Wegpunkt-Suche: 
 
Braunhäuser Tunnel

von Bahnhofsvorstand     Deutschland > Hessen > Hersfeld-Rotenburg

N 51° 00.296' E 009° 49.520' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:06 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 13. April 2006
 Gelistet seit: 14. April 2006
 Letzte Änderung: 19. Juli 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC1B93
Auch gelistet auf: geocaching.com 

17 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
85 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die angegebenen Koordinaten führen nicht zum Cache! Peile von hier aus 19m auf 315°

Braunhäuser Tunnel

In der Zeit von 1872 bis 1875 wurde die Bebra–Friedländer-Eisenbahn gebaut.
Von 1875 bis 1878 wurde in der Gemarkung Braunhausen der zweigleisige „Braunhäuser Tunnel“ gebaut.
Im Jahre 1961 beginnt mit der Elektrifizierung ein neues Zeitalter bei der Deutschen Bundesbahn. Sämtliche Hauptstrecken sollten elektrifiziert werden und die Elektro-Lokomotiven sollten die Dampflokomotiven ersetzen. Beim Braunhäuser Tunnel stellten die Techniker der Bundesbahn fest, dass die Tunnelröhre im Querschnitt zu eng war, um eine Oberleitung zu installieren.
Deshalb musste der Landrücken zwischen Braunhausen und Asmushausen abgetragen und der Tunnel abgebaut werden.
An Erde und Gestein mussten ca. 550.000 Kubikmeter bewegt werden.
1961 war Baubeginn. Riesige Maschinen kamen zum Einsatz. Ein so genannter Scraper konnte 16 Kubikmeter Erde selbsttätig aufnehmen und transportieren.
Der Bahnverkehr lief während der Bauarbeiten weiter. Zum Ende der Bauphase konnte der Bahnverkehr nur noch eingleisig betrieben werden. Im Inneren des Tunnels musste eine Verschalung eingebaut werden, um das Herabfallen von Gestein auf das Gleis zu verhindern. Nachdem der größte Teil des Tunnels freigelegt war, wurde mit der Sprengung des ca. 1m dicken Ziegelsteinmauerwerks begonnen.

Aber dann – am 18.05.1962 um 4.15 Uhr setzte ich die Böschung auf der Braunhäuser Seite in Bewegung.

Hier der Bericht des 1. Deutschen Fernsehens vom 18.05.1962:

Ein riesiger Erdrutsch bei Bebra verschütteten heute morgen die wichtige Süd-Verbindung der Bundesbahn. Das Unglück ereignete sich gegen 4.15 Uhr an der Großbaustelle des Braunhäuser Tunnels. Etwas 50.000 Kubikmeter Erdreich stürzten auf die an dieser Stelle eingleisig befahrene Strecke.
Auf etwa 100m Länge wurde das Gleis angehoben, verworfen und teilweise stark verdreht. Der Fernverkehr zwischen Bebra und Eschwege ist gesperrt. Die Reisezüge werden über Eichenberg und Kassel umgeleitet. Der Bräunhäuser Tunnel wird im Zuge der Elektrifizierung aufgeschlitzt und beseitigt. Täglich passieren bis zu 145 Züge in beiden Richtungen die Baustelle. Daß während des Bergrutsches niemand in Gefahr kam, ist der Aufmerksamkeit eines vorsorglich aufgestellten Beobachtungsposten zu verdanken. Bereits vor 8 Tagen bemerkten leitende Ingenieure die Risse am Hang. Nach Ansicht der Bundesbahn ist der Einsturz der Böschung auf die feuchte Witterung zurückzuführen. Die Aufräumarbeiten sind im vollem Gange. Die Bundesbahn hofft, daß die Schäden in den nächsten 18 Stunden beseitigt werden können.

Nach Abschluss der Erdarbeiten wurden die Böschungen und Hänge mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt.
Die Elektrifizierung lief weiter. Im Frühjahr 1963 fuhr dann der erste mit Ellok bespannte Zug von Bebra in Richtung Göttingen.

Auf die Fertigstellung der Baumaßnahme „Bräunhäuser Tunnel“ weist ein Denkmal hin, das aus Steinen des ehemaligen Tunnelportals errichten wurde. Es trägt folgende Inschriften:

1873 – 1875 (Bauzeit)
Braunhäuser Tunnel abgetragen 1962


Quelle: Chronik der Stadt Bebra und Chronik 750 Jahre Braunhausen

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

xrvare

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Braunhäuser Tunnel    gefunden 17x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

gefunden 26. März 2015, 19:30 Eorina hat den Geocache gefunden

Konnte schnell gefunden werden. Danke fürs verstecken und zeigen.

gefunden 26. März 2015, 15:27 Team Sachensucher hat den Geocache gefunden

Heute konnte dieser Cache schnell gesucht und gefunden werden. Danke fürs verstecken.
#45#

Hinweis 04. Oktober 2013, 00:13 Team Sachensucher hat eine Bemerkung geschrieben

Mit Bitte um Wartung.Waren Vorort Versteck wurde auch gesichtet aber leider keine Dose:'(

gefunden 31. Oktober 2010 Harfensänger hat den Geocache gefunden

Den kleinen Schatz heute mal eben schnell im "vorbei fahren" mitgenommen.

Harfensänger & Co (M.B.)

       ˜

gefunden 25. April 2010 Kalle Blomquist hat den Geocache gefunden

Bei Traumwetter zusammen mit dem Göttergatten gut gefunden!

Danke!