Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Germersheimer Festungscache

 Dieser Cache soll durch durch die Stadt Germersheim und ihrer militärischen Vergangenheit führen.

von Include     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Germersheim

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 12.963' E 008° 22.695' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 05. Juni 2006
 Gelistet seit: 04. Oktober 2006
 Letzte Änderung: 23. April 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC2659
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
2 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
247 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

ACHTUNG! DER CACHE HAT EINE NEUE BOX BEKOMMEN UND DADURCH HABEN SICH DIE FINAL KOORDINATEN VERSCHOBEN! NÄHERE INFO'S UNTEN. 

 

English Description on demand!!

Parken könnt ihr bei den Koordinaten oben.

Stage 1
Von hier aus geht es direkt zur ersten Station, dem Weißenburger Tor (N49° 12.980 / E008° 22.653). Das Inoffizielle Wahrzeichen der Stadt Germersheim wurde im Jahre 1839 fertiggestellt und stellt das südliche der beiden Tore in Germersheim dar. Das Tor wurde extra mit Zinnen bewehrt und mit einem Bogenfries ausgestattet, um die Wehrhaftigkeit des Tores zu betonen.

Um zum Weißenburger Tor zu kommen, muss man über eine Brücke gehen. Der Vorgänger dieser Brücke, eine Zugbrücke, diente zum überqueren des Wehrgrabens. Durch wieviele Brückenpfeiler wird die neue Brücke gehalten? (Anzahl = A).

Stage 2
Weiter geht es zur zweiten Station, der ehemaligen Grabenwehr Fronte Lamotte. (N49° 12.8(A+2)0 / E008° 22.5(A+4)5). Dieses Reduit diente dazu, Ausfalltruppen aufzunehmen. Man konnte die Fronte Lamotte auch mit Kanonen bestücken, um die Festung an dieser Stelle zu verteidigen. Der Zweck dieser Grabenwehr lag darin, einen Gegner, der es geschafft hatte die Vorwerke vor der Hauptumwallung zu überwinden, in ein vernichtendes Kreuzfeuer zu nehmen.

Wieviele Skulpturen sind von den Koordinaten aus (und nur von hier aus!) zu sehen? (Anzahl = B).

Stage 3
Auf dem Weg zur nächsten Station gehts an einer Gedenktafel des Hans Graf von Sponeck vorbei, der hier in der Festung erschossen wurde. Diese Tafel befindet sich bei N49° 12.8(B+2)(A+3) / E008° 22.56B).

Wie lautet die letzte Ziffer des Geburtsjahres? (Ziffer = C)

Stage 4
Unsere nächste Station ist die Seysselkaserne (N49° (C+A+1).0(B-6)0 / E008° 22.2AC). In diesem alten Gebäude befindet sich heute ein Fachbereich der Universität Mainz, dem "Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft". Benannt wurde die Kaserne nach General Graf Seyssel d'Aix und war die grösste Kriegskaserne der Festung Germersheim. Die Front der Kaserne ist ganze 284m lang und bietet ein beeintruckendes Bild. Etwa 100m von hier, wurde der Grundstein der Festung gelegt. Dieser befindet sich heute vor dem Ludwigstor, dazu aber später ;-)

Mit wieviel Grad sind die Flügel dieser ehemaligen Kaserne abgebogen? D=xx°

Stage 5
Vorbei an der Universität müsst ihr nun links abbiegen, zur nächsten Station, dem "Fronte Beckers" (N49° 12.(A+B-1)(C+1)(A+1) / E008° (D-(A*B-1)).0B(C-1)). Hier konnte man in meiner Kindheit auf den damals zugewachsenen Umwallungen spielen, bzw sich in den Gängen der Fronte Beckers austoben :-). Der Fronte Beckers wurde nach dem bayerischen General Karl August Reichsgraf von Beckers zu Westerstetten benannt und stellt ein für Germersheim typisches Befestigungssystem dar. Diese Hauptumwallung, wie man sie beim Fronte Beckers noch erahnen kann, umzog die Stadt auf rund 3 km und stellte bei Beginn des Baus eine unüberwindbare Barriere dar. Hier gibt es auch die Möglichkeit zur Führung, die man jedem empfehlen kann. (Führungen: jeden ersten Samstag im Monat um 14 Uhr. Treffpunkt an der Stadthalle).

An den angegebenen Koordinaten gibt es ein Schild zur ehemaligen Minengalerie. Wieviele Hauptstollen besaß diese Gallerie? (Anzahl = E)

Stage 6
Weiter geht's über N49° 13.145 / E008° 21.977 nach Nordosten zum zweiten der Tore Germersheims, dem "Ludwigstor" (N49° (E-2).(A-2)(C+1)(D-45) / E008° (D-E-C).2(B+3)C). Dieses Tor bildete zusammen mit dem Weißenburger Tor die einzige Möglichkeit, die Stadt zu betreten und wurde entsprechend stark bewacht. Da das Tor im Bereich ehemaliger Morastarme gebaut wurde, steht dieses auf 850 Eichenpfählen, die damals das versinken des Tores verhinderten. Das Tor wird verziehrt von zwei Statuen, die den bayerischen König Ludwig I. und den Erbauer der Festung Ingenieur-Oberst Friedrich Ritter von Schmauß darstellen sollen. Im Ludwigstor befindet sich das Stadt und Festungsmuseum, dass auch einen Besuch wert ist. (geöffnet an jedem ersten Sonntag im Monat in der Zeit von April bis November, jeweils von 10 bis 17 Uhr).

Der Grundstein der Festung wurde zum Gedenken an eine Schlacht gelegt. Am wievielten im Oktober war dieser Gedenktag? (xx. Oktober -- F=xx)

Stage 7
Weiter zur siebten Stage geht es zum Zeughaus der Festung Germersheim (N49° (E-2).(B-A)(A+5)(C-7) / E008° (F+4).(B-1)(F-17)(C+1)). Der 73m lange Bau diente als Defensivgebäude und besaß 37 Geschützstände und zahlreiche Gewehrscharten zur Verteidigung. Das Zeughaus beherbergt heute das "Deutsche Straßenmuseum". (Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr).

An diesen Koordinaten steht ein Kilometerstein. (Der direkt bei den Koordinaten ) Wieviel Kilometer sind es nach Kandel? (1x,y -- G=x+y)

Stage 8
Weiter die Straße runter geht's zur achten Stage, der "Carnot'schen Mauer" (N49° (G+2).1(A+B-1)C / E008° 22.5C5). Diese Mauer stellte die Verbindung zwischen dem Zeughaus und dem ehemaligen Proviantamt dar und wurde nach dem französischen Festungsingenieur Carnot benannt.

Nicht weit von hier stand eine Burg (Gedenktafel!). Wieviel Meter von hier entfernt, stand diese Burg? (Entfernung = H)

Stage 9
Vorbei am ehemaligen Arrestgebäude geht es zum ehemaligen Garnisionslazarett (N49° (E-2).0BC / E008° (F+4).(A)(F-E)(B+1)), dem der von Bäumen gesäumte Paradeplatz vorgelagert ist.

Neben dem Lazarett steht die ehemalige Kommandantur. Vor dieser wiederum steht ein Denkmal mit einem Fabeltier darauf. Welches Tier wird hier dargestellt?

Hirsch I=2
Löwe I=9
Adler I=4
Einhorn I=23

FINAL
Der Cache liegt bei:

N49° 12.(xxx-058) / E008° 22.(yyy+109)

wobei

xxx = (((G+1)*C)+H)*A
yyy = ((D+5)*G)-(D+3)-(F/I)+2*I+H
Die Genauigkeit lag bei 7m, der Wert ist jedoch gemittelt.


Achtung: Den Cache kann man bis auf die letzten 10 Meter auf einem richtigen Weg erreichen  ;-) Einfach die Strasse etwas hochlaufen, links geht es dann irgendwo in Richtung Cache.

Addiert man A bis I erhält man 266.

Viel Spaß beim Erkunden und Suchen!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Hagre rvarz ynatra, yvrtraqra Onhz.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Germersheimer Festungscache    gefunden 10x nicht gefunden 2x Hinweis 0x

gefunden 02. August 2010 WolfKK hat den Geocache gefunden

Auf der Runde für den Cache 'Festung Germersheim' (GC23GHR) hatte ich noch einen Ausdruck dieses archivierten Caches bei miir. Da viele Stationen nur wenige Meter zwischen den beiden Caches auseinander liegen hatte ich am Ende mit einem Festungsrundgang zwei Dosen und zwei Logs  8) .
Die Dose ist im guten Zustand der Inhalt trocken und im Logbuch gibt es immer wieder ein paar Lücken, so dass auch noch ein paar Logs eingetragen werden können.
no trade
TFTC Wolf

Bilder für diesen Logeintrag:
Da ist er ja ... und alles in bester OrdnungDa ist er ja ... und alles in bester Ordnung

gefunden 29. Juli 2008 Schnueffler hat den Geocache gefunden

gefunden 24. April 2008 Gebhardan hat den Geocache gefunden

Wirklich tolle und sehr informative Runde durch GER!

TFTC

gefunden 18. November 2007 geodesta hat den Geocache gefunden

Super Runde durch die Festung. Ich habe die Gelegenheit genutzt und mit diesem Cache eine Erkundungs- und Vortour zu einem hierhin zu planenden Betriebsausflug verbunden. Den Cachebehälter, der sehr gut zum Thema Festung passt, habe ich einige Minuten gesucht und um 12:15 Uhr gefunden. Das Herbstlaub hat alles bedeckt und "rf tvog avpug ahe rvara ynatra tebffra Onhz".

Danke für diese tolle Runde.

-no trade-

Gruß geodesta

gefunden Empfohlen 08. Oktober 2007 s.w-z hat den Geocache gefunden

Schöne und lehrreiche Stationen durch diese tolle Festung, ohne GC wäre es wohl nie zu diesem Spaziergang gekommen. Auch als Nachtcache gut machbar, die angestrahlten Gebäude und Plätze haben ihren ganz eigenen Charme. Sogar einen Digeridoo-Spieler gab es zu hören! Danke für's Zeigen. s.w-z no trade