Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Oligmuehle

 Eine schöne Wanderung im Hunsrück.

von ehri     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Bernkastel-Wittlich

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 54.314' E 007° 10.765' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 06. Juni 2004
 Gelistet seit: 27. Mai 2006
 Letzte Änderung: 23. September 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC1EE1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
128 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die Koordinaten geben den Startpunkt an. Von dort sind es ca. 1,5 km zur Oligmühle und dann noch 600 m zum Cache. Bei Regenwetter (und auch noch einige Tage danach) braucht ihr festes Schuhwerk. Die Cachebox ist ca. 10x10x10 cm, also keine CDs mitbringen.

Vorbereitung
Zur Vorbereitung ist die nachfolgende Tabelle auszufüllen. Hierfür wird die Postleitzahl und die Telefonvorwahl von Irmenach beötigt.

Postleitzahl von Irmenach
a b c d e
         
Vorwahl von Irmenach
g h i j k
         

Wegbeschreibung

Eine schöne Wanderung im Hunsrück. Die Koordinaten geben den Startpunkt an. Von dort sind es ca. 1,5 km zur Oligmühle und dann noch 600 m zum Cache. Bei Regenwetter (und auch noch einige Tage danach) braucht ihr festes Schuhwerk. Die Cachebox ist ca. 10x10x10 cm, also keine CDs mitbringen.

Wenn man von der Hunsrück-Höhenstraße (B327) in Richtung Traben-Trarbach fährt erreicht man den Ort Irmenach. Dort geht es links ab in Richtung Beuren. Am Ortsausgang befindet sich auf der rechten Seite ein Parkplatz. Wer gerne wandert sollte hier parken. Von hier sind es ca. 2,5 km (wenn man auf den Wegen bleibt) zu Fuß bis zum Startpunkt. Mit Kindern sollte man bis zum Startpunkt fahren.

Startpunkt
 N 49° 54.314'
 O 10.765'

Vom Startpunkt aus geht es immer dem Weg nach in den Wald.

Oligmuehle
    a d   i j b  
 N 49°   _  _  .  _  _  _ '
 
    k g   (e-k) i c  
 O 7°   _  _  .  _  _  _ '


.  .  . so kommt es, dass, im 16. Jahrhundert - also zu Zeiten, in denen der Mühlenbann in den benachbarten kurtrierischen Gebieten streng überwacht wurde - in einigen Gebieten des zweibrückisch - sponheimischen Hunsrücks zahlreiche Bauernmühlen entstanden.
Nur mit besonders effektiven Mühlrädern konnte die Wasserkraft der kleinen Hunsrückbäche ausgenutzt werden. Diese entstanden erst Mitte des 16. Jahrhunderts in Form des oberschlägigen Zellenwasserrades. Hierbei wird das Wasser von oben auf das Rad geführt, dessen Schaufeln als Zellen ausgebildet sind, um so die Wasserkraft besser nutzen zu können.
Man kann davon ausgehen, dass die Bauernmühlen des Oberamtes Trarbach um 1550 herum an den Bächen in der Gegend um Kleinisch, Hochscheid und Irmenach entstanden, an denen es vor dieser Zeit keine Wassermühlen gab.
Die Oligmühle dürfte die jüngste dieser Mühlen sein. Sie wurde erst 1906 erbaut und bis ca. 1955 betrieben. Viele dieser technischen und sozialen Kulturdenkmäler sind bereits verschwunden. Die Erhaltung der Oligmühle, wenn auch als Ferienhaus, ist ein bescheidener Beitrag zu einer aktiven Denkmalspflege die es ermöglicht, zumindest ein kleines Fenster in den früheren Lebensalltag der Menschen auf dem Hunsrück offen zuhalten.

Quelle: www.oligmuehle.de
An der Mühle angekommen, sind folgende Informationen wichtig.
  • X = Anzahl der Speichen des Mühlrades.
  • Y = Anzahl der Schornsteine auf dem Dach.

Cache
Die Oligmühle ist als komfortable Ferienwohnung ausgebaut. Das Wasser wird aus dem Bach entnommen. Strom wird mitlerweile mit einem Gasaggregat erzeugt. Holz ist zum Heizen vorhanden. Es gibt dennoch eine externe Versorgungsleitung. Diese Versorgung zeigt den Weg zum Cache. Die Stüzpunkte der Versorgungsleitung sind nummeriert. Die richtige Nummer ergibt sich aus X - Y.

Der Cache befindet sich etwa in Augenhöhe und ist von einem für diese Gegend typischen Baumaterial umgeben.

Erstinhalt Cache Oligmühle

  • Notizblock, Bleistift und Spitzer (bitte im Cache lassen)
  • LEGO-Hase
  • Armreif
  • Ansteckpin 1. Mai 2004
  • Rennauto
  • Chinesischer Flößer
  • Klapperkäfer
  • Sternchen
  • Travelbug Kordulka CZ

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qre Tevyyxnzva vfg xrva Fpubeafgrva. Rf tvog uvre xrvara Unaqlrzcsnat, nore gryrsbavrera vfg va qre Byvtzüuyr qraabpu zötyvpu.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Der Erstinhalt des Cache
Der Erstinhalt des Cache
nur noch wenige Meter
nur noch wenige Meter
Das Schild ist in der Muehle und nur für "Mieter" bzw. "Urlauber" zugaenglich.
Das Schild ist in der Muehle und nur für "Mieter" bzw. "Urlauber" zugaenglich.
Spoiler: hier liegt der Cache
Spoiler: hier liegt der Cache

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Oligmuehle    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 23. September 2013 Spike05de hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und/oder die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, dass der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über ein "Kann gesucht werden Log" erfolgen.

Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

 

Spike05de (OC-Support)

gefunden 04. Juli 2010 ossi2 hat den Geocache gefunden

schöner cach... danke

gefunden 01. Juni 2008 Ferrok & Riega hat den Geocache gefunden

Wir (Ferrok, Riéga und die drei Hunsrücker) haben den Cache nach etwas Suche gut gefunden. Der Cache war trocken, obwohl die Plastiktüte sich auflöst. Leider hatten unsere "Cache-Rettungsaussrüstung" nicht dabei. Vielleicht jemand dem Cache demnächst eine neue Plastiktüte spendieren.

Vielen Dank für den schönen Cache und die kleine Wanderung.


gefunden 20. April 2008 ginaps hat den Geocache gefunden

Nach langem Suchen haben wir den Cache letztenendes noch gefunden. Wir waren schon ganz traurig, aber aufgeben wollten wir nicht. Problematisch ist das Zählen der externen Versorgungs "stümpfe". Irgendwann kommt aber doch noch der Richtige. Also nicht aufgeben und schön weitersuchen. Hat sehr viel Spaß gemacht.

Ginaps

gefunden 18. Februar 2008 Goettert-Clan hat den Geocache gefunden

Schöner Cache,

 

mit HILFE des Mühlers Wink die Box gefunden.

SUPER

Achtung: Die Versorgungsleitung wurde stark zurückgebaut. (2 Hilfspunkte fehlen ganz). Ist aber noch Findbar.

Gruss Familie Göttert