Wegpunkt-Suche: 
 
Richwin vom Monte Tauno

von CColli     Deutschland > Hessen > Rheingau-Taunus-Kreis

N 50° 11.503' E 008° 12.173' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 11. Februar 2007
 Gelistet seit: 12. Februar 2007
 Letzte Änderung: 08. Oktober 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC2EB0
Auch gelistet auf: geocaching.com 

16 gefunden
2 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
160 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Die Zugmantel-Trilogie: Dies ist der erste von drei Caches die in der richtigen Reihenfolge bearbeitet werden müssen. Eine Vorbereitung zu Hause ist ratsam.

Doch zuerst die Geschichte dazu:

Richwin

Richwin betete gerade zu seinem Lieblingsgott, als der Donner des nahenden Gewitters grollte und ihn aufblicken ließ. Morgen schon wollte er die Grenze passieren um seine geliebte Valeria wieder zu sehen. Sie war die Tochter des römischen Statthalter aus Mogontiacum, der mit ihr dem Centurio des Kastells Zugmantel einen Ehrenbesuch erstattete. Ihr Vater war sehr streng und würde einer Verbindung zwischen ihr und Richwin niemals zustimmen. Doch Richwin hoffte auch diesmal keine Schwierigkeiten mit den römischen Grenztruppen zu haben. Er stammte aus einer wohlhabenden Familie und konnte genug Met und Felle mitnehmen um den Centurio und seine Mannen wohlwollend zu stimmen. Und morgen wollte er zum Kastell gehen um seine Liebste aus den Händen ihres Vaters zu befreien. Doch es sollte alles nicht so einfach werden.

Ein Blitz erhellte den nächtlichen Wald und ohne den Schein hätte Richwin die dunklen Gestalten nicht erkannt, die sich ihm aus dem Dickicht näherten. Gegen acht Mann hatte der tapfere junge Krieger kaum eine Chance. Nur noch wenige Schritte trennten den ersten der Angreifer von seinem Lager. Da erhob plötzlich hinter ihm jemand seine Stimme: "Verschwindet ihr unseliges Gesinde". Drei seiner Freunde kamen aus dem Wald gelaufen, allen voran Modorok der Mutige. Sie zogen die Schwerter und rannten brüllend auf die Angreifer zu. Diese erschraken so sehr, dass sie auf der Stelle kehrt machten und in die Richtung verschwanden aus der sie gekommen waren. Nur zwei von Ihnen gelang es die Felle zu ergreifen, mit denen Richwin seine Grenzpassage sichern wollte und dabei beschädigten sie auch noch den Behälter mit Met, das sich sogleich auf den lehmigen Boden ergoss.

Was sollte Richwin nur tun? Ohne Met und Felle würden ihn die römischen Legionäre niemals passieren lassen. Der Morgen graute schon und er wusste das Valeria auf ihn wartete. Würde er nicht rechtzeitig kommen, bevor sie mit ihrem Vater zurück nach Mogontiacum reiste, so könnte er sie niemals wieder sehen. Da bat er seine Freunde ihm zu helfen. Nur zu gern willigten sie ein, denn ein kleines Gefecht mit den Römern wollten sie um nichts versäumen.

Der Morgen graute schon, als Richwins Freunde einige hundert Meter vom Kastell entfernt auf den Palisadenwall zustürmten und laut brüllend die Schwerter schwangen. "Die Barbaren kommen" riefen die Männer der römischen Kohorte, die den nahen Wachturm besetzten. Sofort signalisierten die Verteidiger den anderen Wachposten in der Umgebung, auf dass sie Verstärkung schicken mögen. In dieser Aufruhr gelang es Richwin an einer Stelle, an der der Palisadenzaun ohnehin schon recht löchrig war, die Grenzlinie unbemerkt zu überqueren. Er rannte in den nahen Wald um sich zu verbergen. Soweit er es sah, hatte ihn niemand bemerkt. Seine Freunde auf der anderen Seite des Limes hatten sich inzwischen wieder ins schützende Dickicht zurückgezogen. Soweit hatte alles geklappt, doch wie sollte er nun in das Kastell hinein gelangen und wie Valeria finden? Er war ratlos. Da hörte er ganz in der Nähe jemanden durch das Gebüsch kommen. Er hielt den Atem an ...

Beantworte folgende Fragen:

A: Welcher Wochentag ist nach dem Sohn des germanischen Göttervaters benannt?
B: Wie ist der Name dessen, welcher mutig die Stimme erhebt?
C: Wie wurden die Germanen lange Zeit von den Römern bezeichnet?

Parke bei N 50 11.430 E 8 12.168
Begib Dich zu N 50 11.(DXXXIII) E 8 12.(CLXIX)

D: Aus welchem Material besteht der Behälter mit der ?Besitzerinschrift??
E: Mit wem Kämpft ?Murmillo??
F: Das vorletzte spanische Wort.

Die Anzahl der Buchstaben der Lösungsworte ergeben jeweils A, B, C, D, E und F

Gehe zu N 50 11.(DXCV) E 8 12.(CXLVII). Am 32.Pfahl von rechts ist ein Schild angebracht. Die deutsche Übersetzung lautet ?Römer geht nach Hause?. Die Summe aller Buchstaben auf dem Schild sei X.

Final: N 50 11.(A-5)(B+2)(C-1) E 8 12.(D)(E+X-13)(F-7)

Wegstrecke 700 m



    Prefix Lookup Name Coordinate
  S0 Z1PARK Parking (Parking Area) N 50° 11.430 E 008° 12.168
Note:

Bilder

Info zum Turm
Info zum Turm
Limes aus germanischer Sicht
Limes aus germanischer Sicht
Wachposten 3/15
Wachposten 3/15
Bäume versperren den Weg
Bäume versperren den Weg

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Rhein-Taunus (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Richwin vom Monte Tauno    gefunden 16x nicht gefunden 2x Hinweis 1x

gefunden 18. Juli 2015, 18:18 dellesclan hat den Geocache gefunden

Ein Teil wurde bereits zu Hause gelöst und so war heute der Außeneinsatz dran. Ein nettes Zeltlager war am Turm. So sammelten wir unsere Informationen und steuerten zu gute Letzt das Final an.

Das Logbuch ist feucht.

Danke für die kleine Runde.
Dellesclan

gefunden Empfohlen 13. April 2014 landelin hat den Geocache gefunden

Eine interessante Geschichte aus längst vergangenen Zeiten. Einen Teil der Fragen hatten wir schon zu Hause gelöst. Auf dem Weg zum Turm war einiges los. Über das Wochenende war am Turm ein Zeltlager nach mittelalterlicher Art. Alles mußte wieder abgebaut und zum Parkplatz gebracht werden. Die restlichen Fragen konnten wir aber trotzdem gut beantworten. Am Final mußten wir erst eine muggelfreie Phase abwarten, bis die Dose aus ihrem Versteck ans Licht kommen konnte. Es hat uns gut gefallen. Dafür ein Schleifchen. Danke.Lächelnd

nicht gefunden 30. Dezember 2012 MatzeRUED77 hat den Geocache nicht gefunden

Hallo, haben heute einen weiteren Versuch gemacht den Final zu finden. Leider ohne Erfolg. Die GPS Genauigkeit schwankt in dem Bereich sehr stark. Bei Abweichung von 10m ist es schon ein Suchen nach der Nadel im Heuhaufen. 

Gruß Mathias

 

Hinweis 09. Dezember 2012 MatzeRUED77 hat eine Bemerkung geschrieben

Sind heute den Cache angegangen. Leider haben wir feststellen müssen, dass an dem 32.Pfahl die Plakete fehlt. Könnte dies bitte vom Owner überprüft werden? 

Vielen Lieben Dank.

Ach übrigens. Eine echt super Story. Dazu braucht man schon viel Fantasie. Meinen Respekt.

 

Gruß Mathias

 

  Neue Koordinaten:  N 50° 11.503' E 008° 12.173', verlegt um 141 Meter

gefunden 26. August 2012 hollehonig hat den Geocache gefunden

Heute gemeinsam mit Tortellinchen und dem Team der CPA Idstein,
die Geheimnisse von Richwin enträtzelt.
Die Dose wurde dann von den "Jungcacher" auch nach etwas suchen gefunden.
Der Inhalt der Dose war etwas feucht.
Danke fürs Herführen und Gruß aus Nordhessen sagt:
Hollehonig