Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Der Schatz der Riesen - Felsenmeer

von Mome     Deutschland > Hessen > Bergstraße

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 43.407' E 008° 41.465' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 04. Juni 2006
 Gelistet seit: 04. Juni 2006
 Letzte Änderung: 18. April 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC1F75
Auch gelistet auf: geocaching.com 

83 gefunden
3 nicht gefunden
4 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
765 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

„Der Schatz der Riesen – Felsenmeer“ ist unser erster Cache, den wir für Euch versteckt haben. Wir hoffen, dass alles passt (wenn nicht sind wir sehr für Hinweise dankbar). In einer traumhaften Umgebung im Odenwald an einem einmaligen Naturschauspiel gelegen, nicht ganz einfach aber sehenswert.

English description also available on request.

Hier herrscht insbesondere an Wochenenden und bei gutem Wetter extremer Muggel-Verkehr. Das ist sozusagen neben Terrain, GPS und der eigentlichen Suche die vierte Herausforderung. Aber Ihr schafft das ….

Der Felsberg mit seinen Felsenmeeren selbst liegt ca. 7km nordöstlich von Bensheim a.d. Bergstrasse und ca. 16 km südlich von Darmstadt. Das Gebiet rund um den Felsberg ist allgemein leicht zu erreichen und durch zahlreiche Wanderwege erschlossen. Der bekannteste ist der historisch-geologische Lehrpfad. Den besten Überblick über die Hinterlassenschaften der römischen Granitsteingewinnung und die zahl- reichen Naturdenkmäler erhält man vom Ausgangspunkt Parkplatz Römersteine in Beedenkirchen.

Entstanden ist das Felsenmeer vor 340 Millionen Jahren in 15 Kilometer Tiefe (zu dieser Zeit befand sich der Odenwald in etwa auf Höhe des Äquators). Das tropische Klima im Tertiär (vor 2-65 Mio. Jahren) sorgte dafür, dass mechanische und chemische Verwitterung in den Spalten des Granits einsetzte, weil dort das Wasser besonders gut ins Gestein eindringen konnte. Ebenso sind die Ecken und Kanten anfällig und so wird nach und nach das Gestein abgerundet.
Der abgelöste Verwitterungsschutt, der Granitgrus, wird entweder aufgrund der Hangneigung abgetragen oder vom Regen ausgewaschen. Da die abgerundeten Blöcke die Form prall gefüllter Wollsäcke haben fällt das Felsenmeer in der Geologie unter den Begriff der "Wollsackverwitterung".

Einen weiteren Erklärungsansatz für das Felsenmeer liefert die Riesensage:
Zwei Riesen wohnten einst in der Gegend von Reichenbach, der eine auf dem Felsberg, der andere auf dem Hohenstein. Als sie Streit bekamen, bewarfen sie sich mit Felsbrocken.


Der Schatz der Riesen

Parken könnt Ihr bei N49°43,201 E8°41,631, allerdings ist der Parkplatz seit neustem zwischen 8-20 Uhr gebührenpflichtig, auch Sonn- und Feiertags (Die Gebühr dient zum Erhalt des Naturparks)
Dann direkt zu den Koordinaten, ohne Schnickschnack.

Aber Achtung : Festes Schuhwerk und ein wenig Kondition sind erforderlich, um sich über die Felsbrocken zu bewegen. Es gibt auch einen einfachen Wanderweg der immer wieder das Felsenmeer kreuzt (um die Verletzten einfach abtransportieren zu können).
Das GPS macht am Ort der Orte ein wenig was es will, aber mit den Hinweisen und den Bildern denke ich kein Problem. Wer dann noch die andere Hälfte des Weges weitermacht, kommt zu den römischen Werkstätten und einem sensationellen Ausblick. Bei der Rückkehr gibt es zu normalen Zeiten am Fusse des Berges ein Cafe und ein Kiosk.

Wer weitergehende Infos möchte : http://www.informationszentrum-felsenmeer.de/ Es gibt auch immer wieder Aktionen wie Führungen oder Beleuchtungen und für die Kids auch die „Kobolde im Felsenmeer“

Wer sich jetzt noch fragt, ob die Vierbeiner da mitkönnen : Ja, sie dürfen, aber ob sie können, hängt vom Hund ab, unsere beiden Teamhunde (kleinere Bauart) schaffen das besser wie wir !


Inhalt der Box :

Logbuch, Bleistift, Spitzer, Radierer

Reiseaschenbecher inkl. Feuerzeug
Schlüsselkette
Schlüsselanhänger Kompass
Reflektor
Alarmanlage
Schlüsseltasche
Münzen
Zollstock
Knicklichter

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fvrur Ovyqre, nz Ergghatfchaxg 2 abpu 150 z anpu bora, qnaa Oyvpx anpu yvaxf, qbeg nz tebßra Onhzfghzcs vfg qre Pnpur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Am Rettungspunkt 2
Am Rettungspunkt 2
Vom Busch aus
Vom Busch aus

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Felsberg bei Reichenbach (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Felsberg bei Reichenbach (Info), Landschaftsschutzgebiet Bergstraße-Odenwald (Info), Naturpark Bergstraße/Odenwald HE (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Schatz der Riesen - Felsenmeer    gefunden 83x nicht gefunden 3x Hinweis 4x

Hinweis 18. April 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Guide)

gefunden 01. Oktober 2011 SherlockANGS hat den Geocache gefunden

Wir haben im Rahmen eines Kindergeburtstags erstmals eine Schatzsuche probiert. An Ort und Stelle trafen wir zwei weitere Gruppen von Schatzsuchern. Wir suchten gemeinsam. Nach einiger Zeit wollten wir schon aufgeben, ich wollte gerade zum Wanderweg hochklettern, da sah ich einen Zipfel einer Plastiktüte, zog daran und hielt den Cache in Händen. Siper Location.

Kein Tausch, da kein geeignetes Tauschobjekt dabei. Logeintrag mit Zivilnamen, da Alias heute erst angelegt.

gefunden 11. September 2011 gd2704 hat den Geocache gefunden

Schöner Cache für einen Tagesausflug mit Kindern, danke!

Weiterhin viel Spaß!

gefunden 28. August 2011 fuwo hat den Geocache gefunden

Auch dieses Listing schleppte ich seit 06/2009 samt der jeweiligen Koordinaten-Änderungen immer mit, wenn ich im Odenwald unterwegs war. Vor 6 Wochen waren wir schon mal da und haben alle Felsspalten abgesucht und dann wegen einsetzendem Regen abbrechen müssen. Heute war die Witterung freundlicher und ich hatte auch das neuere Spoilerbild im Gedächtnis. So brauchten wir 'nur' 30 Minuten, um das richtige Loch zu entdecken. Die letzten Koords scheinen recht gut zu sein, ich hatte am Fundort Abstand 1-2m bei +- 3m Genauigkeit.

Vielen Dank für's Verstecken - fuwo und zvpunry

gefunden 27. August 2011 team_bergzicke_ hat den Geocache gefunden

Tolle Wanderung im Felsenmeer. Sehr beeindruckend! Und als Sahnehäubchen ein toller Cache.
Wir haben eine ganze Weile gesucht, das Suchfeld etwas erweitert und wurden schließlich fündig.


Danke fürs herlocken 

sagt 

team_bergzicke_