Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Das Haus des dritten Schweinchens

von hessie james     Deutschland > Schleswig-Holstein > Stormarn

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 33.312' E 010° 15.833' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 11. Juni 2006
 Gelistet seit: 11. Dezember 2006
 Letzte Änderung: 28. September 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC2AC0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
11 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Bevor Ihr startet, solltet Ihr Euch diese Beschreibung gut durchlesen, damit Ihr alles was Ihr braucht, dabei habt, gut vorbereitet seid und unterwegs keine Überraschungen erlebt.

Nach den Logs von Bluelord und Bluelady noch einen Hinweis: Ihr braucht an keiner Station außergewöhnliche körperliche Leistungen erbringen, wie z.B. Löcher graben, auf Bäume klettern, Abgründe hinabsteigen, tauchen, usw. (halt nur 1,5 Sterne fürchr(39)s Terrain!).

Die angegebenen Startkoordinaten bezeichnen grob den Parkplatz, der dem Multi insgesamt am nächsten liegt. An diesem Gourmettempel könnt Ihr Euer Auto stehen lassen und am besten zu Fuß starten. Ihr habt nun (je nach Umwegen, usw.) ca. 4 km inkl. Rückweg zum Auto vor Euch. Die Strecke ist nicht besonders anspruchsvoll und lässt sich daher auch gut mit dem Fahrrad oder mit Kindern geeignet „abarbeiten".

Los gehts von hier aus Richtung SW. Genauer gesagt von den Startkoordinaten aus sind es exakt 777 m mit Kurs 205,5°.

Alternativ kann man auch auf dem Parkplatz am Neuschönningstedter Friedhof starten: N 53° 33.043 E 10° 15.230. Von hier aus ist es dann etwas näher, nämlich nur 390 m mit Kurs 122°. Allerdings wird dann der Rückweg vom Final etwas länger, aber die Wahl bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Egal für welchen Start Ihr Euch entscheidet, findet Ihr dort angekommen (hoffentlich) einen metallenen Hinweis, der Euch die Koordinaten der nächsten Station angibt. Diese Station lädt anscheinend zum "Besserverstecken" ein; daher bitte so zurücklegen, wie vorgefunden.

metallener Hinweis 

An dieser folgt nun die obligatorische Rechnerei: In einem Umkreis von 5 Metern sind zwei Zahlen hinterlegt.
Von der mit „N" gekennzeichneten wird zunächst 5 subtrahiert, dieses Zwischenergebnis durch 5 dividiert und das Endergebnis zu den Nachkommastellen des Nordwertes addiert (Bei dieser und allen folgenden Berechnungen gilt: wenn nötig mit Übertrag zur Vorkommastelle).
Die mit „E" gekennzeichnete wird mit 10 multipliziert, von diesem Zwischenergebnis 2 subtrahiert und das Endergebnis zu den Nachkommastellen des Ostwertes addiert.

Schon habt Ihr die Koordinaten vom Haus des dritten kleinen Schweinchens (,die übrigens Nachbarn von Einstein waren ;-)).

Tja nun hier angekommen, seht Ihr es ja: Auch das Haus des dritten kleinen Schweinchens hat dem Wolf nicht standgehalten: Obwohl der Wolf schon alt, lahm und blind war, hat der das Haus zerstört und die drei Schweinchen (die in Ermangelung des Stroh- und des Holzhauses nun hier zusammen lebten) gefressen.

Hierzu hatte er seinen Rolli von seinem neuen Navigationssystem hierher leiten lassen, dann schnell noch mal einen „ kontrollierenden Blick" auf die Hausnummer geworfen und die Bude gestürmt.
Obwohl der Wolf nicht mehr viel übrig gelassen hat, sollt Ihr jetzt auch die Hausnummer finden. Bevor Missverständnisse auftauchen: Hierbei handelt es sich um eine Zahl, die keine Buchstaben enthält, sondern nur Ziffern!

Hausnummer (natürlich ohne Nummer!)

Nun ist noch ein letztes Mal ein bischen Rechnen angesagt:
Den Nordwert des Finals erhaltet Ihr, wenn Ihr die Hausnummer mit 8 multipliziert und das Ergebnis von den Nachkommastellen des aktuellen Nordwertes subtrahiert.
Den Ostwert des Finals erhaltet Ihr, wenn Ihr die Hausnummer mit 5 multipliziert und das Ergebnis zu den Nachkommastellen des aktuellen Ostwertes addiert.

Wenn Ihr Euch nicht vertan habt, müsstet Ihr eigentlich das Ziel bald erreicht haben und die Früchte Eurer Arbeit ernten können.

Ich wünsche Euch jedenfalls viel Spaß und viel Erfolg!


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1. 1, 2, bqre 5 Prag
2. Onhz - Fgrva
3. xyrvare qüesgr fvr jvexyvpu avpug frva...
4. Nyyrf Thgr... (Qrpelcgrq Uvagf)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Schönningstedt (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Haus des dritten Schweinchens    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 28. Februar 2007 ragnar hat den Geocache gefunden

Heute im vierten Anlauf im strömenden Regen endlich gefunden. Super Idee - muss man erst einmal drauf kommen. (Wir hatten heute unsere Spezialistin für exotische Caches dabei, da konnte nichts schief gehen...) Die zweite Station haben wir ausgelassen und uns gleich die dritte vorgenommen, mit etwas Rechnerei die Koordinaten des Finals errechnet - und dann gesucht und gesucht...

tyftc
Ragnar + Familie

gefunden 24. Juli 2006 Sueffel hat den Geocache gefunden

Heute im zweiten Anlauf dann auch diesen Cache zu Ende gebracht. Eigentlich kann man den Cache nur in zwei Anläufen machen oder einen Telefon-Joker haben und blind sein.
Erste Station war einfach und schön gelegen. Der Weg zu Station 2 ist schon merkwürdig, wenn man am Gourmet-Tempel parkt. Hier hat es dann länger gedauert. Die Nordkoordinate nicht gesehen, obwohl ich sie mir genau angeguckt hatte. Dann erstmal die Ost-Koordinate gefunden(schon fies) und dann auch die Nordkoordinate gefunden. Das Haus ist in einem erbärmlichen Zustand, aber die Hausnummer konnte gefunden werden. Da ich meine Braille nicht mit hatte, ergaben es sich falsche Koords und kein Final zum finden.
Heute mit den richtigen Koords den Final gesucht und nach einer Ewigkeit gefunden. Immer wieder schön das Prinzip.
Schöner Gang durchs Wäldchen.

Danke, Gruß Süffel

gefunden 10. Juli 2006 serverlan hat den Geocache gefunden

Man soll ja nicht so lange Texte loggen. 2,25 Stunden, 2 Leute mit ner 1 in Mathe, trotzdem verrechnet, diverse Mückenstiche. Schnell zu Hause gewesen.

Und jetzt nochmal richtig, ich habe innerlich geflucht, mehrfach auf dem Weg. Das ist der Grund, warum ich Multis nicht so gerne mag. Am Ende überwog dann aber die Genugtuung, diesen Cache geschafft zu haben.

Danke für den Cache!

gefunden 08. Juli 2006 Bluelord hat den Geocache gefunden

Um es vorweg zu sagen, gescheitert sind wir gestern nur beim Final, aufgrund der Terrain Difficulty von 1,5. Ich würde diese eher auf 3 Sterne setzen.
Also nach nochmaliger Google-Recherche und Cache-Beschreibung sind wir sicher gewesen, dass unsere Ermittlungen alle richtig sind, wir aber nur die dritte Achse nicht richtig untersucht hatten.

Heute Nachmittag ging dann alles recht zügig, auch ohne Hilfsmittel.
Danke für den Cache.

Zeit: 15.00 Uhr - No Trade

Gruß Bluelord

gefunden 18. Juni 2006 Oschn hat den Geocache gefunden

O.K., das war ja 'ne schwere Geburt.

1. Tag: Olli und ich treffen uns an der 3. Station. Olli findet die Nordkoordinate für die Station 4. Ich finde nichts.

2. Tag: Olli und ich treffen uns an der 3. Station. Olli, fußläufig, findet nichts. Ich, aufgesessen auf mein Halbkettenfahrzeug, erkunde das Terrain und finde nichts, abgesehen von einer Wildsau. Zwischenergebnis: Die Schweinchen leben!

3. Tag Olli findet die Ostkoordinate, das Haus der Schweine und den Cache.

4. Tag: Ich arbeite mich zu Fuß auf der Nordkoordinate vor und finde so das Haus (Station 4). Außerdem das Behelfsheim und die Sommerresidenz der Schweine (siehe Fotos). Anschließend begegne ich Mystphi, der mit seinem Filius auf dem Weg zum Heidelbeerpfannkuchen ist.

5. Tag: Ich finde, nachdem ich schon nicht mehr daran geglaubt habe und fast aufgegeben hätte, endlich den Final.

In: Ein einwöchiger Intensivkurs "Entdecke Deinen Stadtwald"
Out: Fundierte Kenntnisse über die regelmäßigen Aufenthaltsorte der Schweinchen, außerdem von Reinicke Fuchs, Meister Lampe und Bambi.

TNLNSL, T4C