Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Rapunzel

 Kurze Cache Tour zum Grazer Rapunzel Turm

von Waldläufer     Österreich > Südösterreich > Graz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 06.729' E 015° 24.085' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:45 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 26. April 2006
 Gelistet seit: 26. April 2006
 Letzte Änderung: 18. Juli 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC1CF4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

26 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
168 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

English Version


German Version (deutsche Version):

Wer kennt sie nicht die Geschichte von Rapunzel?

Ein Mann musste für seiner schwangeren Frau Rapunzeln (hat man früher als Salat verwendet) aus dem Garten der benachbarten Zauberin stehlen, wurde dabei natürlich erwischt und die Eheleute mussten ihr Baby der Zauberin überlassen.
Diese taufte es Rapunzel und sperrte es in einem hohen Turm bei Graz ein, der keine Tür und auch keine Leiter hatte. Nur ein kleines Fenster. Immer wenn die alte Zauberin Rapunzel besuchen kam, und das war fast jeden Tag, rief sie "Rapunzel, Rapunzel, lass Dein Haar herunter". Dann wickelte Rapunzel, der noch nie die Haare geschnitten worden waren, diese um einen Fensterhaken und ließ sie herab. Daran kletterte die Alte dann geschwind zur Rapunzel nach oben. Eines Tages, Rapunzel war mittlerweile ein ordentliches Fräulein geworden, sang sie mit ihrer engelsgleichen Stimme am Fenster. Das hörte ein zufällig vorbeikommender Waldläufer und war hin und weg. Versteckt hinter einem Baum beobachtete er wie die Zauberin rief: "Rapunzel, Rapunzel, lass Dein Haar herunter" und anschließend daran nach oben kletterte.
"Das probiere ich auch", dachte sich der abenteuerlustige Waldläufer. Am Abend, als die alte Zauberin längst wieder nach Hause gegangen war, stellte sich der Waldläufer unten zum Turm und rief: "Rapunzel, Rapunzel, lass Dein Haar herunter". Und tatsächlich ließ Rapunzel, die sich über den späten Besuch wunderte, ihr Haar herunter. Daran kletterte der Waldläufer schnell hinauf. Oben angekommen erschrak Rapunzel, die noch nie einen Mann gesehen hatte. Gleichzeitig gefiel ihr aber der Waldläufer, der ein schmuckes Kerlchen war, sehr gut.

Nach der Nacht, die sie gemeinsam verbracht haben, stand für die Beiden fest, dass sie von nun an zusammen gehören . Der Waldläufer besuchte Rapunzel jede Nacht. Davon bemerkte die alte Zauberin nichts, bis sich Rapunzel eines Tages verplapperte und sie fragte: "Wieso bist Du soviel schwerer als der Waldläufer?". Da flippte die Zauberin selbstverständlich völlig aus, denn welche Frau hört es schon gerne, dass sie schwerer als der Waldläufer ist?! Außerdem mochte es die Alte auch nicht, dass Rapunzel sich hinter ihrem Rücken mit fremden Typen trifft. Zur Strafe schnitt die Zauberin der Rapunzel die langen Haare ab und verbannte sie in die Wüstenei (das heutige Judendorf-Straßengel).

In der darauffolgenden Nacht kam der Waldläufer wieder zu dem Turm und rief: "Rapunzel, Rapunzel, lass Dein Haar herunter". Darauf hatte die gemeine Zauberin, die oben ihm Turm saß, nur gewartet. Sie ließ Rapunzels Haare herab und wartete leise in sich hineinkichernd ab, bis der Waldläufer oben angekommen war. Dieser erschreckte beim Anblick der hässlichen alten Zauberin gar fürchterlich. "Da schaust, was?! rief die Alte, "Dein Rapunzel ist nicht mehr hier! Und Du wirst sie auch nie wieder sehen! Ha! Ich habe sie verbannt!". Der Waldläufer wurde ganz sentimental und sprang vor lauter Wut und Verzweiflung aus dem Turmfenster. Unten landete er mit voller Wucht in dem Dornengebüsch. Er überlebte zwar den Sturz, doch die Dornen rissen seine Augen aus. Dumm gelaufen: Rapunzel und Augen futsch. So irrte der Waldläufer laut klagend und orientierungslos, da nun blind, durch die Gegend.

Aber da dies ein Märchen und nicht die Realität ist, wendete sich die Sache doch noch zum Guten: Der Waldläufer geriet eines Tages in die Wüstenei (das heutige Judendorf Strassengel) und hörte den Gesang Rapunzels, die eine traurige Ballade über ihr verkorkstes Leben sang. Der Waldläufer erkannte die engelsgleiche Stimme gleich wieder und lief in die Richtung, aus der er den Gesang vermutete. Auch Rapunzel erkannte den Waldläufer gleich wieder, fiel ihm um den Hals und weinte vor Freude. Da geschah ein Wunder: zwei Tränen fielen auf die Stellen, an denen früher einmal des Waldläufers Augen waren und plötzlich waren die Augen wieder da! Endlich konnte der Waldläufer wieder sein bildhübsches Rapunzel betrachten. Beide waren irrsinnig glücklich, zogen in Waldläufers Wald zusammen, heirateten, brachten drei kleine Waldläufer zur Welt, wurden sehr alt, starben und verrotteten irgendwann. Ihre Lebensgeschichte wurde zum Märchen für die nachfolgenden Generationen.

Doch was ist aus dem Turm geworden?

Der Turm wurde natürlich etliche Zeit gemieden, weil jeder Angst vor der alten Zauberin hatte. Die Zauberin wurde immer älter, so dass sie sich nicht mehr gescheit um den Turm kümmern konnte und dieser letztendlich zuwucherte. Etliche hunderte Jahre später, im Mittelalter, wurde der Turm zu einem beliebten Ausflugsziel der adligen Leute. Man baute eine Brücke und eine Tür in den Turm ein. Es war damals irrsinnig romantisch für junge Paare die Geschichte von Rapunzel nachzuspielen. Irgendwann kam das aber auch wieder aus der Mode und der Turm geriet erneut in Vergessenheit.

Das Wissen um den Turm und einen sagenumwobenen Schatz dort, wurde aber über Generationen von Waldläufer zu Waldläufer weitergegeben. Bis zu mir. Da ich aber keine Kinder habe, gebe ich das Wissen an Euch, meine liebe Geocacher-Community weiter

Sucht an den angegebenen Koordinaten. Eine gewisse Körpergröße solltest Du haben, um den Schatz... äh, Cache zu bergen. Vielleicht verstecke ich den Cache noch an einer Stelle, an der er von jedem erreicht werden kann...Ach ja, noch ist nichts zum Tauschen im Cache, also bitte nicht entäuscht sein.

Happy Geocaching, Waldläufer




Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ivryrvpug fgrufg Qh qenhs

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Der Turm (by norskog)
Der Turm (by norskog)
Rapunzel Turm am Tag (by norskog)
Rapunzel Turm am Tag (by norskog)

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Rapunzel    gefunden 26x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 11. Oktober 2008 Stonie23 hat den Geocache gefunden

Auch Ich habe scheinbar den falschen Weg gewählt, durch dichtes Gebüsch und Dornen.

Den Cache habe Ich dann gleich gefunden.
Die kleine Brücke zum Turm macht keinen vertrauenswürdigen Eindruck mehr ,sieht ziemlich mitgenommen aus und das Geländer wie auf dem Bild zu Sehen ist, exestiert auch nichtmehr und einige Bretter sind durchgebrochen.

NT

TFTC

gefunden 12. Juli 2008 fam.feuerstein hat den Geocache gefunden

Rapunzel, wir - Burgfäulein wilma, die beiden Knappen bam und bam sowie Ritter fred - wollten Dich aus Deinem Turm befreien. Doch der verwunschene Wald ließ nur Ritter fred zu Dir durchdringen. Und dann war er nicht einmal an Dir interessiert, sondern nur an Deinem Schatz! Zitat: "Frau hab ich schon!"
IN: Skarabäus, Engel
OUT: Pyrit/Markasit, Marienkäfer-Klammer
TFTC, fam.feuerstein

gefunden 26. Juni 2008 Simplizius hat den Geocache gefunden

Sollte Rapunzel jemals dort oben ihren Zopf geschwungen haben, war sie eine Zecken,Bremsen, Gelsen beständige Jungfrau!

Ich bin über die Nordwestseite gekommen,wollte einen etwas leichteren Weg über eine Schafweide nehmen und berührte beim Übersteigen den elektrischen Zaun.

Das war sehr ermunternd und voller Ladung ging es weiter, nach 5 Minuten hab ich Rapunzels Schatz gefunden und nahm den Südwestabstieg  Richtung Murwasser!

 

Out: Glaskugel

In: Markasit ( Mineral)

SIMPLIZIUS 

gefunden 05. April 2008 divingbrothers hat den Geocache gefunden

gemeinsam mit harrylime gefunden.
ging recht schnell.

tftc

gefunden 05. November 2007 Rhodo Dendron hat den Geocache gefunden

Etwas ruppiger Aufstieg quer durch die Botanik, aber dann ein schneller Fund. Anschließend wieder runter und zu ebener Erde weiter in Richtung Gebu's Playground.

TFTC NT