Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
High.de & Simonis

von anbigmac     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Sieg-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 49.586' E 007° 15.574' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 13. Juni 2006
 Gelistet seit: 14. Juni 2006
 Letzte Änderung: 16. September 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC2043

12 gefunden
2 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
187 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die nächste Runde um High.de.
Dieser Rundweg ist ca. 6-7km lang und speziell für Mountainbiker geeignet. Lasst es rocken!! Am besten Ihr fahrt 2x, dann müsst Ihr beim 2.x nicht auf die Punkte achten. Fahre umweltschonend!
Der Weg ist natürlich auf für Wanderer zu begehen. Nehmt Rücksicht aufeinander, denn es ist nicht auszuschließen, dass Ihr Euch an sehr engen Stellen begegnet.


N50° 49.586
E007° 15.574
ist der Startpunkt. Dort ist auch Platz für Euer Auto.
Ein rot-weißes Schild mit einer Hinweistafel darunter zeigt Dir den Startpunkt. Das Schild steht am Beginn der Waldautobahn. Fahre geradeaus in den Wald. Es ist ein schöner breiter Weg.

Hier fängt das Vergnügen für die Biker an. Nach ca. 200m Metern geht links (nach einem knorrigen Baum) ein kleiner Pfad in den Wald, den man auch als gut ausgefahrenen Wildwechsel bezeichnen kann. Dieser Pfad führt Dich bergab (parallel zur Waldautobahn). Nach ca. 400m kommst Du wieder auf die Waldautobahn und zu der tiefsten Stelle ringsum. Auch eine Schranke wirst Du finden. Etwas links oberhalb von Dir befindet sich ein gut sichtbarer Stein mit einer Zahl drauf. Wie lautet die dreistellige Zahl? Diese Zahl ist A.

Hinweis für alle Steine dieser Art: Es gelten immer nur die Zahlen, die man vom Weg aus sehen kann. Die wegabgewandten Zahlen sind jedesmal uninteressant für uns.

Folge dem Pfad weiter! Biege dazu unmittelbar nach dem Bach rechts rein. Bleibe immer in der Nähe des Baches und fahre nie auf der Pferdeautobahn. Die Strecke bis zum nächsten Punkt ist ca. 1,2km lang. Du merkst, dass Du noch richtig bist, wenn es
1. plötzlich dunkler wird
2. plötzlich kahler und brauner wird und
3. plötzlich sandig wird.
Fahre solange auf diesem Pfad bis Du auf der linken Seite auf dieselbe Art von Stein triffst wie zuvor. Wie lautet die dreistellige Zahl auf diesem Stein? Diese Zahl ist B.

Fahre ca. 1km weiter den Pfad entlang. Nachdem Du (wahrscheinlich) kurz schieben mußtest und Du zwei große Bäume über eine "Schlucht" liegen gesehen hast, mußt Du nach ein paar Metern rechts bergab fahren. Eine schwache rote Markierung an einem Baum gibt Dir das Kommando.

Vor der Brücke über den Bach wartest Du und gehst ca. 20m zurück. Schaue bergauf. Da siehst Du wieder einen Stein selber Art. Die dreistellige Zahl ist C.

Überquere nun die Brücke und folge dem Pfad bis zum gut ausgebauten Weg. Fahre bergauf Richtung High.de.

Bei N50° 49.842 und E007° 15.025 kannst Du Dich auf die Bank setzen und zunächst den Blick auf das berühmte Wahrzeichen von Köln geniessen und die Cachekoordinaten ausrechnen.

Cacheversteck
N50° 49.(A+C-B-9)
E007° 15.(B+C-A+8)

Um dorthin zu kommen fährst Du einfach auf den Fernsehturm hinter Dir zu und folgst der Strasse solange, bis Du zum Ausgangspunkt kommst. Für Wanderer ist es besser von der Bank ebenfalls der Strasse zu folgen und wenn der Wald nach den Weiden beginnt nach ca. 50m einem Wildwechsel zu folgen. So müsst Ihr nicht querfeldein fahren bzw. laufen.

Gerne hätte ich den Cache ein bisschen günstiger versteckt, es ist jedoch extremes Muggelgebiet. Wenn Du Lust hast, kannst Du anschließend den Trail ja nochmal fahren.


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1. Das Grab der toten Bäume
2. Nicht weit vom Zivilisationsmüll
3. Am Grabesrand
4. relativ weit rechts auf dem Bild
5. Tarnung ist grüner Grasbüschel
6. In einem Fuchs- bzw. Hasenbau

N=
O=524
P=433

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bergisches Land (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für High.de & Simonis    gefunden 12x nicht gefunden 2x Hinweis 2x Wartung 1x

OC-Team archiviert 16. September 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs hier und auf geocaching.com (GCWJ0Z) lassen darauf schließen, das der Multi wegen fehlender Stationen nicht mehr absolviert werden kann. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollte vom Owner eine Wartung durchgeführt werden, so kann dieses Listing durch ihn selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.

mic@ (OC-Support)

Hinweis 16. April 2016 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

Laut den Logs auf der anderen Plattform gibt es die Schranke nicht mehr!

  Neue Koordinaten:  N 50° 49.586' E 007° 15.574', verlegt um 3014 km

gefunden 15. November 2010 3 Ausrufezeichen hat den Geocache gefunden

Diesen Multi wollte ich schon vor langer Zeit mal gemacht haben, aber irgend etwas kam immer dazwischen. Auch heute hatte ich wenig Hoffnung, bis zum Final vordringen zu können, denn bei schlechtem Wetter wollte ich die schöne Runde nicht angehen. Aber es blieb trocken und auch die Wege waren nach all dem Regen der letzten Tage nicht so matschig wie ich es anfangs befürchtet hatte. Die Gegend ist wirklich schön und ich bin an vielen Ecken vorbei gekommen, wo ich vorher noch nicht war.

Am Final fand ich es aber nicht so toll, die Ecke dort sähe ohne den ja schon im hint erwähnten Müll deutlich besser aus. Apropos hint: Punkt 5 ist schlicht und einfach falsch, denn so etwas gibt es hier nicht bzw. nicht mehr. Das fand ich sehr schade, denn ich kann mir gut vorstellen, daß die unglückliche Wortwahl auch ein wenig schuld daran ist, daß es im 15 Meter Radius des Finals sehr übel ausschaut. So viel heraus gerissenes Moos habe ich bisher noch nie in der Nähe einer Dose gesehen. Ohne spoiler kann man den Cache nur schwer finden, aber es sieht so aus, als ob das schon viele Cacher versucht haben.

Danke für den Cache.

3!

gefunden 03. Dezember 2009 Mr.Sledge hat den Geocache gefunden

Der Weg war mir bereits bekannt und er ist immer noch schön. Genau darum war auch die Runde richtig gut. Heute alleine den Jägerpfad begangen und die Runde in einem Rutsch beendet. Stationenbeschreibungen sind absolut ausreichend und gut zu bewältigen. Das überfordert nicht und dafür hat man Zeit zum gucken und/oder knipsen.
Sicher auch für Kinder schön denn irgendwas zu gucken gibt es eigendlich immer. Wetter war heute zu schlecht für eine Fernsicht Richtung Köln. Aber auch ohne ist die Aussicht oben völlig ok. Mir hat es Spaß gemacht und deshalb gibt es (Bewertet mit 4 Sternen bei GCVote).
TFTC 

Hinweis 26. Oktober 2009 anbigmac hat eine Bemerkung geschrieben

Cachebeschreibung ist nun auch hier auf neuestem Stand