Wegpunkt-Suche: 

Die Cachebeschreibung ist veraltet.

 
Rätselcache
Altmark Epidemie Cache- #1 Die Wurzel allen Übels

von hutchinson     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Stendal

Diese Cachebeschreibung ist wahrscheinlich veraltet. Weitere Erläuterungen finden sich in den -Logeinträgen.

N 52° 40.000' E 011° 33.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 13. August 2006
 Gelistet seit: 23. August 2006
 Letzte Änderung: 06. Mai 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC23C4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
148 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die oben angegebene Koordinate ist ein beliebiger Punkt innerhalbder Verwaltungsgemeinschaft,
in dem sich der Cache befindet. Ansonsten haben die Koordinaten keinerlei Bedeutung.
Der Cache liegt also irgendwo in einem Umkreis von 10 Kilometer.
Im richtigen Ort seid ihr angekommen, wenn ihr dieses Wappen gefunden habt.

 

Das Wappen kann man an den 4 Ortseingängen finden. Zeitweise wird das Musikfestschild durch den Hinweis auf das Mittelalterliche Vogteidorf ausgetauscht. Sie stehen im Südwesten Richtung B.... , Nordwesten Richtung B.... 
Südosten Richtung Sch... und in Richtung Nordosten S........

Auch googeln kann dabei helfen den altmärkischen Ort mit den Musikfesttagen (siehe Spoiler) zu finden. Begebt euch zum nordöstlichen der drei Wappen.
In ca. 100 Meter Entfernung seht ihr ein warnendes Reh.
Gleich hinter dem Reh beginnt der Waldweg, dem ihr folgen müsst.
Hier könnt ihr auch euer Fahrzeug parken, Fußfaule können gern weiter fahren, sofern es die Waldbrandgefahr zulässt.

Folgt dem Weg bis ihr an ein rotes Häuschen und eine kleine Kreuzung kommt.
Stellt euch auf die Kreuzung und peilt 65° in 300 Meter Entfernung an.
Dort angekommen solltet ihr dann auch wieder Empfang haben.

Da ihr in einem Waldgebiet seid, ist der Empfang natürlich nicht der beste. Bleibt daher einfach auf den Wegen.

______________________________________________________________________________________
Jene die den Cache gefunden haben, dürfen einen Micro aus dem Cachebehälter entnehmen
und ihn als neuen Cache verstecken, ggf. auch in einer größeren Kiste.

Regeln:
* Pro Finder nur einen Micro
* Der neue Cache soll innerhalb der Altmark versteckt sein
* Du kannst den Cache beliebig als Tradi, Multi, Mystery usw. verstecken, nenne ihn bitte: "Altmark Epidemie Cache # (Nummer) + dein  Cachename * Du kannst auch einen anderen Behälter benutzen, vermerke dann aber die Outbreaknummer am Cache * Der neue Cache sollte von  seinem neuen Besitzer möglichst innerhalb von 4 Wochen versteckt und bei Geocaching.com angemeldet werden.
* Bitte versteckt den neuen Cache nicht in direkter Nähe zu einem anderen Epidemie Cache. 
   (Geocache schreibt einen Mindestabstand von Caches vor!)

Wie und wo der neue Cache versteckt wird, entscheidet Ihr. Es muss kein supertoller Cache werden. Nehmt einfach eine Filmdose raus und versteckt ihn auf eurer Weiter- oder Rückfahrt z.B. an Rastplätzen, Brücken o.ä. . 
Bitte schickt mir eine Mail mit einem Link zum Cache, damit ich ihn auf dieser Seite eintragen kann. 
Vielleicht trage ich die Koordinaten auch ins Logbuch mit ein.
Ggf. kann ich den Cache im Verlauf adoptieren, falls Ihr die Pflege nicht übernehmen wollt oder könnt.


# 2 - Es breitet sich aus...   von Conrado am 16.09.2006
# 3 - Tangermünde   von Risou 03.06.2007

# 4 ??? 

verschollen ?
# 5 - Osterburg   von JJLisaa 07.04.2007
# 6 - Dorfkirche Büste   von Sunshine33 6.06.2007
#7  mitgenommen von Matze Re
#8 - Fuchsberg  von Buckel 26.09.2007
#9 - Märchengarten von woodmoon 13.10.2007
#10- Das Wasser von Toronar 09.03.2008
#11 im Cache
#12 im Cache
#13 im Cache
#14 im Cache

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ravngfqyyrs

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Secantsgraben, Milde und Biese (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Altmark Epidemie Cache- #1 Die Wurzel allen Übels    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 18. April 2016 following hat eine Bemerkung geschrieben

Die Micros zum Umverstecken gibt es nicht mehr.

Die Schwierigkeit ist woanders mit 3 angegeben.

Hint: Ibz Jrt nhf nhs qre erpugra Frvgr nz Shßr rvare Xvrsre hagre Evaqr zvg Fgrvara rvatrsevrqrg. (decodieren)


A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

gefunden 21. April 2013 mag1807 hat den Geocache gefunden

Im zweiten Anlauf nun endlich eine Dose gefunden. Diese war allerdings völlig zerstört und das Logbuch war nur noch eine klebrige Masse. Habe zunächst einen Petling mit Logstreifen als Übergangslösung da gelassen.

Danke!

gefunden 26. September 2009 Hucker65 hat den Geocache gefunden

Team Hucker (Hucker, Frau und Hund) haben den Cache nach einigen Anlaufschwierigkeiten (unser erster Kompass-Einsatz) gefunden.

gefunden 14. Oktober 2007 sirl hat den Geocache gefunden

Auf einer größeren Altmark-MTB-Runde gut gefunden.

Out: (letzter) Micro #10

Grüße und Dank für den schönen (Rad-)Cache an hutchinson von
sirl

gefunden 30. September 2006 risou hat den Geocache gefunden

Googeln brachte nicht die fehlenden Informationen und auch das Befragen einiger Altmärker half nicht weiter.
Also einfach losfahren und Augen aufgemacht. Einige Orte konnten wir ja schon ausschließen (also hat googeln doch etwas geholfen) und fanden den gesuchten Ort auch gleich beim Abfahren der ersten Straße.
Nach dem kleinen Waldspaziergang auch, dank exakter Koords, den Cache gefunden, Micro # 3 entnommen und beim Verlassen der Cache-Örtlichkeit noch den Hint entdeckt.
Der Micro wird dann wohl innerhalb der nächsten vier Wochen von uns in der Nähe untergebracht werden, auf der Fahrt nach Tangerhütte schon einige Möglichkeiten im Vorbeifahren gesichtet, leider war die Zeit zu knapp. Und einfach so aus dem fahrenden Auto werfen ist ja auch nicht Sinn der Sache.
Vielen Dank sagt Team Risou