehende Wachtürme sind auf dem Gelände zu sehen. Die Wachtürme stehen im ehemaligen äußeren Ring und haben verschließbare Schießscharten eingebaut. Der Kontrollturm und weitere Gebäude befinden sich im Inneren des Geländes. Die Beleuchtung und der Zaun des inneren Sperrgürtels sind abgebaut, aber noch zu erkennen. Im Inneren befindet sich noch ein höherer Turm zur Beobachtung und ein Mannschaftsgebäude. Außerhalb des inneren Gürtels wurden Wartungen an der Rakete durchgeführt.

Auf dem Gelände sind Schutzwälle, betonierte Schutzmauern, Wege und unterirdische Zugänge zu sehen. Die unterirdische Anlage soll voll Wasser gelaufen und nicht mehr zu begehen sein. Das Gelände selbst ist noch mit einem Stacheldrahrzaun gesichert.

Die Radarführung (Battery Control Area) und der Kasernenbereich befand sich einige Kilometer entfernt der Abschußzone.

Seinerzeit existierte ein Sperrgürtel aus "Nike" und "Hawk" Raketen, welcher nord-südlich entlang der westlichen Grenze der BR-Deutschland verlief. Mit den atomaren Sprengköpfen sollten sowjetischen Bomberpulks in großer Höhe durch die Zündung der Atomsprengköpfe zerstört werden.

 

Quellen:

http://www.goyellow.de/map?lat=51.36556&lon=6.28968&z=17&mt=1 - Luftbild vom Abschußbereich

http://de.wikipedia.org/wiki/Nike_Hercules - Erklärung des Raketensystems

http://www.nikemissile.org/nike_hercules.htm - Beschreibung der Raketenwaffe

http://www.nikemissile.org/sentry_dogs.htm   - Die Wachhunde

http://www.ailes-militaires-belges.be/missions-da-solair.htm - in französicher Sprache

Missile description and Hercules launch. - Beschreibung des Raketensystems und Raketenstarts als Quicktime-Film

http://de.wikipedia.org/wiki/Nike - Begriffserklärung zu "Nike"

 

GEOCACHE

Der Cache in Form einer großen Munitionskiste befindet sich nicht weit von einem Weg entfernt. Festes Schuhwerk ist anzuraten. Die Runde kann auch mit einem Kinderwagen gemacht werden, wenn dieser etwas geländegängig ist. Das Gelände muß umrundet werden, wobei ca. 2.5 km zurückgelegt wird.

Das Koordinatensystem ist WGS84.

PARKEN

Bitte an der oben genannten Koordinate parken. Die Zufahrt am Besten über den die "L39" und "Heisterweg" wählen.

AUFGABE

a)
Umrunde das Gelände gegen den Uhrzeigersinn und zähle die Anzahl der Wach- / Beobachtungstürme auf dem Militärgelände.
Es sind nur richtige Türme gemeint, keine Unterstände oder betonierte Beobachtungsbunker. Du passierst dabei Punkt b

A = 3

b)
Gehe zur Koodinate             N51° 21.956 - E006°17.535
Lese die Telefonnummer vom roten Schild ab :  BCDEF - GHIJKL

Ordne den Nummern die Buchstaben zu.

c)
Ziel „Geocache  GCTW01“ :       N51°(CD).(F+1)CC      E006°1F.AB(A+1)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nhs qrz Jnyy nz Onhz.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Cachebehälter
Cachebehälter
Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet NSG Heronger Buschberge und Wankumer Heide (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Krickenbecker Seen - Kl. De Witt-See (Info), Naturpark Schwalm-Nette (Info), Vogelschutzgebiet Vogelschutzgebiet 'Schwalm-Nette-Platte mit Grenzwald u. Meinweg' (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kalter Krieg - Nike Abschussbereich    gefunden 19x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 13. April 2011 hanomag_r19 hat den Geocache gefunden

 

Vor langer langer zeit gefunden und hier noch nicht geloggt...

tftc hanomag_r19

gefunden 14. März 2009 Nachtwolf1954 hat den Geocache gefunden

Moin.
Der Cache wurde von mir auf "Geocaching.com" geloggt und ich logge ihn nun hier nach.

Danke nochmals für den Cache und Gruß aus Wassenberg
Nachtwolf

gefunden 21. August 2008 Brethil72 hat den Geocache gefunden

Ziemliche strauchelei, aber geloggt.

gefunden 22. Dezember 2007 DiCon hat den Geocache gefunden

Auch dieser Cache wurde vom Nebel dominiert. Ansonsten auch wieder gut gefunden und eine nette Sache.

(Ups - ich sehe gerade, dass der hier ja archiviert ist und ich den GC.com-Tradi gemacht habe - Sorry...) 

gefunden 23. September 2007 wawa75 hat den Geocache gefunden

Heute problemlos gefunden, da bei geocaching.com inziwschen als Traditional aktiv.

TFTC!

WaWa75