Wegpunkt-Suche: 
 
High.de witzka Herr Kapitän!

von anbigmac     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Sieg-Kreis

N 50° 49.337' E 007° 16.256' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 11 km
 Versteckt am: 22. Juni 2006
 Gelistet seit: 27. Juni 2006
 Letzte Änderung: 20. Juli 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC20D0

25 gefunden
1 nicht gefunden
3 Bemerkungen
10 Beobachter
0 Ignorierer
466 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf
5 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Achtung: Nicht bei den oben angegebenen Koordinaten beginnen, sondern bei den des Parkplatzes.

Dieser Rundweg bei der Wahnbachtalsperre hat eine Weglänge von ca. 11km. Er führt Dich über gut ausgebaute Wege, aber auch über kaum zu erkennende Wildwechsel. Die Runde ist nicht für einen schnellen Sonntagsspaziergang geeignet. Kalkuliere ca. 4 Stunden ein. Auf Hunde würde ich verzichten, da man entlang des Weges häufig auf Wild trifft. Festes Schuhwerk, lange Kleidung und Wanderstöcke sind hiermit empfohlen.

Am Ort des Parkplatzes bei N50 49.337 E007° 16.256 ist genügend Platz fürs Auto.

An schönen Stellen der Runde kannst Du ja den "HEIDEWITZKA" Freudenruf ausstoßen! Der Rückweg wurde nach der Überarbeitung im Vergleich zum ursprünglichen Cache etwas verändert. Der erste Teil führt Dich immer nahe an der Talsperre entlang. Den Rückweg habe ich einfacher gestaltet und den Cache komplett verlegt.

START: Gehe vom Parkplatz zu N 50 48.812 E 007 16.737. Dort findest Du beim Ablauf des Weihers ein horizontal stehendes Stellrad. Wie viele Speichen hat das Stellrad (=A)?

Gehe weiter und lasse die Talsperre, nicht den Weiher, rechts von Dir. Die Talsperre sollte auf dem Hinweg immer rechts von Dir sein. Folge dem Weg, bis Du auf der rechten Seite zu einer Sitzbank kommst. Hier musst Du Dir einen Weg nach unten in den Wald suchen. Bei N50 48.864 E 007.17.061 beginnt ein schöner versteckter Waldweg, ca. 10 Höhenmeter unter der Waldgrenze. Folge diesem.

PUNKT1: Gehe weiter, bis Du bei N50 48.7A6 E007 17.278 auf einen befestigten Weg kommst. Folge diesen immer bis Du wieder am Ufer der Talsperre bist (ein paarmal rechts abbiegen; immer an der Waldgrenze halten; grob Richtung Süden). Von dort kannst Du wunderbar die Staumauer überblicken.

PUNKT2: Bei N50 48.(A)(4)(4) E007 17.(A-4(9)(3) ist ein Micro versteckt. Siehe Spoiler Bild. Finde ihn und notiere Dir die Zahl (=B). Diese ist auch wichtig für die Endkoordinaten.

Gehe von hier weiter auf den Wildwechseln in der Nähe der Uferlinie.

PUNKT3: Irgendwann kommt eine Art Abbruchkante bzw. Erdrutschkrater. Es macht hier keinen Sinn mehr, der Uferlinie zu folgen. Steige von hier hoch zur Waldgrenze. Folge den gut ausgebauten Weg nach rechts.

PUNKT4: Dies sind die Koordinaten, die Du als nächstes anlaufen sollst.
N50 49.(B+2)(A)(3) E007 18.(A-5)(A)(2+B). Dort in der Nähe ist ein weiterer Micro versteckt, den Du brauchst.
Den von mir vorgesehenen Weg zu den Koords beschreibe ich Dir im Anschluss. Du kannst aber auch gerne Deinen eigenen, vielleicht leichteren, Weg wählen.

Biege auf dem befestigten Weg bei allen Möglichkeiten jeweils nach rechts ab, wieder Richtung Wasser. Du triffst später im Wald auf einen Weg. Diesen folgst Du nach links.

Gehe den Weg weiter. Die Talsperre ist zu Deiner rechten Hand. Irgendwann wird der Weg geteert (NICHT da wo die Schranke steht. Dort geradeaus weiter gehen). Biege ca. 60m nach Beginn des Teerstücks rechts rein. Hier geht es sanft bergab Richtung Wasser. Folge unten dem Wildwechsel direkt an der Uferlinie.
An manchen Stellen kannst Du den Blick geniessen, oder Dir eine Abkühlung holen. Der nur zum Teil vorhandene Wildwechsel führt Dich nach schwierigem und anstrengendem Terrain später wieder auf einen Weg direkt am Ufer. Folge diesem, bis Du an der Landspitze ankommst. Hier steht ein Schild, wo etwas untersagt wird. Nur ein paar Meter davon entfernt ist der besagte Micro versteckt (siehe Spoiler Bild). Notiere Dir die Zahl (=C).

Es bietet sich an, hier eine Pause zu machen und Kräfte für den Rückweg zu sammeln.

CACHE: N50 49.(A-B-B)(B-B)(C-2) E007 (1)(C).(C)(C)(C)
Den Rückweg überlasse ich Dir. Wenn Du es ein bisschen einsamer haben willst, halte Dich eher am Wald. Wenn Du schnell fertig sein willst, gehe Richtung Fernsehturm in Birk (den Du von hier unten aber noch nicht sehen kannst).

Das Cacheversteck hat was mit Wasser zu tun!

Beispiel für die Koords-Berechnung:
A=4
B=2
C=5
N50 49.(4-2-2)(4-2-2)(5-4) E007 (1)(5).(5)(5-2)(3)
Ergebnis: N50 49.001 E007 15.533

Bilder

Auch hier bist Du noch richtig!
Auch hier bist Du noch richtig!
Micro 1
Micro 1
Micro 2
Micro 2

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Siegburg_ Troisdorf_ St. Augustin (Info), Naturpark Bergisches Land (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für High.de witzka Herr Kapitän!    gefunden 25x nicht gefunden 1x Hinweis 3x

Hinweis 16. April 2016 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

laut den Logs auf der anderen Plattform ist der Mikro zur Bestimmung von "C" nicht mehr da, der Cache kann aber durch Probieren gefunden werden

nicht gefunden 17. Mai 2015, 18:00 search4caches hat den Geocache nicht gefunden

Obwohl das letzte Update des Mulis schon fast 2 Jahre her ist, wagten wir uns.

Zunächst lief alles wie am Schnürchen! Doch als es zum 2. Micro ging, konnten wir nichts finden...schade, da es eine echt tolle Runde bis dahin war. Wir probierten einige Zahlen für C aus, doch nach einem ernüchternden Versuch, der uns im Kreis führte, gaben wir auf.

Dennoch ist die Talsperre den Weg wert gewesen.

Hinweis 20. Juli 2013 anbigmac hat eine Bemerkung geschrieben

Cachebeschreibung ist auf dem neuesten Stand!!

gefunden 17. Mai 2012 Pascallo hat den Geocache gefunden

Schöne Wanderung. Heute hier nachgeloggt.

TFTC

Pascallo

Hinweis 30. November 2010 anbigmac hat eine Bemerkung geschrieben

So, Cachebeschreibung ist wieder auf dem neuesten Stand.