Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Claus geht einkaufen

von jmsanta     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Düren

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 55.580' E 006° 22.397' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 10. Januar 2007
 Gelistet seit: 10. Januar 2007
 Letzte Änderung: 20. April 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC2CED
Auch gelistet auf: geocaching.com 

47 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
182 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

*short english description at bottom*

Bitte keine Lebensmittel und keine Kosmetika in die Dose legen - es sei denn jemand will unbedingt einen klebrigen, stinkenden Inhalt haben und unbedingt Tiere anlocken. Danke!

Der Cache liegt in der Nähe eines großen Supermarktes auf einem früheren Bahndamm der Bahnstrecke Jülich - Hochneukirch - Mönchengladbach. Nutze am besten den Parkplatz des Einkaufszentrums (nicht zu übersehen).

Gebaut ursprünglich von der Bergisch-Märkischen-Bahn und am 01.10.1873 in Betrieb genommen. 1882 wurde die Strecke vom preußíschen Staat verstaatlicht und die Verantwortung für den Betrieb der Strecke ging demnach auf die Königlich-Preußische-Eisenbahnverwaltung (KPEV) über.

Die erste Maßnahme der KPEV war die Aufnahme des durchgehenden Personenverkehrs zwischen Stolberg und Mönchengladbach. Der Verlauf der Strecke ging über Hochneukirch hinaus über Rheydt-Odenkirchen, Mülfort und Geneicken bis Mönchengladbach. In Mönchengladbach bestand dann Umsteigemöglichkeit in Richtung Aachen und Düsseldorf.

Im Jahr 1920 endete die Zeit der KPEV. Nachfolger wurde die Deutsche Reichsbahn, die in der Folgezeit den Betrieb abwickelte. Diese wurde jedoch schon im Jahre 1924 in die Deutsche-Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) umgewandelt.

Im Jahr 1926 wurde durch die DRG die Brücke über die Inde bei Eschweiler-Aue erneuert. Ausgeführt wurde die Brücke als Fachwerkblechträgerbrücke. Ursprünglich wurde der Brückenkopf für eine zweigleisige Nutzung gebaut. Dazu ist es allerdings nie gekommen. Die Brücke ist in dieser Form noch heute erhalten.

Der zweite Weltkrieg brachte den Verkehr auf der Strecke teilweise vollkommen zum erliegen. Ende des Jahres 1944 mußte der Verkehr zwischen Welldorf und Stolberg wegen Kriegsschäden eingestellt werden, so daß nur noch ein Restverkehr zwischen Welldorf und Mönchengladbach bestand. Dieser kam dann durch die zunehmenden Kriegseinflüsse Anfang 1945 auch zum erliegen.

Im Verlaufe des Krieges wurden unter anderem das Empfangsgebäude des Bahnhofes Jülich komplett zerstört. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges wurde umgehend mit den nötigen Reparaturen begonnen um die Strecke wieder befahren zu können. Die ersten Fahrten nach dem Krieg konnten dann im August 1945 aufgenommen werden.

Im Jahr 1949 ging die Betriebsführung an die neu gegründete Deutsche Bundesbahn über.

Ende der siebziger Jahre geriet die Bundesbahn durch immer stärker schwindende Fahrgastzahlen auf der Strecke unter Druck. Da es für die Bahn nicht mehr wirtschaftlich war eine kaum noch genutzte Strecke zu betreiben deutete sich die schrittweise Stilllegung der Strecke schon an.

Zum 01.06.1980 wurde der Personenverkehr zwischen Jülich und Hochneukirch eingestellt, am 15.07.1980 wurde auch der Güterverkehr zwischen Jülich und Ameln eingestellt, an dessen Stelle vorübergehend ein Busersatzverkehr eingerichtet wurde. Der Güterverkehr zwischen Hochneukirch und Ameln blieb vorerst noch erhalten. Dies war wohl nicht zuletzt auf die Amelner Zuckerfabrik zurückzuführen.

Nachdem die Gleisanlagen bereits entfernt waren, wurde im April 1981 damit begonnen den Bahndamm östlich der Jülicher Römerstraße für die Ortsumgehung "Ostring" zu durchbrechen. Auf Teilen der alten Trasse findet sich in diesem Bereich heute ein Fuß- und Radweg.

Quelle: (visit link)

unter der genannten Quelle findet sich eine wesentlich ausführlichere Darstellung mit Bildern der Streckenführung.

***************

The cache is close to a shopping center on a former railroad embankment. You can use the parking lot of the shopping center (can't be overlooked).

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

ivrefgnrzzvtr ovexr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Claus geht einkaufen    gefunden 47x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 20. April 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern. Analog zu GC setze ich den Status für diesen Cache jetzt auch auf "Archiviert".

mic@ (OC-Guide)

gefunden 08. August 2011 Kokopellio hat den Geocache gefunden

Gut gefunden, trotz beginnender Dämmerung. Unterwegs noch durch einen voll ausgebildeten Regenbogen belohnt worden. Das Logbuch ist fast voll.
TFTC Murmeli.DE

gefunden 18. Januar 2011 simondiercks hat den Geocache gefunden

Zur Zeit etwas sumpfig, der Weg und habe etewas gebraucht, um den Cache zu finden...

gefunden 02. Januar 2011 Djego06 hat den Geocache gefunden

Hasi und ich waren erfolgreich :-)))

gefunden 12. Dezember 2010 Team GEOrgCACHING hat den Geocache gefunden

Nunja, shoppen ist nicht wirklich mein Ding, aber der Cache lag direkt auf dem Heimweg ...
Nachdem die Kinder sich verweigert haben, bin ich alleine los und habe mich gegen die Querfeldeinversion entschieden (gut so!)
Auf dem Weg zum Cache an einer Mülltonne und einem weggeschmissenen Fahrrad vorbeigekommen (CITO???).
Im Cache dann den TB little Bike gefunden - sehr passend!

GEOrgCACHING