Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Urbi et Orbi

 Eine Tour in einen sehr abgeschiedenen Teil Dortmunds

von joe.cool     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Dortmund, Kreisfreie Stadt

N 51° 27.000' E 007° 30.000' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 10 km
 Versteckt am: 20. September 2006
 Gelistet seit: 20. September 2006
 Letzte Änderung: 02. Oktober 2006
 Listing: http://opencaching.de/OC2560
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
7 Beobachter
2 Ignorierer
274 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Urbi et Orbi

Zwar stehen bei dieser Tour (ca. 10km, am besten per Fahrrad) die Hinweise zu den Koordinaten des Caches im Mittelpunkt, aber zunächst ist ein kleines Rätsel zu lösen: Verlegt bitte genau ein Streichholz so, dass auf beiden Seiten ungefähr gleiche Werte stehen. „Ungefähr gleich“ durchzustreichen, gilt natürlich nicht:



Nach Lösung des Rätsels:

z= rechte Seite der Ungleichung

A= Differenz von Zähler und Nenner der linken Seite

Hinweise:

  1. Alle Rechnungen beziehen sich nur auf die Minuten, es bleibt also immer bei 51° Nord und 7° Ost.
  2. Es kommt nicht unbedingt darauf an, die angegebenen Koordinaten genau zu erreichen aber darauf, sie zu errechnen.
  3. Ihr müßt nirgendwo auf privates oder sonstwie gesperrtes Gelände. Nur zum Schluss müßt Ihr etwas abseits befestigter Wege gehen - aber auch dort ist nichts gesperrt oder so. Dort und wegen der Steigung auch bei Punkt 2 gilt evtl. die Rollstuhltauglichkeit nicht so ganz.
  4. Die Rechnerei liegt etwa auf Oberstufenniveau, mit einiger Pfiffigkeit und Genauigkeit geht es aber (vielleicht) auch anders.
  5. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Legt los bei 51° 24,618+z Nord 7° 15,181+A Ost. Ihr findet hier ein schon etwas älteres, wässriges Bauwerk (Hier könnt Ihr auch parken.).

y= Jahr der ersten urkundlichen Erwähnung/1000

B= Quersumme der Nummer des Jahrhunderts, bis zum dem das Haus wohl mal einer besonders trinkfreudigen Sippe gehört haben mag.

Der nächste Punkt ist bei  51° 26,588+y Nord 7° 30,312+B/10. Etwas östlich hiervon seht Ihr einen schätzungsweise 3 Meter hohen gelb-blau gestreiften Hohlkörper. Seine genaue Form könnt Ihr übrigens am besten von sehr weit oben erkennen. Wenn wir nun davon ausgingen, dass seine horizontale Ausdehnung 50 Meter betrüge, wie groß wäre dann sein Volumen?

x= Volumen/1000m3

Weiter geht’s zu 51° 22,278+x Nord 7° 25,063+x Ost.  Hier findet ihr einige auch sonst häufig anzutreffende Produkte der Passavantwerke. Leider könnte Euch vielleicht das eine oder andere Auto den Blick verstellen, aber irgendwas wird schon zu sehen sein.

Wenn Ihr an dieser Stelle verzagt den Kopf hängen lasst: So kann’s gehen.

w= einheitliche Artikelnummer der Produkte/1000

C= Anzahl der Langlöcher in der Oberseite eines Exemplars

(Die Artikelnummer ist durch C ohne Rest teilbar.)

Beim nächsten Punkt, also bei 51° 23,524+w Nord 7° 29,594+C/10 Ost solltet Ihr nach folgendem Schild Ausschau halten:

Der nächste Anhaltspunkt ist 51° 23,751+u Nord 7° 28,774+v  Ost.

Etwas ungewöhnlich für Dortmund, wenn auch nicht unbedingt für den Dortmunder Süden, sieht man hier zahlreiche aufrechte Schwatte zwischen den standhaften Roten. Die Schwatten stehen hier in drei Gruppen und versperren (mal wieder typisch!) oft den Weg ins Blaue.

D= Anzahl aller Schwatten in der größten Gruppe

E= Anzahl aller Schwatten in einer der kleineren Gruppen

t= D /(2*E)

(D lässt sich durch E ohne Rest teilen.)

Immer noch nicht genug?

Wenn Euch bei 51°26,260+t Nord 7°D+3,181 Ost immer noch keine Erleuchtung heimsucht: Nicht verzagen und den Text noch mal ganz ruhig und genau von vorn durchgehen...

 

Anfangsinhalt:

  • Erstfinderurkunde
  • Logbuch
  • Frozen Bone-GeoCoin
  • etwas ÜEi-Spielzeug

Bitte auch bei Geocaching.com loggen!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

- Qvr Hatyrvpuhat fgvzzg tranhre nyf 1 Cebzvyyr.
- Fb jnf äuayvpurf jvr qnf Qvat iba Chaxg mjrv fcevpug zna nhpu jvr "Fpuncbu xynpx".

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Urbi et Orbi    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 08. Mai 2011 casymator (OC-retired) hat den Geocache gefunden

also ganz ehrlich. das war eine wirklich harte nuss. mehrfach an falschen stellen gewesen, erneut nachgerechnet und die aufzeichnungen gewälzt. wieder los und nach etlichen wochen dann doch zu einem plausiblen ergebnis gekommen. nunja, ich gebe zu dass die finalkoordinaten, die rausgekommen waren durch einen tj bestätigt werden wollten. aber dann sind wir doch nicht sofort dahin. die koordinaten ruhten erstmal eine ganze lange zeit im gerät. heute dann im zuge eines anderen multis wieder in die nähe gekommen und vor ort war es ein einfaches die dose zu finden. schönes schweres rätsel - doch jetzt ist es geschafft! tftc sagt der casymator unterwegs mit MissesEd #1725

gefunden 16. Februar 2010 LA_Snake hat den Geocache gefunden

Bei einem kleinen Waldspaziergang dann auch diesen Cache endlich abgeschlossen und die Dose besucht.

Nach einigem Suchen an den Koods und einem TJ konnte ich die Dose dann doch noch finden, bei dem ganzen Schnee nicht einfach.
Kurz ins Logbuch eingetragen udn die Dose weider versteckt. Das Logbuch st etwas Klamm in seinem Beutel aber soweit alles OK.

TFTC Wulfman_Do 16.02.20

gefunden 22. Juni 2009 HWR-Info archiviert hat den Geocache gefunden

12:00 gefunden, geloggt und spazieren gegangen....
DfdD und lg, Werner

no Trade

gefunden 13. April 2009 Team Maulwurf hat den Geocache gefunden

Wir haben uns erst etwas verwirren lassen, dann aber grinste der "kleine" mich an.

TFTC [b][i][font=Comic Sans Ms][red]Team Maulwurf[/red][font=Verdana][/i][/b]

gefunden 03. Oktober 2008 dositron hat den Geocache gefunden

Diese Geschichte hat wahrlich weite Kreise gezogen, aber
der stets aufmunternde Zuspruch von J.Cool nicht aufzugeben,
ließ das Licht, das dieses Mysterium umgab,langsam aufgehen.
Die Log-Einträge sprechen Bände, requiescat in pace.
Danke auch für die Unterstützung von Thomas sagt Hannes.