Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Invasion der Frogs

 Kleiner Nachtcache im Aachried. Eine Taschenlampe ist erforderlich.

von KajakFun     Deutschland > Baden-Württemberg > Konstanz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 44.055' E 008° 54.095' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 26. Januar 2007
 Gelistet seit: 28. Januar 2007
 Letzte Änderung: 03. Juli 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC2DE9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
19 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

Die Invasion der Frogs

Es häuften sich in letzter Zeit die Berichte über ungewöhnliche Aktivitäten außerirdischen Ursprungs im Bodenseeraum.
Nahe der Insel Mainau haben die Frogs vermutlich eine geheime Unterwasserbasis eingerichtet.
Nach Bekanntwerden der ersten Evidenzen wird von den bereits infiltrierten Behörden alles unternommen um diese merkwürdigen Geschehnisse unter den Tisch zu kehren.

  1. Nahe der Insel Mainau am berüchtigten Teufelstisch verschwinden Taucher spurlos.
    Für die Behörden einfach nur banale Tauchunfälle...
  2. Eine nukleare Verseuchung des Trinkwassers bei Sipplingen durch startende Frogschiffe wurde als unbedeutender Giftanschlag eines Irren oder Erpressers abgetan.
  3. Die von startenden Frog Schiffen erzeugten Sogwirbel mit über 150 m Durchmesser wurden in GoogleEarth wieder wegretouchiert.
    Siehe Abbildung Ein zweiter gigantischer Wirbel mit >2km Durchmesser wurde vor der Rheinmündung fotografiert.
    Die Google Earth Bilder an dieser Stelle wurden bewußt unscharf gehalten obwohl inzwischen hochauflösende Bilder verfügbar sind.
  4. Diese gigantischen Wirbel finden manchmal sogar ihre Fortsetzung in der Atmosphäre
    Frog Schiffe können so auch bei Tag unerkannt durch das Auge des Tornados starten.
  5. Der Wiedereintritt der Frog Versorgungsschiffe wurde als "Meteoritenleuchtspur" runtergespielt um Panikreaktionen innerhalb der Bevölkerung zu vermeiden.
    Siehe auch Forumsbeiträge
Das Verschwinden der hiesigen Urbevölkerung aus den nahegelegenen Pfahlbausiedlungen bei Unteruhldingen war garantiert auch kein Zufall!

Jetzt ist es Gewissheit! Die Frogs sind zurückgekehrt!
Die Frogs sind eine an Wasser sehr gut angepasste Spezies und sie bevorzugt den Bodenseeraum als Stützpunkt für die weitere Verbreitung.
Die Invasion zur feindlichen Übernahme des Planeten durch die Signalfrogs ist bereits voll im Gange.
Sie halten Kontakt zu einem globalen Netz von Satelliten um ihre künftigen Aktivitäten zu koordinieren.

Frogship

Die Frogs sind im Aachried gelandet!
Ja!, sie sind mitten unter uns!
Nach dem Genuß einer Flasche Rotwein wollte ich Nachts noch etwas Frischluft tanken und da habe ich sie wirklich gesehen! Schaurig!
Ich konnte es mir natürlich nicht verkneifen das fremde Schiff mal näher unter die Lupe zu nehmen. Die Brücke kam mir irgendwie seltsam vertraut vor. (Das Vistar Sternennavigationssystem leider auch...hehehe).
Auf dem Bildschirm lief bereits die Simulation des geplanten Großangriffes der Frogs...Code Blau und irgendwelche Nonsense Zahlen.
Plötzlich wurde ich auf der Brücke von dem Frog Kommandanten überrascht und der erster Fehlschuß seines Masers überlastete sofort die Patchantenne meines Gerätes.
Ich floh Hals über Kopf durch das Schilf um meine Verfolger abzuschütteln. Die Monster müssen auch schon ziemlich ausgehungert gewesen sein. Sie hatten zuvor schon die Rinde von den Bäumen abgenagt aber sie haben mich glücklicherweise nicht erwischt! Zum Glück hatte ich etwas Reflektorfolie in der Tasche. Auf meinem Irrweg durch das Ried habe ich ab und zu mal Reflektorfolie an Bäume und Sträucher geklebt und mir Notizen gemacht um den Frog Landeplatz später wieder zu finden. Wer weiß was sie dort hinterlassen haben.
Ein gutgemeinter Ratschlag. Ich würde mich da nur Nachts reintrauen! Ach ja, die Schwimmflossen bleiben zuhause aber die Taschenlampe solltet ihr schon mitnehmen.
Nach dem Start folgt dem Weg in Ostrichtung. Nach dem 2. Hochsitz geht es irgendwo mal links ab und beim ersten leuchtenden Busch wendet euch nach rechts in Richtung Süd.
Falls der Parcours zugewachsen sein sollte, wendet euch statt nach Süden in Richtung Ost 80 Grad.
Vielleicht habe ich auch nur schlecht geträumt und ich erwache morgen erleichtert mit einem Kater aus diesem Alptraum. :-)
Viel Glück bei der Suche.

Wichtig! Laßt bitte am Final die Kiste im Boden.
Man kann den Deckel der Frontseite hochklappen. Hinterher bitte wieder gut tarnen aber die LED im Deckel freilassen.

Bilder

Frogship
Frogship
Abbildung
Abbildung
Brücke
Brücke
NGC-10GRM Noch so ein Frog Bug!
NGC-10GRM Noch so ein Frog Bug!
Ufostart nähe Mainau
Ufostart nähe Mainau

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Invasion der Frogs    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 04. Juli 2007 KajakFun hat eine Bemerkung geschrieben

Die Natur hat gesiegt. Der Parcours ist zugewuchert und der Cache kann nicht mehr aufgefunden werden.

Hinweis 14. Mai 2007 KajakFun hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cacheparcours wächst langsam zu.Ich habe den Parcours jetzt etwas abgekürzt falls die ursprüngliche Route nicht mehr gehen sollte.Gruß KajakFun

gefunden 08. April 2007 BigU hat den Geocache gefunden

Des Nächtens zusammen mit RaMa2 durchs Schilf gerobt und die Hinterlassenschaften der Frogs gesucht und gefunden. Ich liebe Nachtcaches, da ist es immer so schön dunkel.

TFTC

Team BigU (Udo + Sonja + Cachesuch-und Frogsabwehrhund Alija) 

gefunden 04. April 2007 wiwilei81 hat den Geocache gefunden

oh wow! Ganz schön unheimlich bei Wind und Wetter!! Beim 2. Anlauf aber gefunden!!

TFTC wiwilei81 

gefunden 29. März 2007 die orientierer hat den Geocache gefunden

22:15 #256
Nach der langen Fahrt zum Bodensee haben wir noch dringend einen kleinen Spaziergang gebraucht. Da kam dieser Nachtcache gerade recht. Wir hatten viel Spaß bei der Wanderung durch diese - sicherlich auch am Tag - interessante Gegend. Frösche haben wir keine gehört und gesehen, dafür aber manch anderes geheimnisvolles Getier. Die Frogs hatten einige "Fallen" ausgelegt, die wir aber erfolgreich vermeiden konnten.
Nach dem Fund des Caches bleibt eigentlich nur die Frage nach der Schrittgröße von KajakFun offen.

In: 3 Edelsteine
Out: Underberg

Danke für den schönen Nachtcache und viele Grüße aus Regensburg!
Die Orientierer