Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Bockbier

 Kleiner Cache in der Nähe der Einbecker Brauerei.

von freitagskochen     Deutschland > Niedersachsen > Northeim

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 48.989' E 009° 51.926' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:10 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 20. September 2006
 Gelistet seit: 20. September 2006
 Letzte Änderung: 27. Mai 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC2561
Auch gelistet auf: geocaching.com 

35 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
291 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Das Bockbier (gekürzt Bock, aufgestockt Doppelbock) ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine volksetymologische Umdeutung weitere Auswirkungen auf die Realität hat.
Die Bezeichnung des Starkbiers, dessen Markenzeichen Ziegenböcke bzw. Ziegenbockköpfe sind und das zu dem Brauchtum der Bockbierfeste geführt hat, hat mit dem Bock (dem Tier) ursprünglich nichts zu tun. Der vermeintliche Bock rührt her von dem Namen der niedersächsischen Stadt Einbeck, früher Eimbeck, dem Heimatort des Bockbiers. Im 16. Jahrhundert hieß das Hopfenbier Eimbeckisch, Einbeckisch Bier. Seit Anfang des 17. Jahrhunderts wurde das bekannte Bier in Bayern nachgebraut und ist münchnerisch anno 1630 als ampokhisch pier bezeugt, später als Aimbock und Oambock. Oambock wurde volksetymologisch als ‚ein Bock’ verstanden, so dass im 19. Jahrhundert die maskuline Kurzform Bock aufkam, die auch als un bock ‚ein Glas Bier’ ins Französische entlehnt wurde. Der Ziegenbock als Markenzeichen ebenso wie das Brauchtum der Bockbierfeste mit ihrem entsprechenden bildlichen Schmuck haben ihren Ursprung erst in der volksetymologischen Umdeutung zur Tierbezeichnung Bock, wobei vielleicht andere Bierbezeichnungen wie Schöps und Geiß mitgewirkt haben.

Quelle: Weisgerber (1950) Leo Weisgerber: Die Muttersprache im Aufbau unserer Kultur. Düsseldorf 1950 S. 61.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ireobtrarf Fgüpx Oyrpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Bockbier    gefunden 35x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 27. Mai 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Guide)

gefunden 28. Februar 2012 anninici hat den Geocache gefunden

Cool ging fix

gefunden 11. Dezember 2011 hmpfgnrrr hat den Geocache gefunden

Das war ein sehr schneller Fund während eines sonntagmorgendlichen Spaziergangs durch Einbeck.
Vielen Dank auch für die Aufklärung zum Namensursprung. Das hiesige Ur-Bock und Winterbock jedenfalls waren sehr lecker [;)]

TFTC

gefunden 04. November 2011 Nafan hat den Geocache gefunden

Gefunden! :) 

 

( Hinweis an Toskani - die Logbüchen sind voll ! ;)   )

gefunden 29. Juli 2011 hike_biker hat den Geocache gefunden

NAchgeloggt am 1.9.2011:

Diesen Bockbier Cache schick versteckt nahe der Brauerei fand ich auf der Rückfahrt vom Radurlaub.

 

DFDC hike_biker