Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Nachts am Moorteich

 Nachtcache um den Stralsunder Moorteich

von explora     Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > Nordvorpommern

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 54° 19.070' E 013° 04.422' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.5 km
 Versteckt am: 11. August 2006
 Gelistet seit: 13. August 2006
 Letzte Änderung: 23. Februar 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC2321
Auch gelistet auf: geocaching.com 

21 gefunden
1 nicht gefunden
10 Bemerkungen
1 Wartungslog
5 Beobachter
0 Ignorierer
371 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
5 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   


Dieser Nachtcache ist nur bei Dunkelheit zu finden und führt euch auf 3,5 km einmal um den Stralsunder Moorteich. Tags kreisen hier die Muggel zu Hauf und auch nach Sonnenuntergang trifft man hier auf zahlreiche Jogger oder jugendliche Trinkgelage - seid also wachsam.

Außer der obligatorischen guten Taschenlampe sowie Zettel und Stift ist keine besondere Ausrüstung nötig. Die Lampe sollte aber wirklich hell sein, sonst springt womöglich der Blinker am Final nicht an. Im Herbst und Winter bzw. bei nassem Wetter sind Gummistiefel ratsam, in den Sommermonaten kann ein Mittelchen gegen die leider zahlreichen Stechmücken sicher nicht schaden. Bis auf die erste Station und den Final ist der Cache im Prinzip auch mit dem Fahrrad zu bewältigen. Zu Fuß dauert er etwa 1,5 bis 2 Stunden. Stellenweise ist es noch arg moorastig hier, bleibt also möglichst auf den Wegen.


Los geht es bei
N54°19.122      E013°04.462
wo man auch parken kann. Von hier aus schlagt euch in südlicher Richtung auf einem Trampelpfad durch die Büsche. Bei
N54°19.040      E013°04.448
findet ihr in einem Mikro (Versteck ist mit Reflektoren markiert, nicht schwer zu finden) den ersten Hinweis sowie eine Liste, in welcher Reihenfolge die folgenden Stationen abzuarbeiten sind, damit ihr schließlich zum Cache gelangt! Die Werte für A,B,C, etc. gelten also immer nur bis zur jeweils nächsten Station. Achtet bei den Ergebnissen auch auf eventuelle führende Nullen. (50°12.A-3 bei A=8 ergibt also 50°12.005)
ACHTUNG: Die Station "Der Stein" ist derzeit leider nicht zu finden. Die Zahl die dort zu sehen war könnt Ihr aber folgendermaßen ermitteln: [Geburtsjahr vom Grabstein]-1853. Diese Zahl multipliziert mit 2 ist dann Euer A für die Station "Abzweigung"


Das Grab
N54°19.A      E013°03.A+201
An dieser Stelle stürzte am 13. März 1945 ein Flugzeug ab, wobei der Pilot ums Leben kam. Die Maschine befand sich auf einem Übungsflug als kurz vor der Landung auf dem Fliegerhorst Parow der Pilot die Kontrolle über das Flugzeug verlor und hier ins Moor stürzte. Da das Gelände damals noch wesentlich sumpfiger war als heute, konnten weder die Maschine noch die Leiche geborgen werden und man sah noch einige Jahre später Flugzeugteile aus der Erde ragen. Zunächst brachte man eine einfache Gedenktafel an, doch schon in den 50er Jahren wurde die Grabstelle auf behördliche Anordnung eingeebnet. Erst nach der Wende errichtete man den heutigen Grabstein.
A = Geburtsjahr - 1800

Das Tor
N54°18.A*102      E013°04.A*54+1
An dieser Stelle findet ihr am südlichen Wegrand einen Buchstaben und darunter eine Zahl.
A = Zahl
B = Position des Buchstaben im Alphabet

Der Baumstumpf
An der Position
N54°18.B*300-2      E013°03.A*133-5
findet ihr am Wegrand einen Baumstumpf. Darin ist ein Mikro versteckt, der euch zur nächsten Station führt.

Die Türme
N54°18.A      E013°04.B
Von dieser Position aus habt ihr einen schönen Ausblick auf die nächtliche Altstadt.
Welcher der beiden Türme der Nikolaikirche ist der niedrigere?
der linke: A=9
der rechte: A=8

Der Stein
Geht nun zu
N54°19.A+50      E013°03.A+528.
Dort befindet sich am südlichen Wegrand eine Zahl. Diese multipliziert mit 2 ist euer neues A.

Die Brücke
N54°18.9AB      E013°03.5CD
Auch hier ist wieder ein Hinweis versteckt, der euch zur nächsten Station führt. Wegen der vielen Muggels hier bei Tage ist der recht klein und nicht ganz so einfach zu finden. Am besten, ihr schaut euch vorher das Bild an, damit Ihr wißt, wonach ihr suchen müßt. Es ist nicht nötig zu klettern oder gar ins Wasser zu steigen, aber hinknien hilft. Zur Not den ersten hint entziffern.

Die Abzweigung
N54°19.A-9      E013°04.A-142
Von dieser Position zweigt in südlicher Richtung ein Weg ab, der nach einigen Metern mit Reflektoren markiert ist. Folgt diesem Weg bis die Reflektoren die Farbe wechseln und ihr seid fast am Ziel.

Die Zahl
N54°18.A*3-9      E013°03.A-81
Hier findet Ihr am Wegrand einen Baum mit einer leuchtenden Zahl. Diese ist Euer neues A

Der Cache
Hier ist ein reaktiver Blinker installiert. Das heißt, ihr müßt mit Eurer Taschenlampe durch die Gegend streifen, bis es irgendwo hektisch zu Blinken beginnt. Nach diesem ersten Flackern werden zwei '3er-Gruppen' geblitzt. Diese Blitze müßt Ihr zählen, um mit Hilfe dieser 6 Ziffern an die Final-Koordinaten zu kommen. Und zwar so: Von jeder Ziffer 1 abziehen und als Nachkommastellen in die Koordinaten
N54°19.xxx E013°03.xxx
einsetzen. Würde der Blinker also folgendes von sich geben:
9x - 8x - 7x - - - 6x - 5x - 4x ,
dann läge der Cache bei N54°19.876 E013°03.543.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Bruecke:] erpugrf Trynraqre, zvggr, xavrubrur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Hinweis-Zettelchen
Hinweis-Zettelchen

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Stadtteiche und Grünanlagen von Stralsund (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Nachts am Moorteich    gefunden 21x nicht gefunden 1x Hinweis 10x Wartung 1x

archiviert 23. Februar 2014 explora hat den Geocache archiviert

achiviert

Hinweis 26. Februar 2011 explora hat eine Bemerkung geschrieben

Heute mal fix über den Moorteich zum Final hin und siehe da: Die Dose ist noch an Ort und Stelle. Allerdings ist sie ziemlich dolle festgefroren, so daß man entweder auf Tauwetter warten oder aber entsprechendes Werkzeug mitnehmen sollte. Jedenfalls wird sie bei den Temperaturen wohl kaum gemuggelt werden.

Hinweis 17. Februar 2011 explora hat eine Bemerkung geschrieben

So wie es aussieht, wurde die Dose gemuggelt. Entweder von Zwei- oder Vierbeinern. Sind derzeit noch in Urlaub und schauen dann nächste Woche mal vorbei. Bis dahin erstmal leider disabled.

gefunden 20. Januar 2011 JuWiHo hat den Geocache gefunden

Heute habe ich meinen ersten Nachtcache gemacht. Nicht nur die Cacheart war neu sondern auch das Team, denn diesmal bllieb Indiana81 lieber zu Hause und ich machte den Cache mit einem anderen Kameraden. Am Anfang lief es nicht wirklich gut da wir irgendwie auf der falschen Seite des Moorteichs geparkt haben. Nach der Startdose suchten wir dummerweise auch vergeblich. Nach viel Sucherei und langem Überlegen kamen wir auf eine Idee wie wir die erste Station umgehen können und so machten wir es dann auch. Plötzlich lief es flüssig und ging gut von der Hand. Hier hat sich der Owner echt sehr viel Mühe gegeben.

Vielen Dank für den Cache!

#12

  Neue Koordinaten:  N 54° 19.070' E 013° 04.422', verlegt um 62 Meter

nicht gefunden 02. September 2010 sudels hat den Geocache nicht gefunden

Mit Freunden haben wir uns nach einbruch der Dunkelheit auf den Weg gemacht und die ersten Stages haben auch wunderbar geklappt, aber an der kleinen Brücke angekommen, haben wir erstmal leider nichts gefunden und zum anderen wurde es den Frauen und Kindern auf einmal zu gruselig und so mußten wir leider abbrechen. Schade ich hätte gerne den Final gehoben. Aber vielleicht machen wir mal wieder im schönen Stralsund Urlaub und dann muß er dran glauben.