Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Gotteshäuser: St.Aldegundis-Kirche Lev-Rheindorf

von Airwolf26     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Leverkusen, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 02.831' E 006° 56.824' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 31. August 2006
 Gelistet seit: 03. September 2006
 Letzte Änderung: 16. Januar 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC2462
Auch gelistet auf: geocaching.com 

61 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
119 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dies ist eine Cacheserie, wie sie auf dem Kasseler Geocacher Stammtisch am 04.03.05 beschlossen wurde. Dabei sollen Caches in der Nähe von Gotteshäusern ausgelegt werden, die entweder historisch oder architektonisch eine Besonderheit darstellen. Es ist hierbei völlig egal, welcher Religion diese Häuser angehören. Jeder der an dieser Serie teilnehmen möchte, kann dies tun. Er sollte sich jedoch an die einheitliche Schreibweise halten, damit die einzelnen Caches der Serie zuzuordnen sind. Außerdem ist dieser Absatz zu kopieren und mit in die Beschreibung aufzunehmen. Zusätzlich sollte man wenn möglich, eine Beschreibung des Ortes liefern, damit man auch etwas über dieses Gotteshaus erfahren kann. Der Cache ist bitte so zu verstecken, dass er die Würde des Ortes nicht verletzt. Gegebenfalls ist er so zu platzieren, das er über eine Wegpunktprojektion zu finden ist und die eigentlichen Koordinaten auf das Gebäude selbst weisen.
Aus der Chronik der St.Aldegundis-Kirche Leverkusen-Rheindorf
Der Ort mit ca. 3.500 Katholiken liegt unmittelbar nordwestlich von Leverkusen am Rhein und ist dieser größeren Stadt - nur durch die Wupper getrennt - eingemeindet. Das alte Rheindorf hat eine wechselvolle Geschichte erlebt.

Die Pfarrpatronin, die heilige Aldegundis war die erste Äbtissin des Klosters Mauberge (in Frankreich), das sie auf den Rat ihrer Schwester Waltraud gestiftet hat. Gestorben am 30. Januar 695/700. Sie ist Patronin gegen Krebs, Augenleiden und Kinderkrankheiten.

Das Patrozinium der heiligen Aldegundis weist auf eine frühe fränkische Gründung zwischen 700 und 800 n.Chr. hin. Nach der Überlieferung setzte Pippin der Kurze, Vater Karls des Großen, auf seinen Reisen von Köln nach Kaiserswerth hier mit einer Fähre über den Rhein.

Die erste sichere urkundliche Erwähnung der Aldegundis-Kirche fällt in das Jahr 1170, als der Propst von St.Kunibert in Köln dem Kloster Dhünnwald 20 Morgen Land der Rheindorfer Kirche in Pacht gab. In den Jahren 1262, 1275/76 und 1281 erwarb die Zisterzienserabtei Altenberg vom Ritter Manfred von Rheindorf Anteile am Patronatsrecht und 1281 noch das Zehntrecht über Rheindorf. Das Patronatsrecht wurde bis etwa 1800 in folgendem Turnus ausgeübt:
- 1. vom Abt von Altenberg allein
- 2. vom Abt von Altenberg zusammen mit der Priorin von Dhünnwald
- 3. vom Abt von St.Pantaleon zusammen mit dem Kapitel von St.Aposteln in Köln
1183 ist Rheindorf mit den heute selbstständigen Pfarreien Hitdorf und Reusrath als Pfarrei bezeugt. Am 8.Dezember 1377 errichtete die Gräfin Margareta von Berg mit Erlaubnis des Kaisers Karl IV. eine Zollstation in Rheindorf. Im 13. Jahrhundert hatten die Grafen von Berg bereits eine Burg im Ort, die die Grafen von Mark und Cleve 1390 niederbrennen ließen. Wieder aufgebaut, wechselte sie im Laufe der Jahrhunderte wiederholt den Besitzer, bis sie im zweiten Weltkrieg zerstört und nicht mehr aufgebaut wurde.



Bitte Stift mitbringen! Erhöhte Muggelgefahr!!!

Teilweise schlechter Empfang bis zu 10m Abweichung. Schaut euch den Hint an.

Diese Serie soll nicht dazu gedacht sein euer Logkonto so schnell als möglich zu erhöhen. Die Gotteshäuser, zum Teil recht alt und unter Denkmalschutz gestellt, bieten Ruhe und Besinnlichkeit.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fhpur Rx223 vz H-Cebsvy - arora Yngrear

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: St.Aldegundis-Kirche Lev-Rheindorf    gefunden 61x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 30. August 2010 Papsie hat den Geocache gefunden

Tongue out Das war mein erster , schnell zu finden gewesen und das sogar ohne meine Kids.Leider ist das Papier Naß und fast voll geschrieben.DFDC

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 30. Juli 2010 Fly_Inu hat den Geocache gefunden


Sehr hübsche Kirche. Schon oft vorbei gefahren, aber nie gesehen. Danke fürs zeigen ... und natürlich
TFTC

gefunden 19. Juli 2010 Ponziani hat den Geocache gefunden

Gut gefunden, vielen Dank!

gefunden 10. Juli 2010 Sanddorn hat den Geocache gefunden

Schön zu finden. Wenigstens einen bei dem ich den Hint bei dieser Hitze verstanden habe.
TFTC Sanddorn

gefunden 19. Juni 2010 TomSam hat den Geocache gefunden

Schneller Fund an der schönen Kirche.

TFTC

TomSam