Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Tartscher Bühel

 Kurztrip auf einen ausgedörrten Hügel mit einer verträumten Kapelle und toller Aussicht

von sp_do     Italien > nord-est > Bolzano-Bozen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 46° 40.731' E 010° 33.705' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 02. Oktober 2006
 Gelistet seit: 04. Oktober 2006
 Letzte Änderung: 17. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC265D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
196 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Hintergrundinformationen/background information*

*Background information on the hill and the chapel of St. Veith is provided in German only. It contains no information required for finding the cache.

Der Tartscher Bühel (1077m) ist ein kahler, glazial überformter Felsling mit mystischer Ausstrahlung im Obervinschgau, der als kugelige Erhebung überraschend in der sonst gleichmäßig geneigten Malser Haide liegt. Er ist gleichermaßen historisch und botanisch bemerkenswert und bietet eine fantastische Aussicht.

Die Archäologen interessieren sich seit dem späten 19. Jahrhundert für den Hügel, der als historisches Zentrum des Vinschgaus gilt. Vermutlich befand sich hier eine ca. 1,3ha große Siedlung, von der heute allerdings nichts mehr zu sehen ist. Neben römischen Münzen, Schalensteinen und Eisenbeilen wurde ein 2.500 Jahre altes Hirschhorn in Phallusform mit rätischer Inschrift gefunden, das die Anwesenheit von Menschen und Zivilisation an diesem Ort belegt.

Über dem Ort eines Fruchtbarkeitskult in der Bronzezeit (3000-1000 v. Chr.) wurde im 11. Jahrhundert eine dem St. Veith geweihte romanische Kapelle errichtet, die bis heute äußerlich unverändert geblieben ist. Mit seiner steinernen Ringmauer und einem einzelnen Busch steht sie einsam auf der Hügelkuppe, ein tolles Fotomotiv. Das Innere der Kirche enthält keine Kunstschätze mehr.

Auf dem Bühel wurden außerdem Reste eines rätischen Hauses aus dem vierten oder dritten Jahrhundert vor Christus gefunden, deren Grundmauern von einem Holzdach geschützt sichtbar sind.

Unter dem Hügel befindet sich eine 1939-1942 gebaute, unvollendete und nie militärisch genutzte Bunkeranlage aus dem 2. Weltkrieg, in der einst 200 Soldaten arbeiten und leben sollten. Sie besteht aus mehreren Eingängen, Schlaf- und Betriebskavernen, Schießständen, endlosen Treppenanlagen und durchlöchert den gesamten Hügel. Die meisten Eingänge sind von Gestrüpp überwuchert. Ein Schießstand ist am Rand des Sportplatzes zu sehen.

Dass der Hügel auch botanisch bemerkenswert ist, erkennt man schon aus der Ferne: Er ist bräunlicher als seiner fruchtbare, grüne Umgebung. Das liegt daran, dass sich hier die gleiche Steppenvegetation angesiedelt hat, die auch dem Vinschger Sonnenhang zu Eigen ist. Die nach Südwest und Süden exponierten Hänge des Vinschgau sind ab hier (Mals) und bis Partschins (Untervinschgau) auf einer Länge von 42km und einer Breite von 500-700m meist sehr trocken und anders als der fruchtbare Talboden nur von mediterranen Gräsern und Gestrüpp bewachsen.

Technische Hinweise/technical notes

Deutsch:
Parkmöglichkeit: N 46°40.852' // E 010°33.518' (Dorfplatz Tartsch)
Gehzeit: max. 30min

Der Wanderweg ist einfach zu begehen, aber nicht kinderwagentauglich. Am WP3 befindet sich ein spärlich ausgestatteter, aber großer Spielplatz.

In den Sommermonaten finden einmal wöchentlich Führungen in die Kirche und zur Ausgrabung statt, Information und Anmeldung beim Informationsbüro Mals, St. Benediktstr.1, 39024 Mals, Tel. +39 0473 737070.

letzte Cachekontrolle: 16.3.2008
letzte Textänderung: 15.5.2008

Dieser Cache kann bei geocaching.com (GCY3VX) und bei opencaching.de (OC265D) geloggt werden.

Dieser Cache ist ein echter Mitmachcache. Danke an Suchratte (Bunkerinfos), MAK Trek (geologische Infos), Stoerenfried (neue Dose 4/2007), KingfisherTeam (neue Dose 5/2008).

English:
Car park: N 46°40.852' // E 010°33.518' (Tartsch village square)
Walking time: max. 30min

The path is technically easy but unsuitable for prams.
At WP3 you find a poorly equipped but large playground.

During summer, you can participate in guided tours in German or Italian and visit church and excavation site once a week. For more information and reservation call the Mals tourist office, St. Benediktstr.1, 39024 Mals, Tel. +39 0473 737070.

This cache can be logged on geocaching.com (GCY3VX) and on opencaching.de (OC265D).

Deutsch: Der Cache befindet sich in 1,50m Höhe auf der äußeren Seite. Er ist eine Filmdose, enthält keinen Stift und ist von einem losen Stein verdeckt. Er ist auf Weg vom Parkplatz via WP5 in wenigen Minuten erreichbar.

Ich empfehle die ca. 30min dauernde, nachfolgend beschriebene Rundtour, die natürlich auch am Cache vorbeiführt: Sie bietet tolle Ausblicke auf Ortlermassiv, Obervinschgau und ins Münstairtal. Außerdem kannst du die Ruhe und Ursprünglichkeit des Hügels intensiv erleben. Los geht's: Vom Parkplatz aus dem Schild "Bichlsteig" folgen.

WP1: N 46°40.861' // E 010°33.384' (Infotafel über die Tierwelt des Sonnenhangs)
Von dort aus dem leicht ansteigenden Trampelpfad folgen.

WP2: N 46°40.757' // E 010°33.476' (Ausgrabungsreste)
Dort dem kaum erkennbaren Pfad außen um den Hügel herum folgen

WP3: N 46°40.674' // E 010°33.757' (Infotafel über die Pflanzenwelt des Sonnenhangs)
Verlasse den abgezäunten Spielplatz am nächsten Ausgang (Drehkreuz) nach links.

WP4: N 46°40.731' // E 010°33.705' (Cache)

Zurück zum Parkplatz findest du sehr einfach via:
WP5: N 46°40.781' // E 010°33.705'

---------------------------------

English: You find the cache on the outer side at a height of 1.5m. It is a film container, does not contain a pencil and is covered by a loose stone. You can reach it within a few minutes directly from the par park via WP5.

I do recommend to make the short 30min-walk around the hill in order to find the cache. It provides fantastic views on the Ortler group, the area of the Upper Vinschgau and into the Münstair valley. You can also feel the calm and nearly archaic atmosphere of the hill. Starting at the car park, follow the sign "Bichlsteig".

WP1: N 46°40.861' // E 010°33.384' (Information plate on the fauna of the "Sonnenhang" in German and Italian)
Follow the path leading softly upwards from here.

WP2: N 46°40.757' // E 010°33.476' (Excavation site)
Follow the hardly visible paths around the hill.

WP3: N 46°40.674' // E 010°33.757' (Information plate on the flora of the "Sonnenhang" in German and Italian)
Leave the fenced area at the next exit on the left hand side.

WP4: N 46°40.731' // E 010°33.705' (Cache)

You find your way back to the car park easily via:
WP5: N 46°40.781' // E 010°33.705'

Bilder

St. Veith-Kapelle auf dem Tartscher Bühel
St. Veith-Kapelle auf dem Tartscher Bühel
Dorfplatz von Tartsch
Dorfplatz von Tartsch

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Tartscher Bühel    gefunden 12x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 08. September 2016, 17:38 Travelbird_5658 hat den Geocache gefunden

Schöne Wanderung bei großer Hitze vom Campingplatz aus gemacht und dabei diesen Cache geloggt.
TFTC!

gefunden 08. August 2014 kaeschkaefer hat den Geocache gefunden

Nach einer anstrengenden Wanderung gestern, sollte es heute auf den Bühel. Zunächst die Kirche angeguckt. Die richtige STelle fiel uns recht schnell ins Auge, aber was war das?? Wo ist denn die Dose?? Logbuch war noch da, aber leider in einer Plastiktüte, die ja bekanntlich kein Garant für ein trockenes Logbuch ist.

Hier sollte wohl mal ein Döschen hin, gerade bei diesem durchwachsenem Sommer.

gefunden 05. September 2013 DieMurdocks hat den Geocache gefunden

Auf unserer MTB-Tour Richtung Sonnensteig diese Hügel noch mitgenommen.
Der Cache wurde zusammen mit dem Muggeljürgen flott gefunden.
DFDC

gefunden 21. August 2013 hihatzz hat den Geocache gefunden

Auf dem Rückweg vom Tartscherbichl zum Auto sind wir auch hier vorbei gekommen und konnten das Doserl schnell finden.
Vielen Dank für den Cache und viele Grüße aus Regensburg,
team hihatz

gefunden 02. August 2012 E-Fuzzy hat den Geocache gefunden

Auf dem Heimweg nach unserem Urlaub diese Dose noch schnell gefunden.
TFTC