Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Eine kleine Wallfahrtskapelle

 Unser erster Traditional ;-)

von still-hide     Deutschland > Bayern > Landshut, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 32.672' E 012° 11.107' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 02. Februar 2007
 Gelistet seit: 23. Februar 2007
 Letzte Änderung: 27. Juli 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC2F6E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
4 Beobachter
0 Ignorierer
20 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

 

Die kleine Wallfahrtskapelle...

Endlich haben wir es mal geschafft einen ganz normalen Traditional zu legen.

Unser erster "Tradi" führt zur einer kleinen unscheinbaren Wallfahrtskapelle in Schönbrunn bei Landshut. Da direkt neben ihr eine der Hauptverkehrsstrassen Landshuts entlang geht, findet sie kaum Beachtung und steht auf eine Art recht eingeschlossen dort am Fusse des Berges.

Mir ist sie schon öfter beim Vorbeifahren aufgefallen und ich fand irgendwie Gefallen daran und sie war mir einen kleinen Besuch wert.

Das besondere an dieser kleinen Kapelle ist, das sie allein vom Frauenwallfahrtsverein um 1989 errichtet wurde und natürlich das jetzt in unmittelbarer Nähe ein Cache liegt ;-).

 

Stehst Du direkt vor der Kapelle, dann findest Du den Cache ca. 30m in Richtung Osten.

Passt bitte auf das keine Muggels Euch sehen bei der Bergung, als ich den gelegt habe war hier zwar nix los aber wer weiss...

Anstatt eines Hints oder Spoilerbildes sei hier nur erwähnt das es bei Dämmerung oder Dunkelheit noch leichter ist den Cache zu finden.

Viel Spass bei der Suche und versteckt den Cache bitte wieder gut getarnt!

Viele Grüsse...Martha & Heiko

Counter

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Xynffvfpurf Irefgrpx.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Leiten der Unteren Isar (Info), Landschaftsschutzgebiet Schutz von Landschaftsteilen der Isar-Hangleiten zwischen B 299 neu und Schweinbachtal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Eine kleine Wallfahrtskapelle    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 23. August 2009 Inder hat den Geocache gefunden

Um 18:15h war das heute unser erster Erfolg, nach dem zweiten Fehlversuch bei Tschernobyl #10 und der Aufgabe vor dem Gestrüpp am Schloss Schönbrunn.
Ein schönes Plätzchen. Die Kapelle kannten wir auch noch nicht.
Danke!
Moni und Alfred

gefunden 10. Juli 2009 Capazzo hat den Geocache gefunden

von der kapelle aus brauchte ich 3 min. um ihn zu finden.

IN: Kugelschreiber

out: nichts

Hinweis 27. Juli 2008 still-hide hat eine Bemerkung geschrieben

Sorry, nur noch auf GC.com verfügbar, mit aktueller Beschreibung

Hinweis 26. Juli 2008 HH58 hat eine Bemerkung geschrieben

Achtung, bitte auch hier auf opencaching.de Koordinaten und Lagebeschreibung aktualisieren !!!

gefunden 26. Juli 2008 HH58 hat den Geocache gefunden

Nachdem ich, an mächtigen (teilweise auch umgestürzten) Buchen vorbei, den Weg zur Kapelle entdeckt und noch kurz ein Känguruh aufgescheucht hatte (oder wie heißen nochmal diese hüpfenden Tiere mit den langen Ohren ?  ;-) ), war der Cache schnell gefunden.

Out: Bierglas-Deckel
In: Steinherz

Als ich die Dose gerade wieder versteckte, tauchte unten an der Kapelle plötzlich eine Gruppe von Kindern auf, die jedes ein DIN A4 Blatt bei sich hatten und suchend hangaufwärts schauten. Als sie mich mitten im Wald sitzen sahen, machten sie zunächst einen etwas verunsicherten Eindruck, verzogen sich dann aber in östlicher Richtung. Ich hielt sie zunächst für Cacher, die mich wiederum für einen Muggel gehalten hatten. Auf meinem Rückweg sah ich dann aber, dass sie sich an einer Art roten Tasche zu schaffen machten, die etwa 100 Meter vom Cache entfernt am Rest eines Baumes hing und die mir schon auf dem Hinweg aufgefallen war. Offensichtlich gibt es auch noch andere Leute, die im Outdoor-Suchspiele machen ...

TFTC !