Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Horsteberg (Münster)

von HomerSimpsonMS     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Münster, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 57.923' E 007° 37.282' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:19 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 15. Januar 2007
 Gelistet seit: 26. Januar 2007
 Letzte Änderung: 10. August 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC2DD1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
142 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Cache „Horsteberg“

 

Die Geschichte der Stadt Münster

Nach ersten Besiedlungsspuren ab dem 6. Jahrtausend v. Chr. bestand im Bereich des heutigen Domhügels (Horsteberg) vom 2. bis ins 3. Jahrhundert n. Chr. eine kleine fränkische Siedlung, die nach der Abwanderung des Stammes in das Römische Reich aufgegeben wurde. Die folgenden vier Jahrhunderte blieb der Domhügel verlassen.

Im 7. Jahrhundert besiedelten nachrückende Sachsen den Horsteberg. Diese sächsische Siedlung wurde nach ihrem Gründer "Mimiger" und der Nähe zu einer Furt über die Aa "Mimigernaford" genannt. Sie lag günstig an einem Kreuzungspunkt mehrerer Handelswege und durch ihre erhöhte Lage auf dem heutigen Domhügel sicher und trocken über den sumpfigen Aa-Niederungen. Die Morphologie war damals noch ausgeprägter; z. B. lag das Aa-Bett im 9. Jahrhundert mindestens 3 m unter dem heutigen Niveau.

Im Verlauf der Sachsenkriege der Franken unter Karl dem Großen, der das sächsische Stammesgebiet seinem Reich einzugliedern trachtete, wurde diese erste größere Siedlung im 8. Jahrhundert zerstört. Im Zuge dieses Krieges betrieben die Franken die Christianisierung der unterworfenen Sachsen. Dabei errichteten sie an der Stelle der zerstörten Siedlung 780 eine Missionsstation.

Im Jahre 793 erreichte der aus den heutigen Niederlanden stammende Liudger, der von Karl dem Großen mit der Missionierung des Münsterlandes und von Teilen Frieslands beauftragt wurde, Mimigernaford. Unmittelbar nach seiner Ankunft begann er mit dem Bau eines Klosters ("monasterium") und einer Kirche. Die Bevölkerung wuchs; neben Geistlichen siedelten sich Handwerker an. 805 erhielt Liudger die Bischofsweihe und Mimigardeford wurde sein Bischofssitz. Dadurch bekam die entstandene Siedlung den Status einer "Civitas" (Stadt), da ein Bischof nur in einer solchen residieren durfte.

Mimigernaford war mit einem Wall und mehreren Gräben umgeben. Dieser befestigte Siedlungskern auf dem heutigen Domhügel wird als Domburg bezeichnet. Die Struktur dieser ersten karolingischen Civitas bestimmte das Bild des Stadtkerns in den folgenden Jahrhunderten; auch heute ist der Umriss der Domburg am Domplatz noch zu erkennen.

Nach der alten sächsischen Vorläufersiedlung wurde die Stadt ursprünglich Mimigernaford oder -gardeford genannt. Im 11. Jahrhundert begann sich die Bezeichnung Monasterium, nach dem durch Liudger gegründeten Kloster, durchzusetzen. Der Volksmund verwandelte den Namen bald in Monestre (Münster), der erstmals 1106 erwähnt wurde.
(Quelle: wiki.muenster.org)

Dieser kurze Multicache besteht aus vier Stationen und ist innerhalb von 15 Minuten zu finden.
Station 1: Ihr steht hier vor der letzten Brauerei der Stadt, stärkt Euch vor der Wanderung auf den Berg. Ihr müsst nun zum Fluss gehen, dieser befindet sich in Süd-Östlicher Richtung.
Station 2: Ihr habt Glück! Dort, wo früher nur eine Furt durch den Fluss führte, ist heute eine Brücke. Geht weiter, hoch auf den Horsteberg.
Station 3: Oben angekommen geht zum dem Schild, auf dem die Jahreszahlen zum Bau des Gebäudes stehen. Von dort aus 220° und 60 Meter peilen.
Station 4: Wenn Ihr alles richtig gemacht habt, steht Ihr jetzt am Final!

Viel Spaß beim Suchen!
HomerSimpsonMS

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

hagre qrz Orpxra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Horsteberg (Münster)    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 15. Februar 2008 satanziege hat den Geocache gefunden

Heute schon das gleiche Döschen gefunden - für den Bonus komm ich nochmal wieder, wenn er offziell freigegeben istund nicht so schrecklch viel los wie heute ist ;-)

gefunden 29. November 2007 Mystic72 hat den Geocache gefunden

Heute wieder cachen mit THW-Fuchs.
Dose schnell gefunden.

TFTC

Mystic72

gefunden 29. November 2007 THW-Fuchs hat den Geocache gefunden

Heute mit THW-WAF, THW-Biber und Mystic 72 den Cache bei Dunkelheit gehoben.

TFTC
THW-Fuchs

In/Out: THW-Fuchs

gefunden 12. Oktober 2007 UlRai hat den Geocache gefunden

Vor ewigen Cacherzeiten gefunden und jetzt nachgeloggt.

Danke für den Cacher
Ulrike und Rainer

gefunden 07. Oktober 2007 Steinwälzer hat den Geocache gefunden