Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Des Kaisers Handy - Station 4: Potsdam

 Telegraphenberg in Potsdam

von Tassidevil     Deutschland > Brandenburg > Potsdam, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 23.036' E 013° 03.916' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 09. Mai 2006
 Gelistet seit: 09. Mai 2006
 Letzte Änderung: 22. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC1DF5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
1 nicht gefunden
2 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
36 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Kaisers Handy Dieser Cache wurde im Rahmen der Reihe "Des Kaisers Handy" gelegt.Dieser Cache ist die 4. Station
der optischen Telegraphenlinie Berlin-Koblenz.Die Telegraphenlinie wurde von 1834 bis 1852 benutzt.
Mittels Seilzügen wurden dabei 6 Flügel in unterschiedliche Schrägstellungen bewegt und so die
Nachrichten zum nächsten Beobachtungspunkt übertragen.
Heute befindet sich auf dem Telegraphenberg der Wissenschaftspark "Albert Einstein" mit dem bekannten
Einsteinturm und  z.B.dem GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ).Einmal jährlich findet hier auch die
"Lange Nacht der Wissenschaften" statt.In diesem Jahr am 13.Mai (von 17-1 Uhr).

Da der Empfang unter dem Blätterdach etwas bescheiden ist(leider nur 8m),hier der Hinweis: es ist das
klassische Cacheversteck!(deshalb verzichte ich auch mal auf das Spoilerbild)Der Cache ist nicht vergraben
und steckt auch nicht in einer ewig nassen Tüte.Die Cachegröße ist 17x11x6cm.
Viel Spaß beim Suchen

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Onhzjhemry

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

optischer Telegraph
optischer Telegraph

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Potsdamer Wald- und Havelseengebiet (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Des Kaisers Handy - Station 4: Potsdam    gefunden 12x nicht gefunden 1x Hinweis 2x

gefunden 06. Mai 2011 Megachip hat den Geocache gefunden

Toller Cachebehälter, vorallem der Lochstreifen, erst mal den richtigen Code finden...

gefunden 27. November 2010 garminrouter hat den Geocache gefunden

Hier hat mir mein alter Lochstreifenleser nix genutzt, der hatte noch einen anderen Code drauf. Nachfragen beim Hersteller ergaben, Hardwareupgrade nicht möglich. [xx(]
Also versucht, den Code im Netz zu finden. Der erste ergab auch nur ?gn%ul?mpf?, also weitersuchen. Endlich lag der ersehnte Text vor mir, dann vielen die Temperaturen. Bevor es noch kälter wird, heute Mittag endlich in das Finalgebiet vorgestoßen, das kannte ich schon. Hatte hier nach einem Rechenfehler schon einmal nach einer anderen Dose gesucht! [B)]
Die Kords waren etwas off, aber dank eindeutigem Hint sofort gefunden, supergut gemacht!
Vielen Dank für diesen durchweg schönen Cache!

# 532 um 12:47 Uhr

Hinweis 10. Dezember 2007 GeoFaex hat eine Bemerkung geschrieben

Nach einem Jahr immer nochnicht ersetzt, daher....

Archiviert!

Sobald er wieder verfügbar ist kannst Du ihn selbst wieder aus dem Archiv holen indem Du den Status wieder auf "Kann gesucht werden" setzt.

Gruß,
GeoFaex
Team Opencaching.de

Hinweis 01. Dezember 2006 Tassidevil hat eine Bemerkung geschrieben

Das Versteck war ja nun so eindeutig,daß man den Cache garnicht verfehlen konnte.Ich geh mal davon aus,daß der Cache gemuggelt worden ist.Werde ihn demnächst erst einmal an gleicher Stelle ersetzen und sehen was passiert....

nicht gefunden 19. November 2006 Gummibärenbande hat den Geocache nicht gefunden

Leider leider nichts mehr da gewesen!

Sind uns ziemlich sicher, die richtige Stelle gefunden zu haben, nur leider...alles leer.

 Schade...Cry

 LG

Die Gummibärenbande

zuletzt geändert am 14. Februar 2017