Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Wandertag 3 (3 Hüttentour 2)

 Wanderung im Pfälzer Wald mit 3 Hütten

von L+L     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Südliche Weinstraße

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 17.682' E 008° 03.361' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Strecke: 8 km
 Versteckt am: 27. Oktober 2006
 Gelistet seit: 02. November 2006
 Letzte Änderung: 14. Juli 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC2864
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
3 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
8 Beobachter
0 Ignorierer
743 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Kurzanleitung:

Bei diesem Cache gilt das gleiche wie schon bei Wandertag und Wandertag 2. Das heißt: nicht geeignet für "Urbanmicrocacher" und Gehfaule. Die kleine Tour (8 km, 355 Höhenmeter, ohne Nellohütte 7,2 km, 295 Höhenmeter) beginnt und endet in der Nähe des Edenkobener Tals.

Der Parkplatz und Startpunkt für diese Tour ist die Edenkobener Hütte am Hüttenbrunnen (N49° 17.682’, 08° 03.361’). Von hier aus ca. 70 Meter der Straße folgen bis links ein Pfad (Nr.4) abgeht. Dem Pfad neben dem Bachverlauf folgen wo man nach kurzer Zeit zur Station 1 (N49° 17.742’, 08° 02.721’) kommt. Hier findet man die benötigte dreistellige Zahl xxa. Danach kommt man auch schon zum Naturfreundehaus Edenkoben. Jetzt wieder dem 4er Pfad folgen, an der Bachquelle vorbei und dann auf dem breiten Waldweg hoch zum Benderplatz (N49° 17.543’, 08° 01.765’). Hier findet man einen Gedenkstein wovon folgende Zahl benötigt wird: xx.b.xxxx . Jetzt geht es hoch zum zweithöchsten Gipfel des Pfälzer Waldes dem Kesselberg. Hierzu kann man den breiten Weg nutzen oder auf dem Bergrücken einen verwunschenen Pfad nehmen. Da der Pfad ein wenig schwierig zu finden ist kann man auch erst dem Weg folgen und dann eine von den Waldschneisen auf der rechten Seite nutzen. Oben angekommen findet ihr bei den Gletschermühlen wieder ein Schild (N49° 17.080’, 08° 02.670’) mit einer Zahl xcx . 

Nun habt ihr alles was nötig ist um den Cache zu finden: 

N49° 17 (a*c+b)

E08° 02 (a*b*c*3-7)  

Auf dem Rückweg am besten den Dr. Sprater Pfad nehmen, der nach einigen Serpentinen auf einen Weg trifft wo es dann gleich wieder rechts abgeht (blau/gelb) in Richtung Kohlplatz (N49° 17.086’, 08° 03.189’). Hier angekommen kann man sich entscheiden ob man noch einen Abstecher zur Nellohütte (N49° 16.917’, 08° 03.083’) macht oder direkt der Markierung 5 ins Tal zum Parkplatz folgt.

 

Viel Spaß und Erfolg bei der Suche!

L+L

Hüttenöffnungszeiten:

Edenkobener Hütte am Hüttenbrunnen  täglich ab 11 geöffnet außer Dienstag
Naturfreundehaus Edenkoben  täglich ab 10 geöffnet außer Montag
Nellohütte  vom 1 Sonntag im März bis 3 Advent an Sonn + Feiertagen von 10-17

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Pfälzerwald (Info), Naturpark Pfälzerwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wandertag 3 (3 Hüttentour 2)    gefunden 11x nicht gefunden 3x Hinweis 0x Wartung 2x

gefunden 17. September 2016 Barfly hat den Geocache gefunden

Schon vor einiger Zeti bin ich die Werte im Rahmen einer anderen Tour gesammekt.
Im Rahmen des "Pfälzische Königsweg XV" Events habe ich einen kleinen Abstecher von der Wanderroute zur Final Location eingeschoben.
Danke für die schöne Hüttentour!

Lg Barfly

OC-Team archiviert 14. Juli 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Falls Hilfestellung gewünscht ist, dann einfach mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar Die Cachebeschreibung ist veraltet. 14. Juni 2016 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Die Nutzungsbedingungen von opencaching.de enthalten unter anderem diesen Punkt:

Ist der Geocache auch auf anderen Webseiten veröffentlicht, so muss die Beschreibung immer auf allen Webseiten aktuell und vollständig gehalten werden. Aktualisierungen der Beschreibung müssen zeitnah auch auf den anderen Plattformen vorgenommen werden.

Hier stimmt leider das Listing nicht mit geocaching.com (GCZ33M) überein, denn der Parameter C.wird anders ermittelt und die (Spoiler)Bilder fehlen hier. Der Owner sollte hier dringend das Listing aktualisieren, bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (14.07.2016) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 19. April 2014 Homer Jay hat den Geocache gefunden

Kein Tag zu Ostern ohne L+L-Cache Diese Wanderung war wieder richtig klasse! Besonders der Anstieg zum Kesselberg und der Pfad über den Bergrücken haben es uns angetan. War ne tolle Tour!
Ach ja, den Weg Nr. 4 gibt es am Anfang nicht mehr. Jetzt ist es die 5!
Vielen lieben Dank fürs Herlocken sagt das
Team Homer Jay from Cologne, Germany
in: Gürtelclip, Schaf
out: Schlüsseletui

(rated 4 stars with GCVote) plus FP
supported by Cachebox!

gefunden 23. Februar 2014 bu-be hat den Geocache gefunden

Heute hatten sich TanjaBell_7, FraJoCo und bu-be für eine Wanderung im Edenkobener Tal entschieden. Am Naturfreundehaus stellten wir das Cachemobil ab und liefen los. Im Wald waren Dutzende von Muggels und ein paar Cacher unterwegs. Wir konnten alle Stationen und Dosen finden, die wir uns vogenommen hatten. Und Informationen notieren für weitere Caches. So wurde es ein seehr erfolgreicher Tag, der Kaffee zum Abschluß war wohlverdient.

Für diesen Wandertag hatten wir eigentlich die falsche Richtung gewählt. Doch dank mobilem Internet konnten alle fehlenden Variablen ermittelt und die Finalkoordinaten berechnet werden. Dort angekommen blitzte plötzlich der Deckel zwischen ... in der Sonne. Später wurden die Variablen an den Stationen selbstverständlich verifiziert.
t4tc
bu-be

(von mir bei GCVote bewertet.)