Wegpunkt-Suche: 
 
DreiSchwesternWald

von Junker Rübe zu Buron     Deutschland > Bayern > Kaufbeuren, Kreisfreie Stadt

N 47° 51.715' E 010° 37.810' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 5.5 km
 Versteckt am: 11. April 2006
 Gelistet seit: 11. April 2006
 Letzte Änderung: 11. September 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC1B67
Auch gelistet auf: geocaching.com 

19 gefunden
2 nicht gefunden
1 Hinweis
6 Beobachter
0 Ignorierer
281 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich

Beschreibung   

DREI SCHWESTERN WALD

Wie in alten Sagen nachzulesen ist, gab es hier einst eine Burg, in der drei Schwestern lebten. Eine von ihnen war blind.
Als es an der Zeit war das Erbe aufzuteilen, kamen die zwei sehenden Schwestern überein, die Blinde zu hintergehen. Sie füllten sich je einen Blecheimer gestrichen voll mit Gold und ließen die Schwester fühlen. Dann drehten sie den Eimer um und häuften Gold auf den Boden des Eimers. Sie ließen die blinde Schwester wieder fühlen und erklärten ihr, sie bekäme den Eimer gehäuft gefüllt, da sie ja bedürftig sei. So teilten sie das Gold unter sich auf.
Die Blinde verließ die Märzenburg um ihr Glück zu machen. Im Glauben sie hätte eine große Menge Gold zur Verfügung , ließ sie es sich wohl ergehen.
Als sie den Schwindel bemerkte und arm wie eine Kirchenmaus war, verfluchte sie die beiden Betrügerinnen.
Daraufhin versank die Burg mit den Reichtümern und den bösen Schwestern im Erdboden. Seit der Zeit sagt man sich es spukt in der Gegend. Viele haben das Gold gesucht – manche sind nicht zurückgekehrt. Doch gefunden hat es bis zum heutigen Tag niemand.
Wir haben in Archiven gestöbert und sind der alten Geschichte nachgegangen.

Die Strecke beträgt ca. 5,5 Kilometer - ist in 2,5 bis 3 Stunden zu bewältigen.

START ist bei den Koordinaten

N 47° 51.715
E 10° 37.810

Dort besteht die Möglichkeit zu parken. Allerdings ist die Abfahrt von der Hauptstraße leicht zu verpassen – langsam fahren.

Hier gibt es ein Begrenzungsschild, welches sich auf die maximale Höhe bezieht. Die Zahl vor dem Komma = A

Nächstes Ziel

N 47° 51. A*300-176
E 10° 37. 200*A+142

Begegne dem roten Helfer und frage ihn nach der Telefonnummer seines Arbeitgebers.
Bilde daraus die Quersumme = B

weiter gehts

N 47° 51. (A+B)*13-12
E 10° 37. A*200+18+B

An der Weggabelung lädt eine Bank zum Ausruhen ein – vielleicht ein wenig zu früh ? Also zählt die Bretter der Sitzfläche = C

Ein Strommast verrät gleich noch eine Zahl, auf weißem Untergrund = D

Cacher gebt acht : ihr betretet das Reich der verfluchten Schwestern.

N 47° 51. C A (D-1)
E 10° 37. 167,5*C+B

Haltet Ausschau nach der Futterkrippe . An wie vielen Bäumen ist sie befestigt ?
= E

Schon geht es weiter

N 47° 51. (925/B)*A+D*E+A+E
E 10° 37. (28+B)*D

Hier angekommen findet ihr eine Eingangstür. Die Anzahl der Längsbretter, aus denen sie besteht = F

Am Punkt

N 47° 51. (22,5+E)*C+3*D+C+A
E 10° 37. (108+F*7)*C

geht es in verschiedene Richtungen, wie viele sind es ? = G

Diese ist Eure

N 47° 51. 0 (B+D+F+C+G+E)
E 10° 37. (C*F+234+B)*A

Hier kann man sich wirklich eine kleine Pause gönnen und sich erfrischen :o) .
Auf einem Schild ist ein Tier zu erreimen – wie viele Buchstaben hat das Wort ?
= H

und nun zu

N 47° 50. (C+291)*A+H
E 10° 37. (222+111)*C-212*E

Die Anzahl der Buchstaben des zweiten Wortes auf dem Schild am Baum = J

Bei

N 47° 50. 2*A , F-1 , A+E
E 10° 37. H , C , C

dem Schild mit dem “ N “ folgen, nach ca. 20 m links abbiegen.
N 47° 50. (C*F*D+B*C+E+D*F+E/2)+12
E 10° 37. J , D/E , A*A

Beim ehemaligen Jägerstand,
sucht in ca. 6m Richtung Norden in einem Baumstumpf einen Petling er verrät Euch "K"
= K

Am nächsten Ziel

N 47° 50. (A*H+E)*B
E 10° 38. 0 , E*D+F+D+A

heißt es : Augen auf und suchen ! Eine gemeißelte Inschrift beschreibt den Ort, an dem ihr euch befindet . Bildet die Quersumme aus der Jahreszahl = L

Und hier ist der Cache :

N 47° 50. (65,5+B)*J+L+B
E 10° 37. B*A-E*K , L/E

V I E L G L Ü C K ! ! !

DreiSchwesternWald – Cache Startinhalt :

- Knicklichter
- Dinosaurier Ausgrabungskit
- Burgfräulein (Playmobil)
- Hundeball
- Clownfigur
- Würfel
- Taschenrechner
- Schlüsselband

Logbuch, Bleistifte, Anspitzer - bitte im Cache lassen

Vom Ziel aus Richtung Start-Koordinaten gehen. Nach ca. 380 Metern trifft man auf eine Teerstraße, die direkt zurückführt.

Bilder

Abendstimmung
Abendstimmung

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für DreiSchwesternWald    gefunden 19x nicht gefunden 2x Hinweis 1x

gefunden Empfohlen 01. August 2014 Knickerbocker hat den Geocache gefunden

Zunächst mal danke für die schöne Runde.

Das einzige wo man bei Punkt L Sprossen zählen konnte war ca. 200 m weit weg, war das gemeint? Leider habe ich die gemeißelte Inschrift nicht gefunden aber glücklicherweise den Cache.

Bemerkenswert waren die vielen verschiedenen Schmetterlinge unterwegs, vor allem in der zweiten Hälfte der Tour.

Hat sich auf alle Fälle gelohnt, auch wenn die Kinder stellenweise ziemlich gequängelt haben Brüllend :-)

PS: Die Wegebeschreibung (Sprossen) wurde bereits aktualisiert!

nicht gefunden 10. Mai 2014, 19:30 Kratos23 hat den Geocache nicht gefunden

Habe mich heute das erste mal alleine an die suche gemacht. ich habe auch alle Stationen gut gefunden. Mein eigentliches Ziel den Stein habe ich auch sehr schnell gefunden leider blieb der erfolg bei der Dose aus vielleicht mal Prüfen ob die noch da ist da ich die Koordinaten mehrfach gepürft habe und aus mehreren richtungen angelaufen bin jedoch ohne erfolg. Trotzdem wars eine Schöne Runde danke dafür

gefunden 03. Oktober 2011 Handelshof hat den Geocache gefunden

Super Runde, toller Cache. Es sind allerdings einige Herausforderungen zu meistern. Aber die Mühe hat sich total gelohnt. So konnten wir erneut eine schöne Ecke unserer Stadt entdecken. Danke.

So-Mi

Cacheempfehlung:
- Große Georgibergrunde by So-Mi
- Schnitzeljagd über KF by So-Mi

gefunden 10. März 2011 Andimaddin hat den Geocache gefunden

Nun auch diesen hier noch nachgeloggt (Log siehe geocaching.com)

TFTC and greetings from Kaufbeuren

Andimaddin

gefunden 09. Oktober 2010 meister1980 hat den Geocache gefunden

netter spaziergang durch den tollen herbstlichen wald. cache gefunden. mfg